Wer hats erfunden? Die Österreicher

Die Glücksspielunternehmen in Österreich kommen in Bewegung. Die einen kommen im Internet in die Puschen und beanspruchen ihren Teil des Marktes im Netz, die andere Seite präsentiert neue Spiele.

Hierbei handelt es sich um den niederösterreichischen Automatenhersteller Novomatic, die Casinos Austria sowie die Seite win2day. Diese nutzten die International Casino Exhibition, um ihre neuen Pläne zu präsentieren. Das erfolgreiche Unternehmen Novomatic konnte 2010 einen Ertrag von 2,7 Milliarden Euro einfahren, soviel Gewinn wurde noch nie gemacht.

Doch das letzte Jahr war nicht nur in finanzieller Hinsicht sehr gut, denn das Unternehmen konnte rund 1.300 Arbeitsstellen schaffen. Novomatic, das seinen Sitz in der niederösterreichischen Stadt Gumpoldskirchen hat, beschäftigt mittlerweile 17.000 Personen.

Der Generaldirektor des Unternehmens sagte auf der Messe, dass es so gezeigt habe, dass es ein Jobmonitor sei. Auch der deutsche Markt bescherte der Firma Erfolg, denn hier sind 2.400 Menschen beschäftigt und schon mehr als die Hälfte der betriebenen Automaten werden von diesem Hersteller hergestellt und es werden nicht weniger.

Doch auch das Internet soll erobert werden. Die Erträge aus dem Online Glücksspiel will man in den kommenden sieben Jahren anheben. Die passenden gesetzlichen Kriterien in den EU-Ländern seien hierfür maßgeblich. Die Casinos Austria stellte auf der Londoner Messe ebenfalls ihre Innovationen vor.

Ein Croupier im Linzer Casino erfand ein neues Spiel namens "Astro Roulette". Anstelle auf Rot und Schwarz macht man hier seinen Einsatz auf Sternzeichen und Buchstaben. Der erste Tisch in dieser Form soll schon im März dieses Jahres zum Einsatz kommen. Wann der nächste folgen wird, ist noch nicht sicher.

Die Seite win2day, die sowohl die Tochterfirma der Lotterien in Österreich und den Casinos Austria ist, liegt auch nicht auf der faulen Haut. Ein Unterunternehmen der Seite, Rabcat, gab auf der Messe sein Debüt als ernstzunehmender Produzent von Spielen für Casinos.

Um die Gäste auf seine Seite zu bringen, präsentierte das Unternehmen den neuen Video Spielautomaten "The Legend of Olympus", der im Hinblick auf Grafik und Ton nach den Angaben von Rabcat einmalig sein soll. Die Bekanntgabe ist für das Unternehmen sicherlich aufregend, denn es ist das erste Spiel das das Unternehmen momentan auf dem Markt bereitstellt.

Eine andere Firma aus Österreich "Better Games Solutions" beschreitet einen ganz anderen Pfad. Es betrachtet sich als so genannter "Full Service Provider" und hat das Ziel anderen Unternehmen mit seinem Wissen beim Aufbau und der Durchführung eines rentablen Wettbetriebs tatkräftig unter die Arme zu greifen.