Erfolgreiche Übernahme und Finanzierung des Kurparks

Erfolgreiche Übernahme und Finanzierung des Kurparks

Seit dem ersten Tag des neuen Jahrs 2013 ist die Spielbank unter der Leitung der Francois-Blanc-GmbH eröffnet worden. Nur Silvester hatte die Spielbank zum Jahreswechsel zu, aber seitdem wie gewohnt für die Kunden geöffnet, die keine Veränderungen vor Ort wahrnehmen konnten. Als Tochter der Kur- und Kongress GmbH, welche wiederum die Tochter der Stadt ist, hat mit der Übernahme zuerst einmal eine Inventur stattgefunden.

Laut dem neuen Betreiber sind für das Jahr 2013 bereits erste Veränderungen geplant, doch die neuen Betreiber haben keine Eile. Die ersten änderungen sollen frühestens im Frühjahr des Jahres umgesetzt werden. Geschäftsführer der Spielbank sind nun Kurdirektor Ralf Wolter und Lutz Schenkel, der bereits vorher als Spielbankendirektor vor Ort aktiv war.

Die Einnahmen der Spielbank sind zwar im vergangenen Betrieb stetig gesunken, nicht zuletzt durch die anhaltende Wirtschaftskriese, jedoch hat den neuen Betreiber dies nicht von der Übernahme abgehalten. Ziel dieser übernahme ist es für die neuen Betreiber in erster Linie, dass die Tradition der Spielbank gewahrt und aufrecht erhalten werden kann. Die Spielbank hat eine sehr lange Geschichte aufzuweisen, denn die Tore des Casinos öffneten sich zum ersten Mal im Jahr 1841. Mit den Jahren wurde auch der Kurpark vor Ort errichtet, in dem sich das traditionsreiche Casino heute befindet.

Durch den Casinobetrieb sollen in Zukunft andere Dinge finanziert werden, wie beispielsweise auch der städtische Kurpark. Mit dem Jahreswechsel waren einige Sachen direkt anders, so soll der traditionelle Neujahrsempfang auch zum ersten Mal im Casino stattfinden.

Die Rückmeldungen auf die Einladungen waren bereits sehr groß, so der Initiator.

In Zukunft soll nicht nur der Kurpark erhalten werden, sondern auch die Kombination aus Spielvergnügen, Unterhaltung und Wellness, soll das Bad Homburger Casino und die umliegende Region wieder neu erblühen lassen.