Las Vegas Reise zu gewinnen

Las Vegas Reise zu gewinnen

Gewinne, Gewinne,  Gewinne – so heißt es nicht nur an der Losbude auf einem Volksfest, sondern aktuell auch im Swiss Casino Pfäffikon Zürichsee. Hier wird derzeit die große Sommerverlosung durchgeführt. Während das Sommerwetter noch auf sich warten lässt, haben Teilnehmer bei der Sommerverlosung die Möglichkeit, eine Reise nach Las Vegas zu gewinnen.

Las Vegas gilt als Traum eines jeden Glücksspielfans. Die Glücksspielmetropole übt auf viele Spieler einen besonderen Reiz aus. Genau aus diesem Grund ist die Sommerverlosung genau das richtige für die Glücksspieler, denn dadurch haben die Spieler die Möglichkeit, eine Reise zu dem Glücksspielmekka der Welt zu gewinnen.

Hauptgewinn der Sommerverlosung des Swiss Casinos Pfäffikon Zürichsee:

  • eine Las-Vegas-Reise mit Edelweiss Air und drei Freunden
  • Flugtickets
  • 2.000 Franken pro Person
  • Ein Koffer von Samsonite
  • Gesamtwert des Preises: 12.000 Franken

Gewinner wird im September ermittelt

Die Sommerverlosung ist bereits gestartet. Seit dem 1. Juli 2017 sind die Teilnahmetalons im Casino zu erhalten. Bis Ende August können die Casinogäste Teilnahmetalons erwerben. Der Gewinner soll dann Anfang September ermittelt werden. Das Los wird darüber entscheiden, wer den Hauptgewinn, also die Traumreise, gewinnen wird.

Las Vegas hat sich neu erfunden

Las Vegas – inmitten der Wüste Nevadas ist die Lichterstadt seit jeher als Zockermetropole bekannt. Das Glücksspielmekka hatte es jedoch in den vergangenen Jahren nicht leicht und viel Konkurrenz, aus dem Internet und aus anderen Ländern, sorgte dafür, dass der Glanz der Glücksspielstadt verblasst war. Heute jedoch hofft man vor Ort auf bessere Zeiten, denn die Geschäfte laufen wieder und die Glücksspielmetropole scheint sich neu erfunden zu haben.

Aktuelle Zahlen aus Las Vegas:

  • Besucherrekord im Jahr 2016 in Las Vegas: 42,9 Millionen Menschen
  • in den vorangegangenen sieben Jahren schrieb die Zockermetropole jährlich Verluste in Millionen- und Milliardenhöhe
  • erstmaliger Gewinn nach sieben Jahren Flaute im Jahr 2016
  • Gewinn 2016: 978 Millionen Dollar
  • 16 Prozent der Vegas-Touristen kommen aus dem Ausland

Des einen Freud ist des anderen Leid

Während in Macau, der Zockermetropole bei China, die Wirtschaftsflaute Einzug hielt und die Regierung mit der Antikorruptionskampagne die Glücksspieler aus der ehemals portugiesischen Kolonie vertrieben hat, profitiert die amerikanische Glücksspielstadt Las Vegas von dem Misserfolg Macaus. Seit es in Macau eher schleppend auf dem Glücksspielmarkt läuft, sorgen Direktflüge nach Las Vegas bei den Chinesen für Freude. Viele chinesische Zocker nutzen die Gelegenheit und besuchen den Vergnügungshimmel Las Vegas. Doch auch die Amerikaner haben Las Vegas erneut für sich entdeckt. Zahlen zeigen, dass die meisten Spieler in Las Vegas tatsächlich einheimische Zocker sind. Nur 16 Prozent der Besucher sind ausländische Glücksspielfans.

Glücksspiel ist nicht mehr die einzige Einnahmequelle

Las Vegas hat bereits viele Zeiten durchlebt. Nachdem die Finanzkriese die Zockermetropole in den vergangenen Jahren hart getroffen hatte, hat Las Vegas das Angebot vor Ort einfach ein wenig angepasst. Auch wenn derzeit wieder zahlreiche Besucher nach Las Vegas kommen, liegen die Gründe hier nicht allein beim Glücksspiel. Las Vegas ist nicht nur die Glücksspielmetropole der Welt, sondern bietet heutzutage mehr denn je ein umfassendes Unterhaltungsangebot. Shows, Events, Veranstaltungen und Kultur – auch das interessiert die Besucher vor Ort. Neben den Einnahmen durch das Glücksspiel kommt viel von dem Gewinn aus Las Vegas auch aus teuren Zimmern, bezahlten Parkplätzen, Restaurants von Sterneköchen, Wellnesscentern und angesagten Nachtclubs.

Bellagio erneut in Flammen

Das bekannte „Bellagio“ Las Vegas stand Karfreitag in Flammen. Die Feuerwehr wurde zu einem Großeinsatz gerufen. Der Brand versetzte die Besucher und Gäste des Hotels und Casinos in Angst und Schrecken. Der Brand loderte auf dem Dachstuhl des Gebäudes, hier unternahm die Feuerwehr nach dem Eintreffen der Einsatzfahrzeuge die Löscharbeiten. Er wenige Wochen zuvor, auch in diesem Jahr, gab es eine ähnliche Meldung zu einem Raubüberfall in dem berühmten Hotel und Casino auf dem Las Vegas Strip.

Was war passiert?

