Glücksspiel als Nebenjob

Glücksspiel als Nebenjob

Geschichten, Tipps und Strategien zum Glücksspiel

Das Buch über das Glücksspiel als Nebenjob gibt es ausschließlich als E-Book und umfasst 79 Seiten. Zwar wird in dem Buch auch deutlich gemacht, dass beim Glücksspiel auch immer ein gewisses Risiko mitschwingt, jedoch scheint dies für den Leser nicht so vordergründig zu sein. In erster Linie geht es dem Autor darum, dass Spieler mit dem Glücksspiel langfristig Geld verdienen können. Bei seinen Beschreibungen verstrickt sich Flörsch ein wenig in Widersprüche und natürlich löst ein solches Werk bei den Suchtexperten Kopfschmerzen aus. Caritas-Suchtexperte Julius Krieg beschreibt die Inhalte des Buches als absoluten Quatsch und stellt das Buch als Gefahr für zahlreiche Spieler dar.

Negative Beispiele der Spielsucht als Antrieb für Spieler

Der Autor nutzt auch negative Beispiele beim Glücksspiel, um den Lesern damit deutlich zu machen, dass sie schlauer sein müssen, um mit dem Glücksspiel erfolgreich sein zu können. Mit den Beispielen von hohen Verlusten beim Glücksspiel wird dementsprechend nicht auf die Spielsucht hingewiesen, sondern eher darauf, dass die Spieler ihre Taktik schlauer anwenden müssen. Als angeblich sicheres System für das Glücksspiel preist Flörsch in seinem Buch das Martingale System an.

Hierbei geht es darum im Falle eines Verlusts zu verdoppeln, bis am Ende ein großer Gewinn mit diesem Prinzip für den Spieler herausspringt. Suchtexperten warnen allerdings vor diesem Buch, denn die Betrachtung des Glücksspiels als Einnahmequelle ist sehr einseitig und lässt Risiken wie Verlust und Suchtgefahr außer Acht. Daher könnte die Lektüre für viele Spieler einen völlig falschen Eindruck zu vermitteln.

Was würdest Du für einen Jackpotgewinn tun?

Was würdest Du für einen Jackpotgewinn tun?

Wie es der Zufall so will wird Chris genau zu diesem Zeitpunkt Zeuge eines Autounfalls, bei dem er im Kofferraum ein geheimnisvolles Mädchen und eine Tasche voller Geld findet. Natürlich denkt der junge Chris, dass damit seine gesamten Probleme gelöst werden könnten, rechnete jedoch zu diesem Zeitpunkt noch nicht damit, dass diese Sache ihnen nicht nur die Polizei auf den Hals hetzt.

Neben dem Mädchen, welches den beiden Jungs schnell den Kopf verdreht, saß auch noch ein Mann in dem Auto, der für das Geld töten würde. Die beiden Brüder finden sich in einer rasanten Actiongeschichte wieder, die den Leser auf eine äußerst spannende Reise entführt.

Das Buch erzählt eine spannende Geschichte, mit viel Action und vielen unerwarteten Handlungssträngen. Das schnelle Erzähltempo entführt die Leser in eine ganz eigene Welt, die mit Spannung und Abwechslung gespickt ist. Vergleichbar mit spannenden Actionfilmen erzählt der vielfach ausgezeichnete Autor, Stephan Knösel, eine aufregende Geschichte, dessen Ende keiner der Leser wohl je erwartet hätte.

Vielseitiges Buch mit Spannungsfaktor

Das Buch erzählt eine gewöhnliche Geschichte, die außergewöhnliche Wendungen annimmt. Leserstimmen zu Folge sei die Geschichte leicht nachzuvollziehen und mit Lesebeginn sei man direkt in der spannenden Geschichte gefangen. Die Charaktere und die Story seien leicht nachzuvollziehen, auch wenn nicht alle Protagonisten des Buchs sich direkt Freunde machen. Statt in Kapiteln wird das Buch in Tagen beschrieben, was das Erzähltempo zusätzlich steigert. Mit diesem Buch können die Leser sich in einen packenden und zugleich spannenden Krimi entführen lassen, der durch das schnelle Erzähltempo in vielen Fällen leider schnell wieder vorbei ist. Jackpot – Wer träumt, verliert: Roman von Stephan Knösel auf Amazon.