Großer Jackpotgewinn in Niedersachsen

Großer Jackpotgewinn in Niedersachsen

Der EuroJackpot steht für die europaweit erfolgreichste Lotterie und die deutschen Spieler nutzen das Angebot nur allzu gerne, denn es wurden in den vergangenen Jahren bereits acht Großgewinne allein nach Niedersachsen ausgespielt. Die Großgewinne lagen dabei immer in einer Höhe von mindestens 100.000 Euro. Weitere Großgewinne gingen bereits 71 Mal an Spieler von Lotto Niedersachsen, aber auch in allen anderen Teilen Deutschlands konnten schon viele EuroJackpotfans stattliche Geldgewinne mit nach Hause nehmen.

Der EuroJackpot wird in ganz Europa ausgespielt. Somit gibt es zahlreiche Menschen, die mit den richtig getippten Zahlen eine echte Chance auf den lukrativen Jackpot haben:

Teilnehmen können mittlerweile fast 250 Millionen volljährige Europäer in bisher 14 Ländern der Europäischen Union. Neben Deutschland sind dies Italien, Spanien, Kroatien, Slowenien Niederlande, Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden, Lettland, Estland, Litauen und Island.

Das Spielprinzip ist denkbar einfach: Getippt werden müssen 5 Zahlen aus einer Zahlenreihe von 1 bis 50 sowie zwei sogenannte „Eurozahlen“ einer Zahlenreihe von 1 bis 10.

Die EuroJackpotlotterie findet jeden Freitag um 21 Uhr bundesdeutscher Zeit in Helsinki (Finnland) statt und ist länderübergreifend sehr beliebt. Das liegt vor allem daran, dass der Hauptgewinn aus der Gewinnklasse 1 immer mindestens garantierte 10 Millionen Euro beträgt.

Bei der nächsten Ziehung liegt der äußerst lukrative Gesamtjackpot allerdings nochmals weit höher: 38 Millionen Euro warten schon bereits auf den möglichen Jackpotgewinner (Stand:24.09.2018). Wer hier nun das ganz große Geld wittert, sollte also auf jeden Fall mal sein Glück versuchen, denn einen solchen Gewinn und reichen Geldesegen gibt es ganz sicher nicht jeden Tag.

Millionengewinne mit dem EuroJackpot

Wer sich den prall gefüllten EuroJackpot unbedingt sichern will, kann übrigens ganz bequem und komfortabel online an der Ziehung des EuroJackpots teilnehmen, z.B. unter www.lotto.de.

Da bleibt unserem Team von Online Casino Test eigentlich nur eines: wir drücken euch selbstverständlich ganz fest die Daumen, dass Ihr schon bald zu den glücklichen Gewinnern zählt.

 

Powerball Millionengewinner

Powerball Millionengewinner

Fast eine Milliarde Dollar schwer war der Jackpot des US-Lottos Powerball. Die Betonung hierbei liegt auf war. Der 448 Millionen Dollar schwere Jackpot wurde geknackt und es gibt mindestens einen Gewinner. Wenn dieser sich innerhalb des vorgegebenen Zeitraums meldet, dann kann er sich über die Auszahlung von fast einer halben Milliarde Dollar freuen.

Bisherige Fakten:

  • die nötigen Zahlen waren 32, 26, 20, 38 und 58 mit einem Powerball 3
  • Gewinner-Lotterieschein wurde in Sun City im US-Bundesstaat Kalifornien verkauft
  • Jackpot in Höhe von 448 Millionen Dollar wurde geknackt
  • es gibt mindestens einen Gewinner

Lange Zeit ohne Gewinn

In der US-Lotterie Powerball gab es zuvor einige Wochen lang gar keinen Jackpotgewinner. Insgesamt 19 Mal hintereinander konnte der Jackpot nicht geknackt werden. Für den aktuellen Gewinner ist dies natürlich ein Vorteil, denn nur dadurch konnte der Jackpot auf eine solche Rekordsumme ansteigen. Wenn der Gewinner sich rechtzeitig meldet, dann wird dieser Lottogewinn in den USA als siebthöchster der Powerball Lotterie in die Geschichte eingehen. Der bisher höchste geknackte Jackpot beim Powerball lag bei einer Gewinnsumme in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar. Der bisher höchste Powerball-Jackpot wurde im Januar 2016 geknackt und hier teilten sich drei Spieler den 1,6 Milliarden Dollar hohen Gewinn.

