Erobert Spanien bald Neuland?

Das Diskussionsthema Nummer Eins unter spanischen Politikern ist momentan das Online Glückspiel, weil die Regierung damit plant, eine neue Steuer zu erheben. Die Möglichkeit, eine kohärente Abgabe für sämtlich Betreiber von Online Glücksspiel und Online Casinos einzuführen, ist die beste und einfachste Methode, doch die Lokalpolitiker können sich dafür nicht erwärmen.

Der Stadtabgeordnete der Hauptstadt ist der Ansicht, dass diese neue Steuer für Online Glücksspiel regionale Interessen nicht berücksichtige. Im Land habe der Markt für Online Glücksspiel noch keine so starke und feste Position, wie es in den Nachbarländern der Fall sei.

Die staatliche Lotteriegesellschaft Spaniens die "Loterias y Apuestas del Estado" ist es bisher erfolgreich gelungen, ausländische Betreiber vom spanischen Markt fernzuhalten und zu verhindern, dass Reformen des Staates in diesem Bereich durchgeführt werden konnten.

Die monopolistische Position der Lotteriegesellschaft war und ist immer noch sehr fest. Deswegen sind Insider der Branche nicht der Ansicht, dass sich eine Legalisierung sowie eine Strukturierung des spanischen Glücksspiel im kommende Jahr durchboxen wird.

Man rechnet auch damit, dass frühestens Ende des übernächsten Jahres eine Lösung des Landes vorliegt. Einerseits können die internationalen Anbieter von Glücksspiel in Spanien gerade tun und lassen was sie wollen.

Ein Prozess zur Legalisierung, wie er gerade in Frankreich geschieht, würde für die Anbieter nur heißen, dass sie sich mit Extralizenzen auseinandersetzen müssten. So ist es ihnen momentan möglich ihr Angebot frei zur Verfügung zu stellen ohne noch mehr Abgaben entrichten zu müssen.

Das Streben nach Glück wird manchmal auf wunderbaren Wegen erfüllt

In gewissen Momenten muss man einfach träumen. Jedem ist bewusst, dass die Wahrscheinlichkeit eines großen Jackpotgewinns ist, egal, um welches Casinospiel es sich handelt. Doch wenn man nie spielt, wird man auch niemals Millionär. Hier werden die größten Jackpots in der Geschichte Sin Citys an behandelt und in die Haut der glücklichen Sieger geschlüpft. Bingo hat nicht viel mit den Casinospielen im James-Bond- Stil gemein aber damit ist nicht ausgeschlossen, dass es nicht trotzdem die größten Jackpots in Vegas geben kann.

1987 gab die Las Vegas Bingo Hall, nicht weit entfernt von der Amüsiermeile, einen Jackpot in ihrer größten Halle aus. Von jedem Einsatz kam ein geringer Prozentsatz in den Jackpot, bei einer bestimmten Zahlenkonstellation sollte es möglich sein, den Jackpot zu knacken. Doch sieben lange Jahre schafft das niemand. 1994 beträgt der Jackpot 1,2 Millionen Dollar und eine junge Hausfrau, die in regelmäßigen Abständen die Halle aufsuchte, knackte den Jackpot. Einer der größten Gewinne in der Geschichte von Las Vegas gehörte nun ihr und sie kaufte davon ein großes Anwesen für die Familie. Doch so einfach geht das nicht.

Dabei müssen zwei Aspekte berücksichtigt werden. Zum einen sagt jedes dritte Casino, sie hätten einen der größten Gewinne, den Vegas jemals gesehen hat gezahlt. Und zum zweiten muss man berücksichtigen, in welcher Höhe der Einsatz bei den betroffenen Automaten ist. Wenn der Mindesteinsatz 100 Dollar beträgt, dann ist ein 1000 Dollar Gewinn nichts Besonderes. Im Jahre 1984 heimste ein Taxifahrer in seiner Mittagspause an einem Spielautomaten für Nickel mit einem Einsatz von 30 Cents den wohl größten Gewinn in Vegas – 3,2 Millionen Dollar- ein. Dafür hätte er noch lange arbeiten müssen.

Beim Roulettespiel gibt es keinen reellen Jackpot, doch trotzdem erfolgte hier die Auszahlung von enormen Gewinnsummen. Dazu gehört Gewinn eines ehemaligen G.I.s, der gerade aus dem Vietnamkrieg zurückgekommen war und in Vegas Roulette spielte. Er verlor infolge des Krieges einen Arm und wollte nie wieder nach Asien zurück. Seine Gewinne mehrten sich und er setzte den maximalen Einsatz von 2500 Dollar auf die 12 und sagte, wenn er gewinne, würde er nach Vietnam gehen und all das Geld an bedürftige Menschen verschenken.

