Verstärkter Spielerschutz durch Präventionsbeauftragte

Verstärkter Spielerschutz durch Präventionsbeauftragte

Der Spielerschutz und somit die Suchtprävention sind wichtige Themen, da die Spielsucht komplette Existenzen gefährden kann und nicht zuletzt aus diesem Grund möglichst verhindert werden soll. Klaudia Breitenbach legte vor wenigen Tagen erfolgreich die Prüfung zur Präventionsbeauftragten ab und kann somit das Team der bereits ausgebildeten Präventionsbeauftragten unterstützen.

Bei der Ausbildung zum Präventionsbeauftragten werden 120 Stunden angeboten, in denen Informationen über die Themen Sucht, abhängige Verhaltensweisen, Kommunikation mit Betroffenen und Hilfesystem vermittelt werden. Die Ausbildung kommt vor allem für Mitarbeiter in der Glücksspielbranche in Frage, die zum Beispiel in einer Spielbank arbeiten und sich in täglichem Kontakt mit Spielern und Casinogästen befinden.

Durch Gespräche sollen in der täglichen Arbeit in den Spielbanken die Spieler über das Thema Sucht aufgeklärt werden, um diese auf dieser Art und Weise dafür zu sensibilisieren und im besten Fall auch vor der Spielsucht schützen zu können. Der Spielerschutz ist gerade in Spielbanken ein wichtiges Thema und ausgebildete Präventionsbeauftragte können durch Gespräche und Kommunikation die Thematik möglichst umfassend vor Ort verbreiten und somit den Gästen entsprechende Schutz- und Präventions- sowie auch Hilfeangebote nahelegen.

Neben der Vorabinformation, die durch Präventionsbeauftragte möglichst gut verbreitet werden soll, ist es auch die Aufgabe der Experten problematisches Spielverhalten zu erkennen, die betroffenen Personen darauf aufmerksam zu machen und entsprechende Hilfsangebote nahzulegen. Hierbei ist auch eine Vermittlung der Spieler an entsprechende Hilfeeinrichtungen möglich.

Grundsätzlich gehört zur Präventionsarbeit in erster Linie die Information der Spieler über die problematische Thematik Spielsucht im Bereich Glücksspiel. Hier gibt es großen Aufklärungsbedarf in Bezug auf Gefahr und Risiko und daher ist gerade diese Arbeit besonders wichtig im Bereich der Glücksspielbranche.