Macau als Glücksspielmetropole

Macau als Glücksspielmetropole

Im direkten Vergleich schneidet die asiatische Glücksspielmetropole Macau heute viel besser ab und läuft Las Vegas den Prognosen nach bald den Rang ab. Das Glücksspielangebot in Macau ist umfassend und der Andrang durch die Spieler ist groß. Die großen Casinos vor Ort sind den bestehenden Etablissements in Las Vegas nachempfunden. Blinkende Lichter, Slots und Spieltische so weit das Auge reicht.In den Casinos herrscht schon ab morgens hoher Andrang.

Jeder will in den luxuriösen Etablissements sein Glück versuchen und dies nicht wie früher in gepflegter Abendgarderobe, sondern in Jeans und T-Shirt. Nicht nur das Glücksspielangebot, auch die Gäste haben sich verändert. In Macau herrscht außerdem kein Rauchverbot, sodass auch der Tourismus in Macau große Erfolge verbuchen kann. Während am Anfang die VIP-Angebote in Macau das chinesische Las Vegas aufsteigen ließen, ist es heute der Massenmarkt, mit dem in Macau hohe Umsätze generiert werden. Jeder darf und jeder will spielen.

Doch neben dem Angebot und dem Zuspruch von Seiten der Spieler, gibt es auch in Macau eine Schattenseite. Dem Las Vegas von China haftet ein schlechtes Geldwäscheimage an, da viele Menschen erkannt haben, dass sich das Angebot vor Ort anbietet um Schwarzgeld reinzuwaschen. Im Hinblick auf die kriminellen Geldwäsche-Geschäfte soll jedoch in Zukunft vor Ort härter durchgegriffen werden, damit die Sonderverwaltungszone dieses schlechte Image hinter sich lassen und auf die boomenden Umsätze konzentrieren kann, die die Einnahmen aus Las Vegas bereits um ein sechsfaches überstiegen haben.

Der prunkvollen Ausstattung in Las Vegas stehen die Casinos in Macau in nichts nach und das Angebot soll auch hier in Zukunft erweitert werden. Manche Casinos klagen bereits über Platzmangel an den Tischen, wodurch sich einige Casinos derzeit mit Ausbauplänen beschäftigen, die in erster Linie für mehr Platz, langfristig aber auch für mehr Besucher und damit höhere Umsätze sorgen sollen. Mit Veränderungen und Ausbauplänen soll die Attraktivität der Casinos hoch gehalten werden, damit der Boom mit dem Glücksspiel vor Ort keine Chance hat abzuflauen sondern der Erfolg der Sonderverwaltungszone weiterhin bestehen bleiben oder sogar noch ansteigen wird.

Neben dem Glücksspielangebot in Macau setzen die Verantwortlichen der Stadtverwaltung heute auch bereits auf das Unterhaltungsangebot. Man wolle sich in Macau nicht allein vom Glücksspiel abhängig machen und neben dem Angebot für die Spieler, auch andere Angebote zur Verfügung zu stellen, um so auch andere Gäste anzulocken und Macau für nicht-Glücksspielinteressierte attraktiv zu gestalten. Der Tourismus soll auch in Zukunft, unabhängig von dem Glücksspielangebot, boomen und Gäste, die kein Interesse am Spielen haben, sollen in Macau ausreichend Unterhaltung und weitere Angebote vorfinden, um sich vor Ort im Urlaub wohlzufühlen.