Hackergruppe Fin5 verübt mehrere Hackerangriffe auf Online Casinos

Hackergruppe Fin5 verübt mehrere Hackerangriffe auf Online Casinos

Hierbei sehen sich nicht nur die Betreiber, sondern auch die Spieler selber in Gefahr. Die modernen Raubüberfälle der heutigen Zeit sind durch die moderne Technologie möglich. Diese war es auch, die der Bande "Fin5" in diesem Jahr dabei half, so richtig abzuräumen.

Die Hacker-Bande hatte in diesem Jahr erfolgreich mehrere Überfälle auf Glücksspielplattformen durchgeführt. Hierbei nutzte die Bande, die sich selbst "Fin5" nennt eine gut durchdachte Software. Mit Hilfe dieser konnten 150.000 Daten von Nutzern in die Hände der Bande gelangen. Noch ist nicht bekannt welche User, Betreiber und Plattformen betroffen sind, doch die Ermittler gehen davon aus, dass es sich im Laufe des Jahres um insgesamt 18 Angriffe handelte.

Trojaner im Einsatz

Für die Überfälle auf die Glücksspielplattformen wurde ein Trojaner genutzt, mit Hilfe dessen die Bande an die Informationen der Kreditkarten von den Kunden gelangen konnten. Darüber hinaus ergaunerten sich die Betrüger so die Login-Daten der Kunden. Die Angriffe wurden vorrangig in Europa und den USA durchgeführt. Gerade im Internet ist die Gefahr des Betrugs sehr groß, denn die Betrüger werden immer besser und das Internet ist und bleibt in den meisten Fällen für die Nutzer anonym. Auch wenn dies viele Vorteile mit sich bringt, so kann sich das in Bezug auf Betrug und Kriminalität auch negativ auf einige User auswirken.

Die richtige Entscheidung treffen

Die richtige Entscheidung treffen

Um jedoch hier keine falsche Entscheidung zu treffen, muss gerade bei der Entscheidung für oder gegen ein Online Casino genau überlegt, verglichen und entschieden werden. Um die richtige Entscheidung treffen zu können, ist es für die Kunden besonders wichtig, vorher entsprechende Informationen einzuholen und die Angebote nach bestimmten Faktoren genauer unter die Lupe zu nehmen. Der Vergleich kann letzten Endes dabei helfen, sich für die richtige Glücksspielplattform im Internet zu entscheiden.

Zu den Faktoren, die von Seiten der Kunden berücksichtigt werden sollten, gehört beispielsweise das Unternehmen an sich und dessen Bekanntheitsgrad. Es gibt einige Anbieter, die sich im Laufe der letzten Jahre bereits einen Namen machen konnten. Der Bekanntheitsgrad des Namens geht außerdem mit der Länge einher, in der sich das Unternehmen schon auf dem Markt befindet. Es sollten somit Informationen über das Unternehmen eingeholt werden und seit wann sich dieses bereits am Markt halten kann. In Bezug auf das Unternehmen ist es auch wichtig, sich darüber zu informieren, ob und wo das Unternehmen sich lizensiert hat und an welchem Standort sich der Formensitz befindet.

Dass Größte Interesse der Kunden wird wohl auf dem Spieleangebot liegen. Hier sollten sich die Kunden genau angucken, was es für eine Auswahl gibt, wie groß diese ist und ob sie den eigenen Wünschen gerecht wird. Auch der Softwareanbieter sollte nicht unbeachtet bleiben, denn hier kommen die Spieler her und somit ist von Seiten der Kunden auch auf den Namen und das Angebot des Softwareanbieters zu achten.

Weitere wichtige Punkte, die für oder gegen ein Online Casino sprechen, sind zum Beispiel die bereits bestehenden Meinungen der Kunden und vor allem die Bonusangebote. Hier können die Aktions- und Bonusangebote miteinander verglichen werden und in die Entscheidung mit einfließen. Die Zahlungsvarianten und die Erreichbarkeit des Kundensupports sollten als letzte Punkte berücksichtigt werden, bevor eine Entscheidung fallen kann und der Kunde sich für ein passendes Online Casino entschließt.

Neue Unterhaltungs- und Glücksspielplattform bgo

Neue Unterhaltungs- und Glücksspielplattform bgo

Das Angebot von bgo ist seit etwa einer guten Woche nun live verfügbar. Mit einer Lizenz der Isle of Man ist es dem Casino bisher bereits gestattet, über die eigene Plattform einige Slots und Casinospiele wie Blackjack und Roulette anzubieten.

Darüber hinaus soll das Portfolio in den kommenden Wochen um live Casino Dealer, Sportwetten und Lotto erweitert werden. Sobald das Portfolio des Anbieters vollständig ist, können die Unternehmer die eigene Plattform und somit auch sich selbst als vollständigen Glücksspiel- und Wettanbieter bezeichnen.

Unter der Software des Anbieters 888 laufen die vier weiteren, führenden Bingomarken, zu denen ? Costa Bingo, Sing Bingo, Fancy Bingo und City Bingo zählen. Der Glücksspielanbieter, der nun als Betreiber der Plattform bgo fungiert, wurde im Jahr 2009 gegründet und erhielt seine Bekanntheit unter dem Namen Mandalay Media. Als erstes wurde der Bingoraum Costa Bingo eröffnet. Der Erfolg des Bingoraums trug maßgeblich dazu bei, dass im Folgenden die drei weiteren Marken auf dem Markt präsentiert wurden.

Die Gründung von bgo Entertainment erfolgte in diesem Jahr. Die Gründer Richard Skelhorn und Alex Holt verfolgen damit das Interesse alle Geschäftszweige unter einer Marke und unter dem Dach eines Unternehmens führen zu können. Mit diesem Schritt ist der erste Schritt in Richtung Expansion getan, denn unter einem Markennamen sehen die Gründer es als einfacher an, diese Marke auch auf internationaler Ebene zunehmend bekannter zu machen.