Fachmesse mit politischer Mission

Die Internationale Fachmesse für Unterhaltungs- und Warenautomaten, kurz IMA ist die einzige Messe ihrer Art in der Bundesrepublik und wird auch im internationalen Raum als eine der bedeutendsten Fachmessen angesehen.

Hier werden die neuartigsten Technologien von Automaten zur Unterhaltung und zum Geldspiel, Geräte zum Sportspiel, Kegeln, Wetten, Sonstiges, Kaffee und Vieles mehr vorgestellt.

Diese Messe verfolgt auch den Zweck, Politiker auf die Interessen dieser Branche aufmerksam zu machen und in diesem Jahr wird sie besonders gut laufen, denn die Bundesrepublik hat die Krise in Finanzen und Wirtschaft gut gemeistert.

So hofft man auch auf einen Impuls für die ökonomie. Diese Industrie hält das Urteil des europäischen Gerichtshofs aus Luxemburg für besonders wichtig. Nach dem Richterspruch aus Luxemburg soll der Glücksspielvertrag neu strukturiert werden. Wenn die Ministerpräsidenten der Länder keine übereinkunft erzielen, dann gibt es neue Entwicklungen für die Anbieter.

2011 soll diese Veranstaltung auch eine politische Mission erfüllen, sodass die Politiker dieser Industrie mit Wohlwollen begegnen können. Doch einige Volksvertreter möchten gerne die Spielautomaten einem beschränkenden Vertrag unterwerfen, was nicht der Wunsch der Aussteller ist.

Diese Messe wird in diesem Sektor als der Grenzweg für die Entschlüsse, die 2011 fallen sollen, gesehen. Doch die Anbieter sind optimistisch und sehen einen länger dauernden Wirtschaftsboom. Der Markt für Glücksspiele wächst auf der ganzen Welt rasant an und die Firmen wollen ihren Anteil am Markt erweitern.

Bowling einmal anders

Der Anbieter von Software, Rival Gaming ließ verlauten, dass man ein neues i-Slot Spiel in den hauseigenen Casinos zur Verfügung stellen will, dieses soll im Sloto‘ Cash Casino und das Ruby Royal Casino zum Zuge kommen.

Das Thema dieses Automaten ist das beliebte Bowlingspiel und man wird unmittelbar zur Bowlingbahn gebracht. Die Symbole der Rollen stehen ganz im Zeichen des Kegelsports, hier findet man Spieler und Spielerinnen, Kegeln, Kugeln, Schuhe und Snacks.

Die Rollen findet man auf einem Hintergrund von Kegelbahnen. Der Automat Bowled Over verfügt komplett über 20 Gewinnlinien und man kann maximal 10 Münzen je Gewinnlinie verwenden. Das Zeichen des Jackpots ist der Bowlingspieler männlichen Geschlechts.

Tauchen fünf von diesen auf einer ausgelösten Gewinnlinie auf, so wird die höchste Münzenanzahl von 3.000 ausgegeben. Das Symbol der Bowlingspielerin aktiviert die kostenlosen Drehungen. Erscheinen minimal drei Bowlingspielerinnen, wird die Runde der kostenlosen Drehungen aktiviert, diese ist von der Summe der Symbole abhängig.

Die Kegel stellen das Wild-Symbol dar, sie tauchen nur auf den ersten beiden Rollen auf. Sie nehmen dann die ganze Rolle ein, wenn dies möglich ist. Die Kugel rollt dann auf der Kegelbahn entlang und bringt alle Kegel zu Fall, dies ist ein Strike.

Dieses Symbol hat doppelte Auszahlungen zur Folge. Rival Gaming hat sich mit seinen einzigartigen I-Slots einen Namen gemacht, wozu auch der Automat "Bowled Over" gehört.

Der Begriff "I-Slots" steht für interaktive Spielautomaten und Automaten dieses Zweiges verfügen über interaktive Bonusrunden. Diese Runde wird beim "Bowled Over" dann aktiviert, wenn mindestens drei Kegelkugeln auf den Rollen auftauchen. In der Bowling Bonusrunde bekommt der Spieler zwei Kugeln.

Mit diesen kann er probieren, ob er alle 10 Kegel umwirft. Gelingt ihm das mit einer Kugel, ist dies ein Strike und er bekommt die höchste Auszahlung. Schafft er dies mit zwei Bowlingkugeln ergattert der die zweithöchste Auszahlung.