Spielbanken in Deinem Umkreis – Hessen

Spielbanken in Deinem Umkreis – Hessen

Fürstliche Einrichtung, ein tolles Ambiente und ein umfassendes Spielangebot sind in den hessischen Spielbanken zu Hause. Jedes der Casinos bietet besondere Highlights. Roulette wird in jedem der Casinos angeboten, ebenso wie die klassischen Tischspiele, BlackJack und Poker. Auch Freunde von Spielautomaten kommen in den hessischen Spielbanken voll auf ihre Kosten.

In Kassel zum Beispiel ist das Automatenspiel die Hauptattraktion. Auch in Bad Homburg, Bad Wildungen und Wiesbaden werden moderne Spielautomaten angeboten. Poker kann nicht nur an den klassischen Tischen gespielt werden, sondern wird auch an Spielautomaten angeboten. Manche Spielautomaten sind an das hessische Jackpotsystem angebunden, sodass es den Spielern hier möglich ist, besonders hohe Jackpots abzuräumen. Pokerturniere finden vor allem in der Spielbank Wiesbaden statt, hier sollte für jeden das passende Angebot zu finden sein.

Tipps und Tricks für die hessischen Spielbanken

Einen Dresscode gibt es für die Automatenbereiche der hessischen Spielbanken nicht. Hier können die Besucher in sauberer Freizeitkleidung dem Spielvergnügen nachgehen. In den Traditionshäusern sind Hemd, lange Hose, geschlossene Schuhe und Sakko vor Ort Voraussetzung, um für die Tischspielbereiche Zutritt zu erhalten. Der Besuch der Spielbanken in Hessen ist Spielern ab 18 Jahren gestattet.

Ein Ausweis muss bereits am Eingang der Spielbanken vorgezeigt werden. In Hessen hat das Rauchverbot nur teilweise Einzug gehalten. Sowohl Tischspiele und Automatenspiele sind in entsprechenden Raucherbereichen möglich. Auch gibt es in den gastronomischen Bereichen die Möglichkeit für die Gäste vor Ort zu rauchen.

(Bildquelle:spielbank-wiesbaden.de)

AMG Mercedes GT S als Jackpot in Kasseler Spielbank

AMG Mercedes GT S als Jackpot in Kasseler Spielbank

Der Grund dafür war die Veröffentlichung des neuen Jackpots der Kasseler Spielbank. Dieser Jackpot ist etwas ganz Besonderes, denn er bietet 375 kW. Bei dem Jackpot handelt es sich um den AMG Mercedes GT S, der in der Kasseler Spielbank verlost werden soll. Bei dem Auto handelt es sich um das aktuelle Safety Car der Formel 1.

Der Besuch in der Kasseler Spielbank war für viele der einhundert interessierten Motorsport- oder Lauda-Fans deshalb etwas Besonderes, weil sie die Möglichkeit bekamen, Niki Lauda live vor Ort anzutreffen. Einige der Fans konnten sogar ein Autogramm für sich ergattern. Der Star traf mit ein wenig Verspätung an der Kasseler Spielbank ein. Zuerst war er mit dem Privatflugzeug pünktlich am Flughafen Kassel gelandet, allerdings verzögerte der Straßenverkehr vom Flughafen zur Spielbank die Ankunft von Lauda.

Hoffentlich nicht Laudas letzter Besuch

Die Fans der Formel 1 Größe hoffen nun darauf, dass dies nicht der letzte Besuch des Stars in Kassel war. Vor Ort war der Star sehr zugänglich und trat offen seinen Fans gegenüber. Neben der Begegnung mit den Fans gab der Formel 1 Star vor Ort ein professionelles Interview, ganz im Stil der Formel 1, wie man es von Niki Lauda bereits kennt.

Den krönenden Abschluss fand der Besuch der lebenden Legende mit der Enthüllung des Sportwagens, der durch den Star handsigniert wurde. Auch einige Fans ließen sich ihre Autos mit der Unterschrift von Niki Lauda verschönern.