  • Großeinsatz der Feuerwehr
  • Flammen auf dem Dach des Bellagio Hotel und Casinos
  • aktuellen Meldungen zu Folge sei der Brand auf dem Dach einer zum „Bellagio“-Casino gehörenden Ladenzeile ausgebrochen
  • Ursache des Brandes ist bisher noch unbekannt
  • keine gemeldeten Verletzten

Erneute Sperrung des Strips

Erst vor wenigen Wochen war aufgrund von einer Schießerei der gesamte Strip gesperrt worden. Diesmal sorgte der Brand dafür, dass die berühmte Straße in Las Vegas etwa eine Stunde lang abgesperrt werden musste. Erst nach Löschung des Feuers und der Beruhigung der Gäste vor Ort konnte der Strip wieder betreten werden. Der Brand war zu der Zeit ausgebrochen, als vor dem berühmten Hotel gerade die bekannte Laser-Wasser-Show gezeigt wurde. Zu dieser Show versammeln sich mehrmals am Tag immer mehrere Besucher direkt vor dem Komplex.

Schüsse auf dem Las Vegas Strip – Glücksspielmetropole in Aufruhr

Schüsse auf dem Las Vegas Strip – Glücksspielmetropole in Aufruhr

Die Glücksspielmetropole Las Vegas ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Casinofreunde. Die Wüstenstadt inmitten der Wüste Nevadas lockt Besucher an, die Spiel, Spaß und Abwechslung wünschen. Am Samstag, den 25.03.2017 war die ganze Stadt in Aufruhr, nicht jedoch wegen eines einzigartigen Events, sondern aufgrund von Schüssen, die auf dem Las Vegas Strip abgefeuert wurden.

Las Vegas Strip gesperrt

Polizei und Einsatzkräfte mussten an diesem Samstag den beliebten Las Vegas Strip sperren. Die Verbindungsstraße zwischen den Casinos ist die Hauptattraktion der Zockermetropole. Die ganze Stadt war jedoch an diesem Tag in Aufruhr, denn auf dem Las Vegas Strip wurden Schüsse abgefeuert. Der Täter hatte sich in einem Bus verschanzt und aus diesem Schüsse abgefeuert. Bei dem Attentat gab es mindestens einen Toten und mehrere Verletzte. Die Polizei versuchte die Situation unter Kontrolle zu bekommen, sperrte die Vergnügungsstraße ab und meldete, dass die Bewohner und Urlauber das Viertel meiden sollten.

Verhandlungen mit Todesschützen

Der Schütze, der verantwortlich für die Aufruhr in der Glücksspielmetropole war, hatte sich in einem weißen, doppelstöckigen Bus verschanzt. Die Schüsse sollen laut Medienberichten innerhalb des Busses gefallen sein. Die Polizei hatte den Bus umringt und von außen Verhandlungen mit dem Täter geführt. Bisher wurden noch keine Hintergründe der Tat deutlich. Es ist auch unklar, ob die Schüsse in dem Bus im Zusammenhang mit einem am gleichen Tag durchgeführten Raubüberfall im Bellagio Hotel stehen. Einzelheiten zu den Verletzten und weiteren Folgen des Anschlags, sind bisher noch nicht bekannt.

Las Vegas als beliebte Geschäfts- und Tagungsdestination

Las Vegas als beliebte Geschäfts- und Tagungsdestination

Die Glücksspielmetropole Las Vegas ist als beliebtes Reiseziel für Glücksspielfans bekannt. Inmitten der Wüste von Nevada reihen sich die Casinos dicht aneinander und der Las Vegas Strip hat neben den vielfältigen Glücksspielangeboten noch einiges mehr zu bieten. Die Stadt Las Vegas steht neben dem Glücksspiel auch für Entertainment.

Vor Ort gibt es tolle Shows und abwechslungsreiche Vergnügungsangebote. Ein dritter Faktor, der für die Stadt Las Vegas eine Rolle spielt, sind Messen und Tagungen, die vor Ort durchgeführt werden. Deutlich zu erkennen ist somit, dass der Tourismus für Las Vegas der wichtigste Faktor ist. Kein Wunder also, dass hier immer weiter dran gearbeitet und das Angebot erweitert oder verändert wird.

Vierte Auszeichnung als „World’s Leading Meetings & Conference Destination“ in Folge

Bereits das vierte Mal in Folge wurde Las Vegas nun von World Travel Awards ausgezeichnet. Das Las Vegas Convention Center ist seit jeher bekanntermaßen Austragungsort für viele internationale Fachmessen. Doch Ausruhen will man sich auf der erneuten Auszeichnung nicht, denn nun ist ein großes Projekt rund um das Convention Center geplant. Ausbau und Renovierung stehen auf dem Plan von Rossi Ralenkotter, Präsident und CEO von Las Vegas Convention and Visitors Authority.

Was genau umgesetzt werden soll:

  • Erweiterung des Komplexes um 56.000 Quadratmeter
  • Renovierung des bestehenden Etablissements
  • Schaffung von rund 6.000 neuen Arbeitsplätzen
  • Abschluss der Umbauarbeiten in 2020

Das Ziel hierbei ist es, das Las Vegas Convention Center noch attraktiver und größer zu machen. Ziel dahinter ist es nämlich, dass in Zukunft neue Kongresse, Tagungen und Events in die Stadt geholt werden können. Auch ist es ein Ziel, bisherige Veranstaltungen größer aufziehen zu können. Um entsprechenden Platz für die hinzukommende Fläche zu schaffen, musste bereits im vergangenen Jahr das Riviera Hotel weichen.