"Betsson" erhält begehrte Glücksspielauszeichnung

"Betsson" erhält begehrte Glücksspielauszeichnung

Das Preiskomitee kürte das Unternehmen "Betsson" zum Sieger in der Sparte für den besten Betreiber von Sportwetten im Netz für dieses Jahr. Eine Nominierung hatten auch "Bet365", "Betfair" und auch "Unibet".

Das Komitee rechtfertigte seinen Entschluss mit dem exzellenten Engagement des Siegers, was die Zahl der Kunden, des Einfallsreichtums des Angebots für Wetten, die Güte den Kundenservices und das Marketing des Produkts angeht. Hinzu kamen noch Freundlichkeit für die Benutzer und das Wachstum.

Diese Auszeichnung wird seit 2007 an Unternehmen im Bereich des Glücksspiels vergeben und ist heiß umkämpft. In den unterschiedlichen Sparten haben virtuelle Casinos und auch die Produzenten der passenden Software, sowie die Anbieter von klassischen Spielbanken Platz.

Die eingegangenen Nominierungen wurden von einem Preiskomitee im Hinblick auf Verschiedenes unter die Lupe genommen. Bei einem Event in der britischen Hauptstadt fand die Verleihung statt. Es fanden sich mehrere Sieger und der Gewinn der Veranstaltung kommt an Leukämie erkrankten Kindern und "Care International" zugute.

Der Leiter von Sportwetten bei "Betsson" war sehr froh und er sagte, dass dies eine spannende Sache gewesen sei und er sich darüber freut, dann sein Unternehmen das Rennen gemacht hat. Er geht davon aus, dass der Erfolg auf der Oberfläche für Wetten im Live-Modus basiert, mit der sich das entsprechende Angebot rund um 200 Prozent gesteigert hat.

Dies ist seiner Meinung nach ein aufregender Preis, mit dem ein neues Jahr für Sportwetten beginnt. Die "Australien Open" und die EM in Handball sind zwar schon vorbei, doch es stehen noch die der "Africa Cup" im Fußball und die EM in Polen und der Ukraine in diesem Sport sowie die Olympischen Spiele in der britischen Hauptstadt an.

Im Zuge dieser interessanten Veranstaltungen wird das Unternehmen laut der Aussage des Chefs wieder beweisen, wieso es die Nummer Eins unter den Betreibern für virtuelle Sportwetten ist.

Die "International Gaming Awards" im kommenden Jahr werden spannend

Die "International Gaming Awards" werden seit etwas 5 Jahren für die besten Unternehmen im Glücksspielsektor vergeben.

Dazu gehören Online Casinos, Hersteller von entsprechenden Programmen und auch Spielbanken. Die Preisklassen sind weit gefächert, genauso wie die Gewinner. Doch eins haben alle getan, sie haben etwas Besonderes in Sachen Glücksspiel, sei es im Internet oder nicht, geleistet.

Nun wird diese Auszeichnung 2012 zum fünften Mal vergeben. Ende Januar des nächsten Jahres findet in London die Preisverleihung statt, in einem Nobelhotel. Hier finden sich alle Größen der Glücksspielbranche zusammen, um im Rampenlicht zu stehen und andere Unternehmen dabei zuzusehen.

Die Kandidaten für diese ruhmvolle Verleihung sind noch nicht bekannt, bis Mitte Oktober können dahingehend noch für jede Auszeichnungsklasse Ideen eingebracht werden. Der Bereich des Online Glücksspiels ist bei dieser Auszeichnung besonders interessant.

Hier gibt es Preise für den besten Betreiber eines virtuellen Casinos, den besten Anbieter für virtuelles Poker und für den besten Betreiber von Sportwetten im Internet. 2010 konnte das Unternehmen "PartyGaming" den Preis in der ersten Sparte sein Eigen nennen.

Doch auch traditionelle Spielstätten werden bei dieser Verleihung stets bedacht. 2010 ging der Preis für den besten Anbieter eines Casinos in Europa an das österreichische Unternehmen "Casinos Austria International", ein deutschsprachiges Glücksspielunternehmen.

Wer der Glückliche in dieser Kategorie im kommenden Jahr sein wird, steht noch nicht fest, dies trifft auch auf die Auszeichnungen in den anderen Kategorien zu. Bei dieser Veranstaltung kann noch Einiges passieren, denn es dauert noch ein Weilchen, bis die Kandidaten feststehen.

Sind diese festgelegt, steht ebenfalls noch nichts, denn erst im Januar des kommenden Jahres werden die Sieger in den einzelnen Kategorien bekanntgegeben. Man darf gespannt sein, wer eine Nominierung erhält.

Award-Veranstaltung unterstützt gute Zwecke

Die International Gaming Awards sind immer ein Grund zur absoluten Spannung, doch nun hat man die Finalisten für das kommende Jahr ermittelt. Im Ganzen wurden 300 Nominierungen aus 30 Staaten eingereicht.

Das Büro der Veranstaltung bekam für die 18 möglichen Kategorien rund 300 Einträge. Die Liste der Finalteilnehmer für die vierte Preisvergabe wurde auf der Webseite des Awards bereitgestellt, nachdem die Jury die Informationen zu den Kandidaten bearbeitete.

Die Preise hängen nicht nur mit den Erfolgen in finanzieller Hinsicht zusammen, sondern werden auf für eine konstant außergewöhnliche Leistung verliehen. Die 18 Preisbereiche für die jedes Jahr abgehaltene Preisverleihung gehen an Casinoanbieter, Betriebe, die sich durch gesellschaftliche Verantwortung ausgezeichnet haben, Betreiber von Online Casinos und Online Poker, Online Bingo sowie Sportwetten.

Hierunter fallen noch Anbieter von Technologien, Anbieter für Software für das iGaming, umweltfreundliche Anbieter, exzellente Restaurants, VIP-Räumlichkeiten, das Interieur von Casinos, Produzenten von Automaten, klassische Lieferanten von Equipment und erstmals wird auch ein Preis für die beste Erfahrung der Kunden verliehen.

Celebrity Cruises, City of Dreams, Betfair und Full Tilt Poker, Party Gaming, Bet365, Betsson, 32Redplc, Bwin, Ladbrokes und Unibet gehören zu diesem brandneuen Bereich und sind bestrebt, den Preis als führende Anbieter von Online Casinos des Jahres zu erhalten.

Party Gaming, Rank, Holland Casino, Grand Casino Helsinki, Casinos Austria International, ALH Group Pty Ltd und Svenska Spel gehören zu den Unternehmen, die sich gesellschaftlich hervorgetan haben und dafür einen Preis erlangen wollen.

Die Sieger des Awards wird man bei einer Galaveranstaltung in der britischen Hauptstadt Ende Januar des nächsten Jahres bekannt geben. Die namhaften Größen dieser Industrie werden sich hier zusammenfinden.

Diese Veranstaltung des International Gaming Awards ist selbstredend eine Charityveranstaltung. Im laufenden Jahr erhalten CARE International und CHILDREN with LEUKAEMIA die Einnahmen. Diese wohltätigen Einrichtungen hängen von Spenden von Privatpersonen und Unternehmen ab.

Dies liegt daran, dass normalerweise nicht ausreichend finanzielle Mittel der Regierung vorhanden sind. Der International Gaming Awards ist erfreut, immer wieder helfend zur Hand gehen zu können.