Kein Ende für illegalen Pokerclub

Kein Ende für illegalen Pokerclub

Hier wird illegal Poker angeboten. Trotzdem der Pokerclub durch einen Undercover Agenten infiltriert wurde und mehrere Festnahmen aufgrund einer groß angelegten Razzia erfolgten, scheint das illegale Angebot nicht abzubrechen. Bei der Razzia wurde eine große Summe an Dollar beschlagnahmt und es erfolgten einige Festnahmen wegen Drogenbesitz ? und trotzdem, das illegale Pokerspiel hält vor Ort weiterhin an.

Nach Angaben der Polizei habe es von Seiten des Betreibers, der auf den Namen Jason hört, ein Statement zu dem Thema illegales Pokerangebot gegeben. Hierbei habe der Betreiber darauf hingewiesen, dass der Betrieb zu viel Geld einspiele und es sich genau aus diesem Grund nicht lohnen würde, das Angebot einzustellen. Offensichtlich sei das Risiko zu gering, im Vergleich dazu wie viel Gewinn für die Betreiber in dem Pokerclub generiert werde. Auch in Bezug auf eine Festnahme scheint der Besitzer Jason keine Befürchtungen zu haben. Nach eigener Angabe sei die schlimmste Folge die, dass er angeklagt werde und letztendlich wegen Förderung von Glücksspiel verurteilt werden könnte. Dieser Tatbestand sei jedoch lediglich eine Ordnungswidrigkeit, daher habe der Betreiber nicht viel zu befürchten.

Auch von Seiten der Polizei wurde bereits deutlich gemacht, dass die festgenommenen Personen aus dem Pokerclub keine harte Strafe zu erwarten hätten. Trotzdem auch Drogen vor Ort beschlagnahmt werden konnten, wird die Strafe nach Angabe der Behörden eher mild ausfallen. Die Hoffnung der Stadt ist es, dass die Betreiber eine Entschädigung zahlen müssen, bei der von rund 1000 Dollar pro Tag, an dem der Pokerclub illegal geöffnet hatte, die Rede ist.

Der Pokerring bietet eine Art Webseite an, bei der die Underground Pokerclubs dargestellt werden. Die Spieler können sich über die entsprechende Webseite vernetzen und organisieren. Ein Ende des illegalen Pokerangebots ist nun auch nach der Razzia nicht in Sicht, es wird erwartet, das die Betreiber als auch die Spieler in Zukunft einfach damit weiter machen werden.