Peinliche Lotto Panne beim ZDF

Peinliche Lotto Panne beim ZDF

So eine Panne ist wohl auch für die 50-jährige Moderatorin nicht einfach zu handeln, denn Gause las die falschen Zahlen vor, obwohl sie den Fehler bereits beim Vorlesen vermutete. Im Anschluss gab sie an, dass sie schon geahnt habe, dass ein Fehler passiert sein müsse. Sie verwies die Zuschauer auf das Internet, wo die richtigen Lottozahlen von Samstag abgebildet wurden. Nichtsdestotrotz wurden erst einmal die Zahlen von der eingeblendeten Grafik vorgelesen, welche die Ziehung von dem vergangenen Mittwoch aufzeigten.

Schlagfertige Rettung

Mit dieser Panne wird deutlich, dass auch das beliebte "heute journal" nicht vor Fehlern gefeit ist. Auch der Moderator Claus Kleber (59) reagierte humorvoll und beendete die Sendung mit einem schlagfertigen Kommentar. Er verdeutlichte am Ende der Sendung, dass in dieser Sendung vor allem das Wetter und die Lottozahlen ohne Gewähr gewesen seien. Bei der Sendung, die nachträglich in der ZDF-Mediathek zur Verfügung gestellt wurde, wurde die Panne herausgeschnitten. Die richtigen Zahlen des vergangenen Samstags lauteten 4, 7, 16, 20, 31, 36 und die Superzahl 4.

Der Staat und die Geldgrube Lotto

Der Staat und die Geldgrube Lotto

Für die Spieler macht die Chance auf den Millionenjackpot wohl den größten Reiz aus. Aber auch das Spiel an sich, das Warten bis zur Lottoziehung, das Mitfibern, wenn die Lottofee die Zahlen zieht und das Abgleichen mit dem eigenen Lottoschein. All das wird begleitet von der Hoffnung auf dem großen Gewinn und so übt das Lottospiel einen großen Reiz auf die Menschen aus.

Besonders wenn der Lottojackpot sehr hoch ausfällt, erinnern sich viele Menschen daran, wieder einmal einen Lottoschein auszufüllen. Die Annahmestellen können in diesen Fällen meist schon prognostizieren, um wie viel die Lottoaktivität bei solchen Ziehungen ansteigen wird. Die Chance sechs Richtige beim Lottospiel zu tippen liegt ungefähr bei eins zu acht Millionen, genauso wahrscheinlich ist es, dass ein Mensch vom Blitz getroffen wird.

Staatskassen profitieren vom Lottospiel

Im Jahr 2014 konnten die Lotterien einen Umsatz in Höhe von 3,6 Milliarden Euro generieren. Hiervon wurden 552 Millionen Euro in Form von Steuern an den Finanzminister gezahlt. österreich profitiert somit sehr von der regen Teilnahme am Lottosiel, denn die Steuern fließen in die Staatskassen. Die Casinos Austria gehören als Monopolist in österreich somit zu den fünf wichtigsten Steuerzahlern des Landes.