Ted Slot – für Gamer mit Humor

Ted Slot – für Gamer mit Humor

Mit dem Ted Slot werden vor allem Gamer angesprochen, die den beliebten Bären aus dem Kinofilm Ted ins Herz geschlossen haben und sich von dem Humor der Filmfigur mitreißen lassen können.

Der Ted Slot wird von Aristocrat in verschiedenen traditionellen Casinos angeboten. Der Video Slot beeindruckt schon durch sein auffälliges Aussehen.

Es gibt bereits viele Spieler, die ihr Herz an diesen tollen Slot verloren haben. Nicht nur weil es hier jede Menge Geld zu gewinnen gibt, sondern vor allem deshalb, weil der Slot viel Charme und Witz mit sich bringt.

Schon allein der Film sorgte bei den Zuschauern für viele Lacher, so soll dies nun auch der Slot weiterführen. Kein Wunder also, dass bei diesem Slot auch Ted als Hauptfigur interagiert. Die Filmfigur ist immer neben den zahlreichen Walzen zu sehen und bringt die Gamer nebenher mit verschiedenen, witzigen Moves zum Lachen.

Filmfiguren in Slot

In der Vergangenheit zeigte sich bereits oftmals, dass bekannte Filmfiguren eine besondere Figur bei Slots für Gamer machen. Gerade die Figuren, die sich besonderer Beliebtheit erfreuen, sorgen an den Slots für großes Entertainment. So ist es natürlich auch bei dem Ted Slot, der mit viel Humor gespickt ist, Szenen aus dem Film zeigt und den Spieler dazu bringt, mit dem Bären aus dem Film zu interagieren. Spaß und Gewinne werden hier groß geschrieben, kein Wunder also, dass der Slots bereits jetzt unglaublich beliebt bei den Gamern ist.


All in – Alles oder nichts – Ein Pokerfilm mit Spannungsfaktor

All in – Alles oder nichts – Ein Pokerfilm mit Spannungsfaktor

Neben bekannten Schauspielern wie Burt Reynolds, Bret Harrison und Shannon Elizabeth haben auch berühmte Pokerprofis wie Antonio Esfandiari, Chris Moneymaker, Joe Hachem, Scott Lazar, Phil Laak, Greg Raymer und Isabelle Mercier kleine Nebenrollen in dem Film.

Der Film steht ganz im Zeichen des beliebten Kartenspiels Poker. Daher ist es kaum verwunderlich, dass einige Pokerprofis für den Film engagiert wurden. Gedreht wurde der Streifen während eines Hauptspiels der World Poker Tour (WPT). In dem Film geht es um einen Ex-Pokerspieler, Tommy Vinson, der seiner Frau zuliebe bereits seit Jahren kein Glücksspiel mehr verfolgte.

Als der alte Herr im Fernsehen auf den Nachwuchsspieler Alex Stillmann aufmerksam wird, wird die Pokerleidenschaft jedoch neu entfacht. Der junge Student wird zur neuen Aufgabe für Vinson, der seine Pokerleidenschaft auf den jungen Spieler zu übertragen versucht. Während dieser Zeit zahlt Vinson dem jungen Spieler Stillman die Gebühren für verschiedene Turniere und bringt ihm die Kunst des Bluffens bei.

Pokerfinale am Spieltisch

Der Film endet in einem großen Finale am Spieltisch, bei dem Vinson und Stillman gegeneinander spielen. Die Situation kam zustande, weil Vinson sich sowohl mit seiner Frau als auch mit dem jungen Spieler zerstritten hatte und sich dann letztendlich selbst für das Turnier eingeschrieben hatte.

Das spannende Finale hätte eigentlich den jungen Spieler als Gewinner hervorgebracht, der seine Karten verdeckt hält und sich als Verlierer ausgibt. Für den alten Spieler geht an diesem Turnierabend ein langer Traum in Erfüllung und er geht als Sieger aus dem Turnier hervor, ohne zu wissen, dass er diesen Sieg seinem einstigen Schüler zu verdanken hat.


Neuer Favorit für Kölner Casinostandort

Neuer Favorit für Kölner Casinostandort

Offensichtlich haben die Pläne des Betreibers nun jedoch geändert, denn aktuell ist ein anderer Standort im Gespräch: ein Grundstück auf dem Areal der Messe-City. Der neu ins Auge gefasste Standort bietet dem Betreiber einen Vorteil, und zwar das Messegelände direkt daneben und damit verbunden viele Besucher, umliegende Hotels und der Bahnhof als optimale infrastrukturelle Anbindung.

Durch die neue Standortwahl könnte die Messe-City in den kommenden Jahren richtig aufblühen. Hier sollen nach und nach das Casino, ein Kino, mehrere Hotels und ein Supermarkt entstehen. Die definitive Entscheidung wurde bisher noch nicht getroffen, allerdings wird gemunkelt, dass das Projekt an der Cäcilienstraße nicht realisiert werden würde, da die Baumaßnahmen vor Ort doch teurer geworden wären als ursprünglich eingeplant.

Dies sei einer der Gründe, der für den Standortwechsel sprechen würden. Wenn Westspiel sich tatsächlich gegen den Standort an der Cäcilienstraße entscheiden wird, dann könnte der Baukonzern Hochtief, wie im Vorfeld bereits geplant, vor Ort ein Hotel mit Tiefgarage errichten. Auch der Neubau für die Stadtbibliothek würde für den Standort in der Cäcilienstraße in Frage kommen.

