Kickerturnier der Bally Wulff Stiftung in Berlin ein voller Erfolg

Kickerturnier der Bally Wulff Stiftung in Berlin ein voller Erfolg

Die Erwartungen der Veranstalter wurden an dem Tag voller Spielspaß bei Weitem übertroffen und auch die Kinder, die an dem Turnier teilnahmen, taten ihre Freude über die Veranstaltung mit Begeisterung kund.

Ein Tag voller Kinderlachen

Das Kickerturnier wurde von der Bally Wulff Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Neuköllner Bezirksamt ins Leben gerufen. Der Veranstaltungstag sollte den Kindern und Jugendlichen aus den unterschiedlichen Einrichtungen in Neukölln eine passende Plattform für Spiel, Spaß und Freude bieten. Das Konzept der Initiatoren ging voll auf, wie das im Anschluss zusammengeschnittene Video des Tages deutlich macht. Ein Tag voller Kinderlachen, Wettspass am Kickertisch und positivem Feedback für die Veranstalter erfreuten Initiatoren und Gäste vor Ort. Auch die Betreuer der Kinder machten ihre Freude über die Veranstaltung vor Ort deutlich.

Etwa 100 Kinder waren am 29.07.2014 auf dem Gelände des Glücksspielunternehmens Bally Wulff in Berlin erschienen, um an dem Kickervergnügen teilzunehmen. Helfer und Betreuer lobten im Nachhinein vor allem die tolle Atmosphäre vor Ort und die gute Organisation des Veranstalters. Durch den Erfolg der Veranstaltung wird es mit Sicherheit auch in Zukunft von Bally Wulff organisierte Events geben, denn der Tag war ein voller Erfolg, zur Freude des Unternehmens und in erster Linie auch zur Freude der Teilnehmer vor Ort.

Frauen am Spieltisch

Frauen am Spieltisch

Genau dieses Zielpublikum wird nun durch eine Spielhalle in Berlin Moabit bedient, die den Namen "Barbies" trägt. In dieser Spielhalle wird ausschließlich Frauen der Zutritt gewährt. Die erste Spielhalle nur für Frauen bietet das klassische Spielangebot an und die Bedingungen sind auch für die Frauen die gleichen, wie in jeder anderen Spielhalle auch.

Die Einrichtung des Casinos deutet darauf hin, dass es sich bei dem Etablissements um eine Frauendomäne handelt. Farben wie Lila, Rosa und Pink sind vermehrt vorzufinden und bequeme Plüschsofas laden die Frauen zum Verweilen ein. Im Hauptraum stehen den Besucherinnen acht Spielautomaten zur Verfügung, an denen nach Lust und Laune gezockt werden kann. Die Spielhalle befindet sich in einer Gegend, wo zahlreiche Casinos vorzufinden sind. Von Außen betrachtet ist die blinkende Reklame also erst einmal nichts Besonderes, aber im Innern wird schnell deutlich, dass hier die Frauen ihre perfekte Spielhalle gefunden haben.

Spielhallen haben in den vergangenen Jahren mehr und mehr an Beliebtheit gewonnen. Statistiken zu Folge gehören in erster Linie junge Männer zu der Zielgruppe von Spielautomaten. Dennoch hat das Casinounternehmen Vulkan Stern ein erstes Frauencasino eröffnet, denn auch wenn die Spielhallen weiterhin eine Männerdomäne bleiben werden, so bietet das "Barbies" den Frauen die Möglichkeit, sich ungezwungen in der Welt der Spielautomaten umzusehen.

Die Atmosphäre in der Frauenspielhalle macht deutlich, dass es hier nicht in erster Linie nur um aggressives Zocken geht, sondern dass die Frauen auch gerne den Platz nutzen, um zu kommunizieren, Leute kennenzulernen und einen netten Abend in angenehmer Atmosphäre zu verbringen.

Wirtschaftskrise für Lotto und Online Gaming?

Wirtschaftskrise für Lotto und Online Gaming?

Diese Schreckensmeldungen durchlaufen die Medien auf aller Welt, bisher jedoch ist auffällig selten ein Lotto- oder Online-Gaming Anbieter im Zusammenhang mit der Wirtschaftskrise erwähnt worden. Dies legt nun den Verdacht nah, dass sowohl Lottospielen als auch Online Gaming krisensicher zu sein scheinen.

Zum einen gibt es die traditionellen Casinos, die mehr und mehr von der Krise betroffen sind. In den letzten Jahren sind bei den traditionellen Casinos die Umsätze stark zurückgegangen, was auf die stetig sinkenden Besucherzahlen zurückzuführen ist. Manche der Spielbanken müssen bereits um das eigene Weiterbestehen kämpfen. Hier ist nicht nur die Wirtschaftskrise schuld an den Veränderungen, sondern vielmehr auch die stetig wachsende Konkurrenz im Internet.

Das Lotto ist von der stetig wachsenden Konkurrenz bisher scheinbar nicht so besonders betroffen. Lotto kann sich über eine gewisse Stabilität freuen, unabhängig von dem Tippverhalten der Spieler, die nun die Möglichkeit haben, sowohl in der Annahmestelle aber auch im Onlinebereich zu Tippen. Die Nachfrage an dem Online Angebot ist auch beim Lotto sehr hoch, aber in diesem Fall verlagert sich das Verhalten der Spieler nur, das Geld kommt aber am Ende doch in die gleiche Kasse.