Casino Überfall in Kassel – Täter auf der Flucht

Casino Überfall in Kassel – Täter auf der Flucht

Die Spielhalle wurde von den Tätern am 11. Oktober überfallen und ausgeraubt. Die Belohnung wurde für Privatpersonen ausgeschrieben, wenn diese sachdienliche Hinweise liefern können. Die Ausschreibung der Belohnung von Seiten des Betreibers gilt nicht für Personen, deren Berufspflicht die Verfolgung von Straftätern mit einschließt.

Der Überfall auf das "CR Casino Royale" in der Sandershäuser Straße 85 in Kassel wurde in den frühen Morgenstunden des 11. Oktobers verübt. An dem Samstag um circa 4 Uhr wurde von den drei Tätern ein Angestellter der Spielbank von hinten Überfallen. Der 47-jährige Mitarbeiter konnte die Täter aus diesem Grund nicht richtig sehen und konnte im Anschluss der Polizei gegenüber keine hilfreichen Hinweise liefern. Nach Angaben des Angestellten soll es sich möglicherweise um Osteuropäer gehandelt haben.

Polizei auf Spurensuche

Die Kriminellen scheinen sehr professionell vorgegangen zu sein, denn bevor der Angestellte überfallen wurde schafften sie es das überwachungssystem der Spielhalle auszuschalten. Dann wurde der Angestellte überwältigt, den die Räuber fesselten, knebelten und ihm die Augen verbanden. Was die Diebe mitgenommen haben und welcher Verlust dem Betreiber entstanden ist, ist bisher nicht bekannt.

Von Seiten der Polizei gab es zur Höhe der Beute bisher keine Auskunft. Die Ermittlungen sind derzeit noch in vollem Gange und die Ermittler hoffen auf sachdienliche Hinweise von Seiten der Bevölkerung. Bisher gibt es noch keine Spur von den Tätern. Die Polizei hat eine Telefonnummer eingerichtet, wo Privatpersonen hilfreiche Hinweise abgeben können, die hoffentlich bald zur Ergreifung der Täter beitragen.

Auftrieb für Kassels Casino

Auftrieb für Kassels Casino

Strengere Zugangskontrollen führten somit auch in Kassel dazu, dass die Besucher ausblieben, dabei wurden diese eingeführt, um den Spielerschutz zu verstärken. Die strengeren Regelungen führten jedoch nicht nur dazu, dass die Besucher in den Spielbanken ausblieben, sondern dass diese in gewerbliche Spielhallen oder in die Online Casinos abwanderten. Das Internet stellte für die Spielbanken ein immer größeres Problem dar, dann rechtlich liegen die Online Casinos noch immer in einer Grauzone und die Beliebtheit des Online Glücksspiels wächst auch heute noch stetig an.

Im Casino Kassel führte dies nun dazu, dass die Einnahmen seit dem Jahr 2007 etwa um ein Drittel zurückgingen. Den Tiefpunkt erreichte die Spielbank im Jahr 2010. Zur Freude der Geschäftsführung, der Betreiber und der Mitarbeiter scheint es für die Spielbank nun jedoch wieder bergauf zu gehen und die Betreiber können sich über eine stabile Lage freuen. Die Besucherzahlen seien jetzt konstant, ebenso wie die Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter in dem Casino in der Kurfürsten-Galerie. Die Spielbank Kassel kann nun also aufatmen, während andere Spielbanken bereits ihre Pforten schließen oder viele Mitarbeiter entlassen mussten.

Steuereinnahmen mit steigender Tendenz

Die Betreiber der Kasseler Spielbank machen deutlich, dass sie es nicht zuletzt dem Standort zu verdanken haben, dass die schwierige Zeit für das Casino überbrückt werden konnte und diese nun überstanden sei. Die Kunden bestehen hauptsächlich aus regionalen Gästen mit einem jungen Durchschnittsalter. Auch wenn kaum Highroller in dem Casino zu Besuch sind, so gibt es dennoch einen konstanten Besucherzulauf, der für entsprechende Einnahmen des Etablissements sorgt.

Die Spielbankenabgaben, die an die Stadt fließen, seien in den letzten Jahren gesunken. Dies zeigte deutlich die schwierige Phase auf, die das Casino in Kassel durchlebt hat. Dennoch seien die niedrigeren Steuerabgaben für die Stadt kaum spürbar gewesen, denn gleichzeitig seien die Steuerabgaben von Seiten der gewerblichen Spielhallen enorm angestiegen.