Er gewann ungefähr 100.000 Dollar und hielt Wort. Er gab einen der größten Jackpots zusammen mit einem Spendenscheck des Casinos an die Opfer des Krieges weiter. Keiner der anderen Jackpots wurde mit mehr Herz gewonnen. Der Soldat rief eine Organisation zur Hilfe von Kriegsopfern, die heute zum Warchild Help International gehört. Er starb 2005 in Vietnam, wohin ihn einer der größten Gewinne von Vegas geführt hatte.

Politiker stehen Rede und Antwort bei der Erneuerung des Glücksspielvertrags

Was die Politiker denken, ist stets von großem Interesse. Diese Frage stellte sich auch ein Portal für Spielautomaten und interviewte mit dem Augenmerk auf die europaweite Debatte über das Glückspielrecht und die Lizenzen von virtuellen Spielhallen 100 Politiker zu dieser Fragestellung.

Die wohl spannendste Fragestellung war die, das aufgrund den Glücksvertrages der Bundesrepublik jedes Jahr Steuern in Höhe von einige Millionen Euro gehen und ob, wen man die Chance die virtuellen Spielhallen wieder zu legalisieren, bereit sei dies zu tun. Es ist nicht zu übersehen, dass den Politikern die Online Casinos um einiges lieber sind, als man annimmt, den knapp 50 Prozent der Befragten stimmten zu, 41 Prozent lehnten dies ab und 15 Prozent gaben keine Stimme ab. Daraus kann man schlussfolgern, dass nicht nur die Deutschen es vorziehen, das Spielen in Onlinecasinos zu legalisieren, sondern ebenfalls fast die Hälfte unserer Politiker.

Dieses Resultat kommt nicht so unerwartet wie gedacht, denn bereits im vergangenen Jahr hatte die FDP für eine Neuregelung bezüglich des Glücksspielvertrages geworben und mit den internationalen Experten aus Suchtforschung, Volkswirtschaft, Onlinecasinos und Recht zusammengearbeitet um eine sinnvolle Alternative auf die Beine stellten zu können.

Nun kann man nur abwarten ob die Regierung die Situation dahingehend im Volk und in den eigenen Reihen erkennt und eine Abänderung des Glücksspielvertrags so in Angriff nimmt, dass die Casinos davon profitieren. Dazu ist nun höchste Eisenbahn und die zusätzlichen Steuereinnahmen kämen bombensicher auch dem Staat sehr gelegen.

Bahnbrechende Neuerungen- Live Stream Casinos sind voll im Kommen

Das klassische Tischspiel Roulette ist mit dem Challenge Jackpot nun auch im TV zu bestaunen. Dieses Casino hat eine kleine aber feine Besonderheit, über Live Stream kann der Zuschauer den Croupiers über die Schulter schauen. Auch Roulette Nation und GetSet Roulette sind Teil des Challenge Jackpots, das das neuste Casino mit Live Stream Angebot auf der britischen Insel darstellt.

Emma Lee und Jeff Brazier moderieren die TV Show diesen Casino. Leider ist es aufgrund der beschränkten Lizenzen nur für britische Bürger möglich, dieses neuartige Angebot zu nutzen und sich mit dem Live Stream TV und den sagenhaften Spielen im Casino ihre Zeit vertreiben. Doch die spielbegeisterten Nicht-Briten müssen die Köpfe nicht hängen lassen, auch hierzulande wurde etwas ähnliches ins Leben gerufen: Casino TV. CasinoTV ist eine Webseite, die Live Casino bereitstellt, das heißt, man kann ganz von bequem von zu Hause aus im Casino spielen und per Internet alles hautnah erleben.

Das Tolle daran ist, dass dieses Angebot nicht nur für ein kleines Publikum erdacht wurde, sondern auch der breiten Masse zugänglich ist, jeder kann sich an einem Black Jack- oder Roulettespiel versuchen. Die Online Casinos gehen mit der Zeit und wollen auch die klassischen Spiele per Live Stream bereitstellen.

Für den Teilnehmer ist es fast so, als säße er in einem realen Casino, er bekommt hautnah mit, wie die Karten gegeben werden und wie die Roulettekugel ihre Runden dreht. Ein wahrhaft einzigartiges Casinoerlebnis, das man nicht verpassen sollte. Einen Anreiz zum Spiel geben natürlich die in Aussicht gestellten Bonusse und die Spielautomaten, die einem langweiligen Abend zu Hause den Garaus machen.