Warten auf den Baubeginn

Die Lizenz für die geplante Spielbank in Köln wurde bereits erteilt. Nun heißt es einfach nur noch abwarten, bis eine Entscheidung in Bezug auf den Standort fallen wird. Politiker warnen davor eine vorschnelle Entscheidung zu treffen, denn es sei gut abzuwägen, an welchem Standort die Spielbank besser aufgehoben wäre.

Auch sei gründlich darüber nachzudenken, welche alternativen Baupläne in der Cäcilienstraße verfolgt werden sollten, wenn Westspiel sich tatsächlich gegen den Standort für die Spielbank entscheiden wird. Es bleibt weiterhin spannend und Glücksspielfans hoffen nun, dass eine Entscheidung bald getroffen werden wird, damit die Bauarbeiten beginnen und das Spielvergnügen in der neuen Kölner Spielbank bald genossen werden können.

Kino und Casinospecial zum Valentinstag

Kino und Casinospecial zum Valentinstag

Das VIP-Package ist für einen Preis von 35 Euro pro Person im Vorfeld erhältlich. Am Valentinstag können die Paare mit den VIP-Tickets im Casino einchecken. Danach erwartet die Gäste im Kino-Foyer ab 19 Uhr ein klassischer Sektempfang. Um 20 Uhr beginnt der neue Statham-Film, der in den Casinos von Las Vegas seinen Schauplatz hat. Die 90 Filmminuten können mit im Preis enthaltener Verpflegung bestehend aus Popcorn und einem Softdrink von den Gästen genossen werden.

Der Film spielt in Las Vegas und Jason Statham spielt die Hauptrolle des Detektivs und Bodyguards, der sich in der Glücksspielmetropole durchschlägt. Auch die Besucher der Kino und Casino-Nacht können sich selbst auf das Las Vegas Feeling freuen, welches auch noch nach dem Film Einzug halten soll. Die Kinogänger haben nämlich die Möglichkeit, im Anschluss an den Film den kostenlosen Eintritt in die Spielbank zu nutzen und den Willkommenscocktail zu genießen.

Valentinstag mit Las Vegas Feeling

Als Eintrittsgeschenk erhalten die Gäste mit VIP-Tickets Glücksjetons oder Promotickets für die Spielautomaten im Wert von 20 Euro. Mit den Jetons können die Gäste des Abends das Glücksspiel und die Casinoatmosphäre vor Ort genießen. Die Besucher werden von dem Spielbankpersonal in Bad Oeynhausen durch den Abend geleitet und Gäste, die das erste Mal vor Ort sind, können sich von den Mitarbeitern die Angebote in der Spielbank erklären lassen.

Versorgt werden die Gäste den Abend über mit köstlichem Fingerfood, welches im VIP-Ticket-Preis enthalten ist. Wer Lust auf den etwas anderen Valentinsabend hat, der sollte sich noch im Vorfeld um die entsprechenden Tickets kümmern, die direkt in der Spielbank oder telefonisch gekauft werden können.

Morgen 22.15 Uhr auf Pro7: Illustre Pokerrunde bei Stefan Raab mit Elyas M Barek

Morgen 22.15 Uhr auf Pro7: Illustre Pokerrunde bei Stefan Raab mit Elyas M Barek

Für Elyas M Barek ist es nicht das erste Mal an Stefan Raabs Pokertisch, er trat schon einmal gegen die Spieler bei Stefan Raabs an. Zum damaligen Zeitpunkt musste er sich allerdings mit dem dritten Platz begnügen. Elyas M Barek ist als Schauspieler aus dem Film "Fack ju Göthe" bekannt. Nachdem er beim letzten Mal mit dem dritten Platz keine Chance auf die Siegerprämie hatte hofft der Schauspieler nun auf den Sieg am Pokertisch und damit auf die Siegerprämie in Höhe von 50.000 Euro.

Unter den anderen Promispielern befindet sich zum Beispiel Ronald Schill. Der ehemalige Politiker war zuletzt bei dem Reality-TV-Format "Big Brother – das Experiment" im Fernsehen zu sehen. Ob der auch am Pokertisch überzeugen kann bleibt abzuwarten. Auf ihr erstes richtiges Pokerturnier freut sich die Moderatorin und Schauspielerin Janin Reinhardt bereits jetzt. Eine Zusammenarbeit mit Stefan Raab gab es schon früher, denn die Moderatorin moderierte Stefan Raabs Bundesvision Song Contest im Jahr 2006.

Elton wieder am Pokertisch

Auch Elton-Fans dürfen sich auf den kommenden Dienstag freuen. Nachdem Elton bei den letzten beiden Pokerabenden nicht dabei sein konnte soll er dieses Mal wieder mit am Tisch sitzen. Für Stefan Raab bedeutet das wieder einmal eine Herausforderung, auch wenn er die letzten beiden Spiele trotz Eltons Fehlen nicht gewann, so wird das Turnier am Dienstag durch Eltons Anwesenheit gerade für Stefan Raab wieder schwieriger. Bei Eltons letzter Teilnahme an der TV Total PokerStars.de Nacht konnte Elton als Sieger überzeugen.