Erfolgreiche Razzia in Bern

Erfolgreiche Razzia in Bern

Trotzdem es strenge Gesetze und Regulierungen gibt, wird weiterhin illegales Glücksspiel angeboten. Dies zeigt auch der aktuelle Fall in Bern. Hier gab es einen Verdacht, dass in Spiellokalen in Bern und im Kanton Solothurn illegales Glücksspiel angeboten wird. Bei unangekündigten Kontrollen durch die Kantonspolizei bestätigte sich dieser Verdacht.

Razzia der Kantonspolizei am Samstag, den 25. März 2017:

  • Razzien wurden in Zusammenarbeit mit der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und der Lotterie- und Wettkommission (Comlot) durchgeführt
  • Kontrolle von einem Lokal und deren Besuchern in Bern
  • Durchsuchung drei weiterer Wohnungen und Räumlichkeiten in Bern, Ostermundigen und im Kanton Solothurn
  • Verdacht von illegalen Sportwetten und Glücksspielen bestätigte sich vor Ort

Erfolgreiche Kontrollen durch Behörden

Die Behörden waren mit ihren unangekündigten Kontrollen in diesem Fall erfolgreich. Der Verdacht bestätigte sich und es konnten einige Beschlagnahmungen und Festnahmen durchgeführt werden.

Was die Behörden erreicht haben:

  • Beschlagnahmung mehrerer Spielautomaten und Wettcomputer
  • vorübergehende Festnahme von vier Personen
  • Sicherstellung von Bargeld in Höhe von rund 50’000 Franken

Weitere Ermittlungen werden vorgenommen

Bei den Kontrollen allein bleibt es allerdings nicht. Es werden nun weitere Ermittlungen durch die Behörden angestellt. Darüber hinaus werden die festgenommenen Personen mit Anklagen rechnen müssen. Die Ermittlungen der Behörden beschäftigen sich mit Widerhandlungen gegen das Lotterie- sowie das Spielbankengesetz, gegen das Ausländergesetz und gegen das Gastgewerbegesetz.

Neue Lotterie-Regulierung gewünscht

Neue Lotterie-Regulierung gewünscht

Im Zusammenhang mit der zweiten Fassung des Glücksspieländerungsstaatsvertrags steht das deutsche Lottomonopol enorm in der Kritik. Unabhängige Lotterievermittler bekommen so nicht die Chance, sich am Markt zu platzieren. Die Dienstleistungsfreiheit ist vor allem im Zusammenhang mit Lotto weiterhin nicht gegeben. Ein grundlegendes Problem hierbei: Lotterien werden in Deutschland zunehmend unbeliebter.

Die Beliebtheit von Lotterien in Zahlen:

  • Einbruch der Lotterieumsätze in Deutschland seit Einführung um 26%
  • Vergleichswert anderer europäischer Länder: Anstieg der Lotterieumsätze um 64%

Lotto in Deutschland zunehmend uninteressant

Hintergrund für die geringer werdenden Lottoumsätze wird von Seiten des Deutschen Lotterieverbands (DLV) durch die größer werdende Konkurrenz im Bereich des Online Glücksspiels gesehen, aber auch bei fehlenden Innovationen. Während unabhängige Lottoanbieter dem Trend folgen und moderne Online-Lotto-Angebote präsentieren, bleibt der staatliche Lottoanbieter in Deutschland ein wenig auf der Strecke. Hier müssten in Zukunft Innovationen geschaffen werden, mit der man die heute Glücksspielgeneration begeistern kann.

