Nordrhein-Westfalen gibt die Zustimmung

Nordrhein-Westfalen gibt die Zustimmung

Nun wurde allerdings endlich die Zustimmung gegeben und das bedeutet gleichzeitig für das Bundesland, dass vor Ort nun wieder Lotto im Internet gespielt werden kann. Online Glücksspiel ist bereits seit dem Sommer 2012 in vielen anderen Ländern wieder legal.

Die Entscheidung Nordrhein-Westfalens wurde von Seiten des Innenministeriums und des Landtags in Düsseldorf getroffen. Mit der Erlaubnis des Lottospielens im Internet wurde auch ein staatliches Angebot eingeführt. Hier finden die Spieler legale Lotterien, die den staatlichen Bestimmungen entsprechen und das Lottoangebot neben dem Jugend- Und Spielerschutz sehr ernst nehmen. Die Umsetzung des Schutzes beinhaltet zum Beispiel die Altersprüfung und sogenannte Limitsysteme, mit denen die Höhe der Einzahlungen reguliert und eingegrenzt werden kann.

Vor dem Verbot von Online Lotto im Jahr 2009 konnte in Deutschland bereits einmal online getippt werden. Durch das Verbot jedoch wurde die Erlaubnis zurückgezogen und Lottofans können sich nun darüber freuen, dass das Lottospiel im Internet in Nordrhein-Westphalen und auch in anderen Bundesländern wieder gestattet ist.

Die Spieler können sich nun ganz einfach auf der entsprechenden Webseite registrieren und dann über westlotto.de im Internet alle angebotenen Lotterien spielen. Als Zahlungsmethoden werden Lastschrift und überweisung angeboten. Jeder Spieler verfügt dann über ein Spielerkonto auf dem die Einzahlungen und auch die Gewinne landen. Bei Bedarf können die Spieler sich die Gewinne jederzeit auf das eigene Bankkonto auszahlen lassen.

Verbot von Lotto im Internet aufgehoben

Verbot von Lotto im Internet aufgehoben

Das Gesetz wurde durch 15 der insgesamt 16 Ministerpräsidenten unterzeichnet. Einzige Ausnahme ist das Bundesland Schleswig-Holstein.

Hier wurde bereits im letzten Jahr das eigene Glücksspielgesetz verabschiedet, welches die vollständige Liberalisierung vorsieht. Daher sind in dem nordischen Bundesland bereits private Sportwettenangebote, als auch Online Lotto, Poker und Online Casinos erlaubt.

Durch das Angebot von Lotto im Internet, erhoffen sich die Verantwortlichen zusätzliche Umsätze. Mit dem vielfältigen Lottoangebot sollen neue Kunden, auf das Angebot aufmerksam gemacht werden und die verantwortlichen erhoffen sich zusätzlich auch ehemalige Kunden wieder für das Lottoangebot begeistern zu können.

Insgesamt 23 Prozent der Erträge werden als festgelegter Betrag für gemeinnützige Zwecke, Kunst, Kultur und Sport verwendet. In dem Gesetz selber, dem Glücksspielstaatsvertrag, steht geschrieben, dass es das Ziel des Gesetzes sein soll, die Spielsucht zu verringern, zu vermeiden und die Spielsuchtgefahr für die Spieler zu minimieren.

Während das Lottospiel im Internet in Deutschland noch verboten war, gab es dennoch unzählige Anbieter, die dieses Verbot geschickt umgingen. So meldeten sich die Anbieter mit Sitz im Ausland an, womit das Angebot gestattet wurde und der tatsächliche Firmensitz wurde von den Behörden nicht nachgeprüft. Diese Nische wurde von vielen Anbietern genutzt und mit der Neuregelung wollen die Verantwortlichen auch gegen diese illegalen Angebote vorgehen.

Die Umsetzung des legalen Lottos im Internet wurde bereits begonnen, denn in Bremen und Hessen können Lottotipps bereits online abgegeben werden. In den anderen Bundesländern muss erst die Zustimmung der Landesregierungen erfolgen, bevor die Anbieter ihr Lottoangebot im Internet präsentieren können.

Geplant ist es die Lottospieler über die zentrale Lottowebseite zu den jeweiligen Anbietern weiterzuleiten und den Spielern so die Möglichkeit zu geben, online ihre Tipps abzugeben.