Neue Fazilität für Ladbrokes

Der Glücksspielanbieter Ladbrokes ist als zweitgrößtes Glücksspielunternehmen aus Großbritannien sehr bekannt. Als Betreiber von Wettbüros und als Anbieter von Online Glücksspiel wie unter Anderem Poker hat das Unternehmen sich seinen Namen gemacht.

Neusten Meldungen zu Folge hat das Unternehmen öffentlich angegeben, dass die eigene Bank der Firma eine Fazilität in Höhe von 628,7 Millionen Euro für die nächsten fünf Jahre einräumt.

Derzeit hatte das Unternehmen eine Fazilität in Höhe von 651,9 Millionen Euro, die im nächsten Jahr abgelaufen wäre. Durch die neuste Vereinbarung jedoch, wird die alte durch die neue Fazilität abgelöst und ist bis zum Jahr 2016 gültig.

Die neu zugesprochene Darlehensfazilität ist dieses Mal weit niedriger, als die Vorherige, um rund 20 Millionen Pfund. Zudem wird der Zinssatz im nächsten Jahr auf 7,5% ansteigen. Das Unternehmen blickt jedoch trotzdem positiv in die Zukunft und ist überzeugt, die anstehenden Schuldscheine zahlen zu können. Daher wird an den Plänen des Unternehmens, laut Zuständigem für die Finanzen, nichts geändert.

Der Finanzverantwortliche der Firma gibt an, dass das Unternehmen einen sicheren stand hat und durch die unternehmerischen Erfolge auch ausreichend Einnahmen, um die Zukunftspläne umsetzen zu können und weiterhin stabil zu bleiben. Auch seien die Unternehmer zufrieden, über die Vereinbarungen mit der Bank und mit der jetzigen finanziellen Lage.

Gerüchten zu Folge war das Unternehmen in Verhandlungen vertreten, bei denen es um den Kauf von Sportingbet und 888 Holdings ging. Laut der neusten Meldungen habe das Unternehmen sich jedoch davon nun vorerst distanziert.

Trotz der Wirtschaftskriese, von der viele Glücksspielanbieter wegen Rückgang des Spielens betroffen waren, konnte Ladbrokes laut eigener Aussage die Einkünfte relativ gut halten, im dritten Quartal sogar etwas steigern.

Auch die eigene Prognose für das Jahresende sieht gut aus und wird voraussichtlich den Erwartungen der Unternehmer entsprechen.

Bodog erweitert sein Angebot

Wie viele Unternehmen möchte auch der Online Buchmacher Bodog sein Angebot erweitern, um so Chancen zur Vergrößerung und Erweiterung auf dem Glücksspielmarkt Großbritanniens zu haben. Viele Unternehmen streben danach ein Teil des großen Marktes in Großbritannien zu werden, auch wenn dies nicht immer einfach ist.

Die Bedingungen in Großbritannien sind ziemlich streng. Doch wenn ein Unternehmen diese erst einmal erfüllt hat, dann kann sich das Unternehmen darüber einen sicheren Platz auf dem bestehenden Glücksspielmarkt sichern.

Die strengen Auflagen gelten auch deshalb, damit die Spieler den Unternehmen, bei denen sie die Dienstleistung in Anspruch nehmen, vertrauen können. Besonders hart sind die verantwortlichen Briten was die Bekämpfung des illegalen Glücksspiels betrifft.

Auch Bodog plant die eigenen Marktanteile in Großbritannien zu vergrößern. Die Vorbereitungen hierfür wurden bereits getroffen, denn das Unternehmen konnte sich schon drei Glücksspiellizenzen sichern. Ab dem nächsten Jahr plant das Unternehmen dann neue Angebote machen zu können, unter anderem in den Bereichen Live Dealer Spiele und Pferdewetten.

Bodog scheint diesen Schritt schon eine lange Zeit zu planen. Dass es nicht einfach sein wird und das Unternehmen sich seinen Platz auf dem britischen Markt erkämpfen müssen wird, steht jetzt bereits fest. Die Konkurrenz in Großbritannien ist groß. Marktführende Unternehmen wie Ladbrokes, Betfair und William Hill warten als Konkurrenten auf den Online Buchmacher.

