Niedersachsen feiert Weihnachtsgewinne

Niedersachsen feiert Weihnachtsgewinne

Weihnachten ist die Zeit der Besinnlichkeit, die die meisten Menschen gerne im Kreise der Liebsten verbringen. Darüber hinaus gibt es an Weihnachten, vor allem für Kinder, viele Geschenke und leckeres Essen für alle. Weihnachten gehört zu den Festlichkeiten, die auch die Glücksspielanbieter nutzen, um den Spielern eine besondere Freude zu machen.

So werden besondere Angebote präsentiert, Vergünstigungen angeboten und zusätzliche Jackpots verlost. Die Spieler nutzen die Angebote zur Weihnachtszeit meist sehr gerne, denn gerade in dieser Zeit ist ein zusätzlicher Geldsegen sicherlich eine Hilfe. Dieses Weihnachten war für das Bundesland Niedersachsen ein ganz besonderes Highlight, denn hier gab es beim Lotto Niedersachsen gleich drei Großgewinner am Weihnachtswochenende.

Weihnachtsgewinne in Niedersachen:

  • zusätzliche Bescherung für drei Mitspieler von Lotto Niedersachsen am Weihnachtswochenende
  • Jackpot der Umweltlotterie in Höhe von 307.171,20 Euro durch einen Bingo-Spieler aus Hildesheim geknackt
  • Volltreffer in der Zusatzlotterie Super 6 in Höhe von 100.000 Euro für einen Spieler aus dem Kreis Salzgitter
  • 100.000 Euro-Gewinn bei der Lotterie GlücksSpirale für einen Spieler aus dem Landkreis Schaumburg

Das Weihnachtswochenende scheint somit einigen Spielern aus Niedersachsen besonderes Glück gebracht zu haben. Alle drei noch unbekannten Gewinner können sich über eine Finanzspritze in sechsstelliger Höhe freuen. Lotto Niedersachsen ist erfreut darüber, dass gerade zu der besinnlichen Weihnachtszeit einigen Lottospielern eine große Freude gemacht werden konnte.

Für Lotto Niedersachsen geht das Jahr damit mit einem Lächeln zu Ende. Nicht nur die drei Großgewinner zu Weihnahten sind erfreulich für Lotto Niedersachsen, sondern die Anzahl der Großgewinner insgesamt in diesem Jahr. Insgesamt 111 Großgewinne wurden in 2016 durch Lotto Niedersachsen ausgespielt. Diese Anzahl an Großgewinnen ist vor allem auch für die Spieler eine Freude und Motivation. Auch die Spieler, die in diesem Jahr nicht zu den Großgewinnern gehörten, können auf ein glückliches neues Jahr hoffen mit tollen Chancen auf große Lottogewinne in Niedersachsen.

Lottosechser in Braunschweig

Lottosechser in Braunschweig

Genau dies war nun auch der Fall in Braunschweig. Ein Spieler tippte die sechs Richtigen, doch den Jackpot in Höhe von 29 Millionen Euro gewann dieser Spieler nicht. Dennoch konnte dieser sich über einen attraktiven Gewinn freuen.

Bei der Mittwochsziehung im Lotto 6aus49 erzielte der Spieler einen Gewinn in Höhe von 274.419,80 Euro. Warum der Spieler nicht den Millionenjackpot knackte? Im fehlte letztendlich die Superzahl 0, die er nicht richtig tippte. So erzielte er zwar mit den sechs Richtigen immer noch einen stolzen Gewinn, aber den Millionenjackpot knackte bei dieser Ziehung niemand.

77ter Großgewinn in diesem Jahr

Auch wenn der Millionenjackpot nicht geknackt wurde, so war es dennoch wieder einmal ein ansehnlicher Großgewinn, der an den Spieler aus Braunschweig ausgespielt wurde. Der Gewinner ist in diesem Jahr bereits der 77te, der eine Summe in Höhe von mindestens 100.000 Euro gewonnen hat.

Lottospieler aus Baden-Württemberg im neuen Online Glück

Lottospieler aus Baden-Württemberg im neuen Online Glück

Für die baden-württembergischen Spieler soll sich in der Funktionalität nicht viel Verändern, nur das Design wird an die heutige Zeit angepasst und Lotto setzt auf Bequemlichkeit für die Spieler und Übersichtlichkeit auf der Webseite.

Wem die Seite bisher nicht modern genug oder zu unübersichtlich war, der kann sich nun freuen, dass die Webseite von Lotto Baden-Württemberg bald in neuem Design erstrahlen wird und die Tippabgabe für das Lotto-Glück für alle Kunden einfacher gestaltet wird.

Online Lotto-Angebote in Baden-Württemberg:

– Lotto 6aus49

– Spiel 77

– Super 6

– Keno

– Eurojackpot

– Glücksspirale

– Fußball-Toto

Die neue Gestaltung der Lotto-Webseite Baden-Württemberg hat gleich mehrere Gründe. Zum einen wollen die staatlichen Anbieter den Online-Tippern das Spiel erleichtern und ansprechender gestalten, zum anderen war es auch an der Zeit die Webseite zu modernisieren, da die Konkurrenz im Internet scheinbar immer größer wird. Auch wenn das Lotto-Angebot zum staatlichen Monopol in Deutschland gehört, so gibt es viel Konkurrenz aus dem Ausland im Internet, welche die Kunden durch Lottoähnliches Design lockt und die Kunden zudem verunsichert. Wer auf diesen Webseiten spielt, der handelt illegal, auch wenn dies in der heutigen Zeit kaum noch auf den ersten Blick ersichtlich ist. Durch die Neugestaltung der Internetpräsenz versucht Lotto Baden-Württemberg sowohl die Seite für die Kunden attraktiver zu gestalten, als sich auch gleichzeitig deutlich von der illegalen Konkurrenz abzuheben.

