Glückssträhne beginnt im Unglück

Glückssträhne beginnt im Unglück

Dies trifft sowohl beim Glücksspiel zu, als auch für viele Alltagssituationen. Der Inder Mohammed Basheer Abdul Khadar wird in diesen Tagen als absoluter Glückspilz bezeichnet, nicht nur weil er einen Flugzeugcrash überlebte, sondern auch, weil er einige Tage später einen millionenschweren Lotto-Jackpot knackte.

Glück im Unglück trifft es wirklich gut, wenn Khadar davon erzählt, dass er als Passagier die Bruchlandung eines Emirates-Flugzeugs auf dem Flughafen von Dubai überlebte. Schon dies scheint einer der größten Glücksmomente in dem Leben des 62-jährigen gewesen zu sein. Doch damit nicht genug. Nur sechs Tage später gewann er eine Million US-Dollar in der Lotterie. Er selbst glaubt, dass Gott ihm auf diesem Weg ein neues Leben geschenkt habe, so der Glückspilz in einem Interview.

Hilfe für arme Kinder

Der Lottogewinner führt nach eigenen Angaben ein einfaches Leben. Er ist bei einem Autoverleih in Dubai angestellt und verdient hier pro Monat circa 2000 Euro. Nach seinen Glücksmomenten plant er nun nach eigenen Angaben in die Heimat nach Indien zurückzukehren, um vor Ort mit dem gewonnenen Geld armen Kindern zu helfen.

Glückssträhne in Luxemburg

Glückssträhne in Luxemburg

Ein Spieler konnte in den vergangenen Wochen im Casino 2000 eine Glückssträhne feiern, denn zweimal hintereinander räumte er vor Ort an einem Slot den Jackpot ab. Der staatliche Gewinn, den der Spieler somit insgesamt einfuhr, ist der dritthöchste in der Geschichte des Casinos 2000.

Die Glückssträhne des Spielers aus Luxemburg begann im Casino 2000 in Mondorf, wo er beim ersten Mal den Jackpot in Höhe von 200.000 Euro knackte. Er entschied direkt eine Woche später erneut in das Casino zu gehen, um sein Glück vor Ort ein wenig zu feiern, tätigte einen geringen Einsatz und gewann beim zweiten Mal erneut den Jackpot, diesmal in Höhe von 460.000 Euro. Insgesamt gewann der Spieler damit innerhalb von zwei Wochen eine Gesamtsumme in Höhe von 660.000 Euro.

Dritthöchster Gewinn in der Geschichte der Spielbank

Der Spieler hat nach diesen zwei Gewinnen im jeweils sechsstelligen Bereich natürlich allen Grund zur Freude. Von Seiten des Casinos 2000 wurde bekannt gegeben, dass die beiden Jackpots zusammengenommen den dritthöchsten Gewinn der Spielbank darstellen. Den ersten Platz und damit den höchsten Gewinn in der Spielbankgeschichte des Casinos 2000 lag bei 1,6 Millionen Euro, die an einen Spieler ausgezahlt wurden. Doch auch die insgesamt 660.000 Euro, die dem aktuellen Glückspilz ausgezahlt wurden, können sich selbstverständlich sehen lassen.

Das Ende von Macaus Glückssträhne?

Das Ende von Macaus Glückssträhne?

Doch nun lauten die aktuellen Meldungen aus der Glücksspielmetropole ganz anders, denn die Regierung hat eine Anti-Korruptions-Kampagne gestartet, durch die die Einnahmen auffällig zurückgegangen sind. Bisher besuchten vor allem die VIP-Spieler die chinesische Glücksspielinsel, um vor Ort in den High Roller Räumen ihr eigens Glück auf die Probe zu stellen. Diese VIP-Spieler bleiben nun, nachdem die Kampagne gestartet wurde, den Casinos in Macau größtenteils fern.

Die VIP-Spieler kamen meist vom chinesischen Festland und genossen die VIP-Behandlung auf der Glücksspielinsel Macau. Mit seiner Anti-Korruptionskampagne unterbindet Präsident Xi Jinping die Geldflut vom chinesischen Festland. Damit scheint die Glückssträhne der Zockermetropole Macau zu Ende zu gehen. Breits im letzten Jahr sind die Einnahmen in Macau mehr und mehr zurückgegangen und auch nun zu Jahresanfang musste Macau einen Rückgang in Höhe von 17,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen.