Wie die Lotterien wieder beliebter werden könnten:

  • Beendigung der Benachteiligung von Lotterievermittlern gegenüber den staatlichen Lotterieveranstaltern
  • Auflösung der Werbe- und Vertriebsbeschränkungen
  • Einführung von zeitgemäßen Werbe- und Vertriebsregelungen
  • Präsentation innovativer und neuer Produkte
  • umfassende neue Lotterie-Regulierung
  • Abstimmung der Angebote auf die Bedürfnisse der digitalen Gesellschaft

Auch vom DLV werden diese Dinge gefordert. Verbote sollten generell nicht unter dem Deckmantel des Spielerschutzes genutzt werden, um so eine langfristige Regulierung zu schaffen. Viele Stimmen machen deutlich, dass eine einheitliche Regulierung in Deutschland, die alle Glücksspielangebote mit einbezieht, für einen fairen Wettbewerb und auch für Sicherheit bei Betreibern und Kunden sorgen würde.

Ausnahmeregelungen und Verbote sollten langfristig abgeschafft werden. Gerade im Bereich des Online Glücksspiels wäre es sinnvoll, eine generelle Genehmigung zu ermöglichen, um so illegale Anbieter vom deutschen Glücksspielmarkt zu vertreiben und Kontrollen zu ermöglichen. In eben diesem Szenario könnte dann tatsächlich auch der Spielerschutz besser gesichert werden.

Dreimal sechs Richtige in Niedersachsen

Dreimal sechs Richtige in Niedersachsen

Die Lottospieler in Niedersachsen scheinen weiterhin auf die Glückssträhne zu vertrauen – mit Erfolg. Zwar konnte aufgrund der fehlenden Superzahl der große Jackpot am vergangenen Wochenende wieder nicht geknackt werden, dennoch waren drei Lottospieler aus Niedersachsen besonders erfolgreich. Gleich drei Spieler tippten auf die sechs Richtigen und somit trafen sie die 2. Gewinnklasse. Insgesamt hatten 21 Spieler auf die gleichen Zahlen getippt. Die drei Spieler aus den Landkreisen Lüneburg, Salzgitter und Göttingen konnten sich über einen Großgewinn in Höhe von 143.615, 90 Euro freuen.

Niedersachsens Lottospieler vertrauen weiterhin auf ihr Glück

Das Jahr 2017 scheint in Niedersachsen im Zeichen des Lottos zu stehen. Gleich drei Spieler aus Niedersachsen lagen richtig und konnten somit einen Teil des kleinen Lottojackpots für sich sichern. Den insgesamt 21 Spielern, die auf die sechs Richtigen Zahlen tippten, fehlte lediglich die richtige Superzahl – dann wäre der große Lottojackpot geknackt worden.

Ein weiterer Großgewinn bei der Super 6

Die Spieler aus Niedersachsen können nicht nur Erfolge beim Lotto 6aus49 feiern, auch die Zusatzlotterien bringen besondere Erfolge nach Niedersachsen. Bei der letzten Ziehung konnte sich eine Frau aus dem Kreis Northeim über einen Gewinn bei der Zusatzlotterie Super 6 freuen. Mit dem Kreuz an der richtigen Stelle erzielte die Spielerin aus Niedersachsen einen Großgewinn in Höhe von 100.000 Euro.

Für die Spieler, die am vergangenen Wochenende kein Glück beim Lotto hatten, gibt es noch immer die Chance auf einen großen Jackpot. In der Lotterie Eurojackpot gab es keinen Hauptgewinner. Daher ist der Jackpot hier auf eine Summe in Höhe von 49 Millionen Euro angewachsen. Vielleicht wird der Jackpot bald geknackt und wenn die Glückssträhne in Niedersachsen weiterhin anhält, dann besteht auch die Chance, dass ein Spieler oder eine Spielerin aus Niedersachsen den richtigen Tippschein bei einer der Annahmestellen in Niedersachsen einreicht.