Mit dem Online-Lotto-Angebot wird den Kunden der entsprechende Komfort geboten. Sowohl das Tippen ist von überall aus möglich, als auch das Abrufen der Gewinnzahlen. Das Spielen bekommt in der heutigen Zeit für viele Menschen immer mehr Wichtigkeit. In vielen Ländern ist es schwer, sich mit einem normalen Job den eigenen Lebensunterhalt zu sichern.

Aus diesem Grund kommt vermehrt die Hoffnung auf einen schönen Gewinn auf, um all die Kosten decken zu können. Diese Hoffnung treibt viele Menschen dazu an, sich im Glücksspiel auszuprobieren. In diesen Fällen steigt natürlich auch gleichzeitig die Gefahr der Spielsucht enorm an.

Ausgefallenes Kartendeck gibt Cheatern keine Chance

Ausgefallenes Kartendeck gibt Cheatern keine Chance

Im Gegensatz zum Pokern ist beim Blackjack in erster Linie das Glück von Bedeutung und weniger das Können. Wer gerne Blackjack spielt, wird zu Hause einige Karten zur Verfügung haben. Ein Blackjack Spiel wird Kartendeck genannt. Wer diese Decks sammelt, wird auch ganz außergewöhnliche Decks darunter vorfinden. Zu einem der besonderen Decks zählt das "Deck of Black".

Für Blackjack ist das Deck der anderen Art besonders gut geeignet, ob das Pokerspiel damit auch Vergnügen bereitet, bleibt jedoch jedem Spieler selbst überlassen. Experten bezeichnen das Kartendeck als markant. Bei der Herstellung des Kartenspiels wurde mit einer besonderen Tinte gearbeitet. Diese ist eigentlich schwarz und so intensiv, dass sie auf den Karten fast unsichtbar wird. Je nach Lichteinfall können die Symbole erkannt oder nicht erkannt werden. Für das Pokerspiel ist dies eigentlich besonders vorteilhaft, da so niemand etwas in den Karten erkennen kann, sollte jemand sich für das ?schummeln? entscheiden. Mit diesem besonderen Effekt dient das Kartenspiel als eigener Schutz vor unliebsamen Cheatern genutzt werden.

Das Marketing für das Spiel ist offensichtlich bereits sehr effektvoll. Ein besonderer Spot, der als verrückt gewertet wird, weckt scheinbar Interesse bei den Spielern. Das Deck kann online normalerweise gekauft werden, allerdings war es bisher meist ausverkauft. Diese Tatsache lässt darauf schließen, dass die Marketingstrategie bisher besonderen Erfolg hat oder das Deck sich bereits nach so kurzer Zeit auf dem Markt enormer Beliebtheit erfreut.

Neuigkeiten aus dem Hause Full Tilt

Neuigkeiten aus dem Hause Full Tilt

Geplant ist es, dass Full Tilt am 6. November 2012 wieder online gehen wird und für viele Pokerfreunde die Branche damit wieder an Auftrieb gewinnen soll. Mit dem Relaunch erwarten auch die Spieler eine positive Veränderung, in erster Linie deshalb, weil die Spieler dann wieder Zugriff auf ihr bestehendes Guthaben bei Full Tilt erhalten sollen.

Die Vorbereitungen auf den Tag des Relaunchs befinden sich derzeit in vollen Zügen. Unter anderem wurden bereits die ersten E-Mails an die Spieler geschickt, um diese auf den Tag aufmerksam zu machen, an dem das Unternehmen mit der eigenen Pokerseite wieder online gehen will.

Das Unternehmen Full Tilt wurde durch PokerStars übernommen. Die Regulierungsbehörde der Isle of Man, die für das Unternehmen zuständig ist, ist bekannt dafür, dass die Kriterien und Maßnahmen für die Sicherheit weit strenger sind. Daher werden auch die Spieler sich auf strengere Sicherheitskriterien einstellen müssen. In der E-Mail des Anbieters werden die Spieler dazu aufgefordert, die Kopie ihres Ausweises per E-Mail einzusenden und die Adressen zu verifizieren. Diese Maßnahmen sollen nicht zuletzt vor allem auch den Spielern zur Sicherheit dienen.

Auch wenn erst einige weniger Spieler diese Mail erhalten haben dürften, zeigt dies deutlich auf, dass das Unternehmen daran arbeitet mit dem Relaunch zum vorgesehenen Termin online gehen zu können. Die Spieler werden ab diesem Tag über ihr Guthaben verfügen können, sofern sie auf die Sicherheitsbestimmungen eingegangen sind und ihre Ausweiskopie eingeschickt haben.

Bis zum Zeitpunkt des Relaunchs verstreicht auch die Frist des US-Justizministeriums, nach welcher das Unternehmen alle Spieler, die nicht aus den USA kommen, ausgezahlt haben muss. Das Unternehmen ist in jedem Fall aktiv und es werden bereits neue Mitarbeiter für die Firma gesucht, womit die Spannung weiterhin groß bleibt, was am Tag des Relaunchs tatsächlich passieren wird.