Doch da eine lange Planung hinter dem Vorhaben steckt hat sich das Unternehmen in vielerlei Hinsicht auf den nächsten Schritt vorbereitet. Vorab wurde bereits die Marketingabteilung des Unternehmens aufgestockt, um sich den eigenen Platz am Glücksspielmarkt erkämpfen zu können.

Da der Glücksspielmarkt in Groß Britannien gerade von Experten als größter liberalisierter Glücksspielmarkt gesehen wird, ist es für Bodog und alle anderen Unternehmen besonders wichtig ein Teil dieses Marktes zu werden, um voran zu kommen.

Black Jack bei Ladbrokes

Eines der ältesten und auch gleichzeitig beliebtesten Casinospiele ist Black Jack. Das berühmte Kartenspiel gibt es seit langer Zeit und heutzutage kann man es sogar online in den verschiedensten Versionen abrufen und spielen.

Das Ladbrokes Casino ist berühmt für sein vielfältiges Black Jack Angebot. Derzeit werden die Kunden wieder mit neuen Turnieren du Highlights in das Ladbrokes Casino gelockt und können dort ihr Glück probieren.

Das Angebot des Casinos ist vielfältig, besonders im Black Jack, denn es gibt verschiedene Spielvarianten, die im Casino genutzt werden können. Für die besondere Turnierzeit wird in der Casino-Lobby ein Plan ausgehängt, an dem die Informationen zu den Turnieren und den jeweiligen Terminen zu finden sind.

Wie in der Lobby veranschlagt gibt es manchmal mehrere Turniere im Black Jack an einem Tag. Hierzu werden die Zeiten und die Anzahl der Tische veröffentlicht, damit die Spieler bei Interesse an den Turnieren teilnehmen können.

Die Einstiegsgebühr unterscheidet sich von Turnier zu Turnier, immer davon abhängig wie viele Gamer an einer Runde teilnehmen und was am Ende als Gewinn zur Verfügung gestellt wird. Bezahlbar sind die Einstiegsgebühren jedoch allemal, denn es gibt auch genug Turniere mit Einzahlsummen in Höhe von zwei Dollar.

Wenn sich die Gamer nicht für entsprechende Turniere und Zeiten entscheiden können, dann bieten sich die sogenannten Sit and Go Turniere an. Wie der Name es sagt finden sich die spielfreudigen Teilnehmer an einem Tisch ein und sobald genug Personen am Tisch sind kann die Spielrunde losgehen. Die Karten werden ausgegeben und der Spieler befindet sich, oft ohne lange Wartezeit, direkt mitten im Spiel.

Ein ganz besonderes Schmankerl sind die kostenfreien Turniere im Ladbrokes Casino. Besonders sind diese Turniere deshalb, weil sie ohne Einsätze gespielt werden können. Dies ist vor allem für Neueinsteiger im Bereich Black Jack von Vorteil.

Hier können die Anfänger üben und sich ausprobieren, bevor sie sich als Teilnehmer an einen richtigen Turniertisch wagen. Das Casino vergibt, trotzdem die Spieler keine Einzahlung vornehmen müssen, auch bei den kostenfreien Black Jack Turnieren einen Geldpreis an den jeweiligen Sieger des Turniers.

Ladbrokes geht neue Partnerschaften ein

Die Neukundengewinnung steht derzeit auch bei dem Ladbrokes Casino ganz oben auf dem Wunschzettel. Um die Stammspieler weiterhin an das Casino zu binden und gleichzeitig neue Kunden gewinnen zu können, wollen die Unternehmer mit neuen Spielen im Sortiment punkten.

Hierzu haben diese sich mit den Softwareentwicklern Ash Gaming und Blueprint Gaming zusammengeschlossen. Neben den bereits bestehenden Spielen sollen hierdurch neue, zusätzliche Games dazukommen, die sowohl für die bestehenden Spieler als auch für Neukunden einen Anreiz darstellen sollen.

Das Unternehmen Ladbrokes ist heute schon in den Bereichen Online Casino und Online Sportwetten zu Hause. Dieser relativ neue Geschäftszweig floriert und das Unternehmen hatte einen guten Einstieg in diese Geschäfte vorgemacht. Trotz allem wollen die Geschäftsführer noch mehr erreichen und sind aus diesem Grund die neue Partnerschaft eingegangen. Mit neuen Spielen und dadurch erwartungsgemäß ansteigenden Kundenzahlen will die Firma weiter expandieren.

