Die USA ist im Lotto-Fieber

Die USA ist im Lotto-Fieber

In den USA ist der Lotto-Jackpot aktuell auf eine Rekordsumme angestiegen, diese liegt in Höhe von rund 900 Millionen Dollar, was umgerechnet circa 820 Millionen Euro sind. Grund genug für viele Personen Lotto zu spielen, ob zum ersten oder zum millionsten Mal, diesen Jackpot würde wohl jeder Amerikaner und jede Amerikanerin gerne knacken wollen.

Powerball ist eine in den USA bekannte Lotterie, an der Spieler in 44 US-Bundesstaaten teilnehmen können. Die Annahmestellen mussten in diesen Tagen mit einem Ansturm rechnen, dies war klar, als der Jackpot auf die Rekordsumme in Höhe von 900 Milliarden Dollar anstieg. Im Jahr 2012 gab es schon einmal einen solch enormen Ansturm auf die Lotto-Annahmestellen, hierbei ging es zum damaligen Zeitpunkt jedoch um den MegaMillions Jackpot, der zu dieser Zeit bei einer Summe in Höhe von 656 Millionen Dollar geknackt wurde. In 2012 gab es drei Gewinner dieses Jackpots, die sich die enorme Gewinnsumme teilen konnten.

Gewinn fällt jedoch geringer aus

Die Lottospieler sollten sich in diesen Tagen jedoch nicht dem Glauben daran hingeben, dass sie die gesamte Summe des 900 Millionen Dollar schweren Jackpots tatsächlich für sich gewinnen. Die höchstmögliche Gewinnsumme liegt bei einem Betrag in Höhe von 558 Millionen Dollar, wobei hiervon die Steuern noch nicht abgezogen sind. Diesen Gewinn können die Spieler dann erreichen, wenn sie als einzige die fünf richtigen Zahlen plus die Powerball-Zahl, auch bekannt als Zusatzzahl, richtig tippen würden. Die Steuern auf den Gewinn sind in den USA sehr hoch angesetzt. Alternativ haben die Gewinner die Möglichkeit, Steuern zu sparen, indem sie eine auf 29 Jahre gestreckte Auszahlung auswählen.

Ausfall der Lotto-Annahmestellen in Niedersachsen

Ausfall der Lotto-Annahmestellen in Niedersachsen

Den ganzen Vormittag über war es in den meisten Lotto-Annahmestellen in Niedersachen nicht möglich, die Tippscheine der Spieler anzunehmen. Im Laufe des Tages wurde fiberhaft an der Lösung des Problems gearbeitet und um 14 Uhr konnte an diesem Tag die Meldung verkündet werden, dass die Lotto-Annahmestellen wieder funktionieren, sodass die Spieler noch die Möglichkeit hatten, ihre Tippscheine bis zum Annahmeschluss um 18 Uhr an diesem Tag einzulösen.

Ausnahmesituation in den Lotto-Annahmestellen

Der Ausfall zog sich somit über einen Zeitraum von etwa 11.30 bis 14 Uhr. Die Mitarbeiter hatten solch eine Situation nach eigenen Angaben noch nie erlebt. Nachdem in den einzelnen Geschäften die Problematik auffiel, versuchten die Mitarbeiter über die Hotline eine Lösung für das Problem zu erhalten, da jedoch in vielen Etablissements in Niedersachsen die Annahmestellen ausgefallen waren, war die Kundenhotline nach Angaben einer Mitarbeiterin vollkommen überlastet.

Die Mitarbeiter erfuhren von anderen Annahmestellen in der Umgebung, dass diese auch das gleiche Problem hatten. Dennoch mussten sie alle paar Minuten den Kunden das Problem erklären und die Kunden beruhigen, ohne dabei zu wissen, wann das Problem gelöst sein würde. Wie hoch die Umsatzeinbußen dieses Tages sind konnte noch nicht ermittelt werden, aber immerhin konnte das Problem gelöst werden, sodass die Annahmegeräte ab dem Mittag wieder funktionstüchtig waren.