Neueröffnung in Las Vegas

Neueröffnung in Las Vegas

Neben Glücksspielangeboten können die Besucher sich mit gastronomischen Highlights verwöhnen lassen, unterschiedliche Shows genießen oder nächtelang durchtanzen. Eine Neueröffnung wird bereits weltweit sehnlichst erwartet, die Eröffnung des wohl größten Gay-Clubs. Unter dem Namen "Krave Massive" soll der Gay-Club Mitte Juni in Las Vegas eröffnen.

Mit Unterstützung der Bürgermeisterin von Las Vegas soll am 15. Juni dieses Jahres die große Eröffnung des Gay-Clubs zelebriert werden. Das umfassende Unterhaltungs- und Clubangebot erstreckt sich auf insgesamt 7500 Quadratmetern. Zu finden sein werden vor Ort fünf Tanzflächen, mehrere Bars und Lounges, ein Gay-Comedy-Club, eine kleine Bühne, ein Kino und viele weitere, aufregende Angebote.

Der Gay-Club wird bereits vor der Eröffnung als größter seiner Art angekündigt. Ob diese Ankündigung der Wahrheit entspricht, soll direkt bei der Eröffnung überprüft werden. Bereits vorab hat sich ein Vertreter des „Guinessbuch der Rekorde“ angekündigt, der sich davon überzeugen soll, dass der Club diesen Titel verdient hat. Sollte dies eintreffen, so würde der Gay-Club "Krave Massive" dem „Privilege Ibiza“ in San Rafael den Rang ablaufen.

Für die Entstehung des Clubs wurde das ehemalige Neonpolis-Einkaufszentrum umgebaut, welches sich auf der Fremont Street befand. Die Eröffnung wird groß angekündigt, nicht nur weil es sich wahrscheinlich um den größten Gay-Club handeln wird, sondern auch aus einem politischen Interesse heraus. Dies war auch an dem Einsatz der Bürgermeisterin für den Club abzulesen.

Die Stadt Las Vegas hat nicht nur in Bezug auf das Image schwer unter der Wirtschaftskriese gelitten. Die Politiker vor Ort scheinen sich nun zu erhoffen, dass neue Unterhaltungsangebote wie der Club "Krave Massive" wieder mehr Touristen und begeisterte Fans in die ehemalige Glücksspielstadt locken können.