Speiele wie Alices Wonderland, Midas Millions und Amazon sind von Ash Gaming bekannt, genau wie Casper und Bejeweled 2 von Blueprint Gaming. Mit der Erweiterung der Spielpalette will Ladbrokes seinen bestehenden Kunden und den Neukunden ein vielfältigeres Angebot bieten und in erster Linie auch mehr Abwechslung. Sowohl für Ladbrokes als auch für die neu gewonnenen Partner könnten durch diesen Schritt die Einkünfte steigen, was sich die Unternehmer mit dieser Zusammenarbeit wohl auch erhoffen.

Ladbrokes erweiterte vor einiger Zeit schon einmal die eigene Produktpalette, als die Partnerschaft mit Microgaming eingegangen wurde. Mit den zwei weiteren Softwareherstellern bietet Ladbrokes seinen Kunden ein noch umfangreicheres und abwechslungsreicheres Sortiment.

Die Geschäftsführung erhofft sich dadurch die derzeitige Marktposition zusätzlich zu festigen und eventuell sogar verbessern zu können. Ziel scheint es zu sein, als eines der marktführenden Unternehmen am Online Casino Markt aufzutreten.

Britischer Buchmacher möchte Markteinfluss vergrößern

Das britische Buchmacherunternehmen William Hill folgt dem Prinzip, Chancen zu ergreifen, solange sie noch da sind.

Es expandiert mehr und mehr und auch sein Beliebtheitsgrad wird ständig höher. Nun strebt das Unternehmen eine Kooperation mit dem Poker-; Bingo- und Spieleanbieter "Probability" an, welcher im Besitz von "LadyLuck", einer Marke im Bereich des Spielens für Unterwegs, ist und seinen Unternehmenssitz in Gibraltar hat.

Die Gespräche laufen noch, aber der letztgenannte Anbieter verfügt über eine stolze Mitgliederzahl von einer Million, welche sich bei Bingo, Poker und Spielen fürs Casino die Zeit vertreiben. So ist diese Zusammenarbeit für den britischen Buchmacher eine interessante Option, besonders auch wegen der obgenannten Marke, denn die Nachfrage im Bereich des Glücksspiels, welches auf Smartphones und Tablets genutzt werden kann, steht immer höher im Kurs.

"Probability" stellt bereits die üblichen Spiele fürs Casino, Poker, Bingo und auch Sportwetten bereit, doch so wie es den Anschein hat, will man es dabei nicht belassen und möchte seine Position im Netz festigen, wodurch eine größere Wettbewerbsfähigkeit mit "888 Holdings" bewerkstelligt werden kann.

Der Wert des Unternehmens beläuft sich auf rund 18 Millionen Pfund, wozu auch "William Hill" sein Scherflein beigetragen hat. Die Nachricht, dass der Buchmacher Interesse an dem Unternehmen in Gibraltar zeigt, wirkte sich positiv auf die Aktien von "Probability" aus. Diese Meldung wurde bereits der öffentlichkeit bekanntgemacht.

Die Tendenz zu Unternehmensverschmelzungen in der Branche ist in der jüngsten Zeit vermehrt zu beobachten. Das Unternehmen "Ladbrokes" beispielsweise möchte seine Position im Netz noch mehr stärken und führt bereits Gespräche mit "Sportingbet". Man sprach auch mit dem Betreiber "888 Holdings", doch diese Gespräche verliefen im Sande.

Da stellt sich die Frage, wie es um das Fortbestehen der Online Glücksspiel Branche bestellt ist. Hier ist man sehr optimistisch, denn die Geschäftszahlen verheißen ein weiteres Ansteigen dieses Marktes.

Das Unternehmen "Betfair", ließ verlauten, dass die Ziffer der Wetten, die mithilfe des Internets getätigt wurden, um das Zweifache angestiegen ist. "Ladbrokes" konnte eine starke Tendenz der Nutzer zu Wetten, die mithilfe von Handy gesetzt werden, verzeichnen.

Die Zusammenschlüsse von Unternehmen sind ohne Zweifel sehr bedeutsam für die Eroberung des Marktes in Sachen Glücksspiel.