Modernes Design auch für die Mobile App

Auch die mobile App von Lotto Baden-Württemberg wurde im Zuge der Modernisierung der Webseite im Internet neu gestaltet. Die Lotto-App wird für Android und iOS angeboten und auch hier erwartet die Spieler nun ein moderneres Design. Auch in der Funktionalität wurde einiges verbessert, denn die Spieler können mit dem Smartphone nun sowohl Tipps abgeben, als auch umfangreiche Zusatzinformationen nachlesen.

Vorsicht vor den illegalen Zweitlotterien

Vorsicht vor den illegalen Zweitlotterien

Für die Lottospieler bedeutet dies eine enorme Flexibilität, denn Tippscheine müssen nicht mehr zur Annahmestelle gebracht werden, sondern können im Internet aufgegeben werden. Auch wenn dies bedeutet, dass LOTTO in der heutigen Zeit durchaus auch zu den modernen Glücksspielangeboten gehört, so ist das Angebot im Internet mit Vorsicht zu genießen.

Es ist richtig, dass die staatlichen Lottoanbieter heute für die Spieler tatsächlich im Internet erreichbar sind. Die Spieler müssen das Lottoangebot im Internet jedoch dennoch mit Vorsicht genießen, denn hier gibt es auch zahlreiche Zweitlotterien, deren Angebot in vielen Fällen nicht legal ist. Diese Zweitlotterien geben vor, das Angebot von den staatlichen Lotterien zu vertreiben.

Allerdings ist dies gar nicht der Fall, sondern der Spieler setzt bei diesen Anbietern lediglich eine Wette auf das Ergebnis der staatlichen Lotterie. Wenn es dann um die Gewinnauszahlung geht und die Spieler darauf hoffen, die staatlichen Lotterien von der Auszahlung zu überzeugen, sind es meist die Gamer, die schlechte Karten haben. Das Nutzen des Angebots der Zweitlotterien ist in Deutschland illegal. Aufgrund dessen ist es für die Spieler besonders wichtig, darauf zu achten, welches Lottoangebot tatsächlich genutzt wird.

Selbstschutz vor illegalen Lottoangebot

Für die Lottospieler ist es daher wichtig, sich auch im Internet auszukennen, auf welche Feinheiten geachtet werden muss, wenn es um das Lottoangebot geht. Auch die Zweitlotterien arbeiten in vielen Fällen mit Prüfsiegelen von unabhängigen Dritten, daher ist dies kein alleinstehendes, aussagekräftiges Kriterium. Auf was müssen Spieler also achten, damit sie ein legales Online Angebot nutzen können?

– Anbieter verfügt über eine deutsche Erlaubnis

– Nutzung der Angebote von Landeslotteriegesellschaften des Deutschen Lotto-und Toto Blocks

– Nutzung des Angebots gewerblicher Spielevermittler, die auf der White List der Länder zu finden sind

– Vor Anmeldung einen Blick in das Impressum des Anbieters werfen

– Gründliches Lesen der AGBs

Lotto für junge Menschen

Lotto für junge Menschen

Dennoch hat der Glücksspielkonzern nun vor, dass Lottospiel auch für junge Menschen interessanter zu machen. Während das Lottospiel nahezu immer schon zu den beliebtesten Spielen der Deutschen gehörte führt die große Konkurrenz, vor allem aus dem Online Bereich, nun dazu, dass Westlotto überzeugt davon ist, nun etwas tun zu müssen um das beliebte Lottospiel 6 aus 49 entsprechend auf dem Markt zu positionieren.

Fakten zum Lottospiel:

– Durchschnittsalter der Spieler ist 55 bis 56 Jahre

– Abgabe der Lottoscheine vorrangig bei Annahmestellen

– jährliche Investition im Durchschnitt sind 111 Euro pro Spieler

– nur 5 Prozent der Lottospieler tippen online

Auch wenn Westlotto mit 6 aus 49 weiterhin steigende Umsätze verbuchen kann, so sieht das Unternehmen dennoch eine Gefahr von Seiten des illegalen Glücksspielmarkts. Zum einen sind es die illegalen Anbieter, die mit dem Lotto Gewinne erzielen, ohne dabei Steuern zu zahlen und den Verbraucherschutz zu gewährleisten. Zum anderen sind es Spielhallen, die mehr und mehr Konkurrenzdruck auf das staatlich geführte Lottounternehmen ausüben.

Das Ziel von Westlotto ist es demnach nicht mehr nur, die eigenen Umsätze zu steigern, sondern auch die illegalen Anbieter mit einem neuen Konzept vom Markt zu verdrängen, die Spieler von dem staatlichen Angebot zu überzeugen und auf diesem Weg auch den Verbraucherschutz starker zu fördern.