Image-Aufbesserung bei Novomatic

Image-Aufbesserung bei Novomatic

Unter diesen Partnerschaften kann man sich künstlerische Vereine, Theater und Künstler vorstellen, die der Glücksspielriese sponsort und sich dadurch erhofft, Anerkennung von Seiten der Spieler und anderer Geschäftspartner zurückzuerhalten. Neben den künstlerischen Etablissements wie Schaubühnen, Theater etc. werden auch Universitäten, Integrationsdienste und Sozialvereine durch das Unternehmen unterstützt.

Novomatic ist als einer der größten Glücksspielkonzerne bekannt und sorgt weltweit für die Aufstellung der Spielautomaten in den entsprechenden Etablissements. Im vergangenen Jahr sprach allein die Unternehmensbilanz für das Heimatland österreich Bände, denn da wurden 232,6 Millionen Euro erzielt.

Unterstützt werden durch das Unternehmen vor allem Verbände und Gesellschaften, die junge Menschen zumeist mit Migrationshintergrund unterstützen. Diese zählen heute auch in den Casinos zu den meist spielsuchtgefährdeten Personen. Die Motive für die Unterstützung werden von der Presse und anderen Experten aus der Branche meist eher negativ angesehen, da keine gute Absicht hinter den Aktionen von Seiten des Konzerns vermutet wird.

Der Konzern verfügt allerdings neben den Sponsoringpartnern und den eigenen Erfolgen nicht nur über gute Kontakte zu Presse und Politik, sondern auch über ein ausgeklügeltes Rechtssystem. Es werden von Seiten der verantwortlichen Interviews zu Themen wie dem Sponsoring gegeben, allerdings ausschließlich wenn der Interviewer vorab eine Verzichtserklärung unterzeichnet und damit versichert, dass keine der Informationen an die öffentlichkeit gelangen können. Nicht erst eine Person habe sich an Themen dieser Art in Verbindung mit Novomatic die Finger verbrannt, so zeigte es die Vergangenheit.