Neues Konzept gegen Rückgang der Einnahmen

In Macau ist man bereits dabei sich ein neues Konzept auszudenken, welches die Einnahmen wieder ansteigen lässt. Hier wird nun in Zukunft nicht mehr auf die VIP-Spieler gesetzt, sondern die Verantwortlichen planen Macau als Urlaubsort für Familien und Spielerfreunde zu gestalten. Somit sollen in Zukunft Mittelklassetouristen nach Macau reisen, um vor Ort zum Einen den eigenen Urlaub zu verbringen, aber auch das Glücksspielangebot vor Ort auszuprobieren. Ob dieses Konzept aufgehen wird, wird sich in Zukunft zeigen.

Eine Oma mit unglaublicher Glückssträhne

Eine Oma mit unglaublicher Glückssträhne

Trotzdem die Wahrscheinlichkeit so gering ist überzeugte die Großmutter Patricia DeMauro aus New Jersey am 23. Mai im Casino. Sie spielte an diesem Tag im City Borgata Hotel Casino und Spa am Craps Tisch, warf die Glückswürfel insgesamt 154 Mal und gewann ununterbrochen.

Eine solche Glückssträhne hat es vorher nicht gegeben, daher ist es auch kaum verwunderlich, dass die Oma den Weltrekord brach, bei einem Craps Spiel mit einer Dauer von insgesamt vier Stunden und 18 Minuten, bei dem die Großmutter aus New Jersey ununterbrochen die Würfel schmiss, ohne hierbei eine Sieben zu erzielen.

DeMauro verbrachte an diesem besagten Wochenende ihren Urlaub in Atlantic City, den sie nach dem Craps Abend noch in vollen Zügen genoss. Grund genug hierzu hatte sie ja, denn nach einer solch unglaublichen Glückssträhne kann man es durchaus ruhig angehen lassen. Die Großmutter aus New Jersey wollte nach ihrem Glücksspielabend am Craps Tisch die Gewinnsumme nicht nennen, doch Experten schätzen den Gewinn auf eine Summe im Hunderttausenderbereich, manche sprechen sogar von Millionen. Dass die Würfel der alten Dame so viel Glück bringen würden, hatte sie im Vorfeld wohl selbst nicht erwartet.

Weltrekord, ohne mit der Wimper zu zucken

Die Aufregung sah man der Großmutter aus New Jersey jedoch gar nicht weiter an. Auch an den nächsten Tagen genoss die Frau ihren Urlaub in vollen Zügen und besuchte sogar das Casino erneut. Hier fand man sie wieder am Craps Tisch vor, doch diesmal nur als Zuschauer.

Auf die Frage hin, warum sie ihr Glück nach dem erfolgreichen Craps Abend nicht noch einmal versuche antwortete sie, dass ihre Erwartungen zu hoch seien und sie sich selbst nicht enttäuschen wolle. So genoss sie ihren letzten Urlaubsabend nur als Zuschauerin, aber mit der nötigen Ruhe, denn den Gewinn von ihrem Weltrekord am 23. Mai hatte sie ja an diesem Abend bereits sicher in der Tasche.

SanIkers Glückssträhne beim Highstakes Poker

SanIkers Glückssträhne beim Highstakes Poker

Bei Full Tilt brachte das Pokerspiel am Wochenende vor allem SanIker besonders Glück, nachdem er in der Vergangenheit eher mit einer Pechsträhne zu kämpfen hatte. Beim Highstakes Poker konnte SanIker auf ganzer Linie überzeugen und räumte eine Gewinnsumme in Höhe von 860.000 Dollar ab.

Während es an solchen Pokerwochenenden zum einen die glücklichen Gewinner gibt, wie es in diesem Fall SanIker mit der Summe in Höhe von 860.000 Dollar beweist, gibt es gleichzeitig natürlich auch die Spieler, die als Verlierer nach Hause gehen mussten. Während Viktor Blom etwas holprig in das Wochenende startete, konnte dieser jedoch letztlich mit fast einer viertel Million nach Hause gehen.

Zu den weiteren Erfolgen zählen Isildur1 mit einem Tagessieg und einer Gewinnsumme am Ende des Wochenendes in Höhe von 209.500 Dollar. Zu den Verlierern zählten am vergangenen Wochenende Chun Lei Zhou (-Dollar 501.200), kagome kagome (-Dollar 386.100) und Cort Kibler-Melby (-Dollar 221.900)

Spitzenplatz für SanIker

Das Wochenende war für SanIker ein doppelter Erfolg, denn nicht nur die Gewinnsumme war sehenswert, auch brachte das Wochenende den Spieler in der Monatswertung an die Spitze. Mit einer Gewinnsumme in Höhe von 1,2 Millionen Euro belegt SanIker derzeit den ersten Platz. Hier ist jedoch nicht die Pechsträhne eingerechnet, die den Spieler im Vorfeld verfolgte. Würde diese berücksichtigt werden, so würde sich noch immer ein Verlust in Höhe von 327.100 Dollar auf dem Spielerkonto befinden.

Seite 1 von 3123