Erfolgreiches Eröffnungswochenende in Magdeburg

Erfolgreiches Eröffnungswochenende in Magdeburg

Das Eröffnungswochenende war ein voller Erfolg, was an den Besucherzahlen schon deutlich abzulesen war. An dem Wochenende besuchten mehr als 1.000 Personen die neue Merkur Spielbank in Magdeburg.

Positives Feedback der Besucher

Der Spielbankdirektor der Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt, Marcus Brandenburg, freut sich nach eigenen Angaben nicht nur über die Besucherzahlen, sondern vor allem auch über das positive Feedback der Kunden. Besonderer Beliebtheit erfreute sich die Roulette-Station mit 17 Plätzen, die bei dem Eröffnungswochenende besonders frequentiert war.

Highlights der Eröffnungsveranstaltung:

– Eröffnungsvormittag mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Medien

– Eröffnungsnachmittag für die Öffentlichkeit

– 101 zertifizierten Automaten

– Bar mit Speisen und Getränken

– Aktionen und Gewinnspiele

– Erstellung eines Daumenkinos mit Bildern, die die Gäste an einem historischen Automaten schießen konnten

– Show mit Magier Stefan Gärtner

– Ausprobieren einer „Virtual-Reality-Brille“

– Saxophon-Live-Musik und anschließende Musik von einem DJ

Die Spielbank verspricht den Gästen das hohe Niveau von Angebot und Service des Eröffnungswochenendes auch in Zukunft zu halten. Auch soll das moderne Unterhaltungsangebot stetig weiterentwickelt werden, damit auch die Kunden keine Trends verpassen und sich in einem modernen Casino von dem Angebot begeistern lassen können.

Abgespeckte Spielbank in Magdeburg

Abgespeckte Spielbank in Magdeburg

Der aktuelle Stand der Dinge, was den Bau der Spielbank betrifft, zeigt einen Rohbau, der in nur zwei Monaten zum Leben erweckt werden soll. Der Zeitplan ist straff, klar also, dass man die Pläne ein wenig zurückschrauben muss, wenn es bei der Eröffnung im April bleiben soll.

Keine Tischspiele am Anfang

Die Spielbank in abgespeckter Form bedeutet, dass es in den Anfängen der Spielbank in Magdeburg keine Tischspiele geben wird. Geplant ist es die Spielbank "Am Pfahlberg" zuerst einmal in einem vollautomatischen Kleid erscheinen zu lassen. Dies bedeutet, dass vorerst einmal 101 Spielautomaten, drei Jackpotanlagen und zwei Roulettestationen aufgebaut werden sollen, kein Poker und auch keine anderen Tischspiele mit Croupier und Spielplätzen.

Schrittweise Erweiterung geplant

Wer sich im April also auf tolle Abende am BlackJack oder Pokertisch gefreut hat, der muss leider vorerst einmal enttäuscht werden. Doch hier gibt es keinen Grund für Aufschreie, denn natürlich sollen in Zukunft auch traditionelle Tischspiele in der Magdeburger Spielbank angeboten werden. Nach Angaben des Betreibers ist es geplant, nach und nach weitere Angebote zu integrieren. So soll nach zwei bis drei Monaten bereits Poker vor Ort angeboten werden.

Eröffnung der Spielbank Magdeburg im April

Eröffnung der Spielbank Magdeburg im April

Nun verzögert sich der Eröffnungstermin ein wenig, nichtsdestotrotz dürfen die Glücksspielfans gespannt sein, was ihnen bald auf insgesamt 800 Quadratmetern an attraktiven Glücksspielangeboten präsentiert werden wird. Die Merkur Spielbanken GmbH betreibt in der Region bereits die bekannte Spielbank in Leuna-Günthersdorf.

Mit einer Investition im Gesamtwert von rund 4,7 Millionen, sehr viel Platz und noch mehr Spielautomaten möchte die Gauselmann Gruppe in Magdeburg als Betreiber überzeugen. Von den insgesamt 800 Quadratmetern sollen insgesamt 500 Quadratmeter für das Automatenspiel in Anspruch genommen werden. Geplant ist somit die Eröffnung einer besonders großen Spielhalle. Das klassische Tischspiel wird es bei der Eröffnung erst einmal noch nicht geben. Klassische Spiele werden zum Teil auch in Form von Spielautomaten angeboten, wie zum Beispiel das Roulettespiel in einer elektronischen Variante. Doch auch für Tischspielfans soll die Spielbank in Magdeburg in Zukunft etwas zu bieten haben. Das Pokerspiel soll nach der Eröffnung Einzug im Casino halten und somit auch die Pokerfans vor Ort begeistern.

Auftrieb für Sachsen-Anhalt

Nachdem noch vor einigen Jahren der Stand um die Spielbank in Sachsen-Anhalt negativ war und die Spielbanken in Magdeburg, Halle und Wernigerode geschlossen werden mussten, versucht die Gauselmann Gruppe nun mit der Neueröffnung und weiteren Plänen das Casinoglück in Sachsen-Anhalt wieder aufleben zu lassen. Mit der Spielbank in Leuna-Günthersdorf, die bereits seit Ende des Jahres 2014 Spielbetrieb anbietet, wurde der erste Schritt getan und nun soll mit der Neueröffnung in Magdeburg der zweite wichtige Schritt folgen. Für die Spieler in Sachsen-Anhalt bedeutet dies, dass wieder ausreichend Angebote zur Verfügung stehen werden und das Glücksspiel auf diesem Weg einen höheren Stellenwert in der Region bekommt.

Neue Merkur Spielbank Magdeburg

Neue Merkur Spielbank Magdeburg

Der Standort steht bereits seit einiger Zeit fest, denn die Spielbank soll "Am Pfahlberg 3" errichtet werden, direkt neben der "Bowling World". Die Pläne sehen vor, dass hier zuerst ein modernes Automatencasino auf mehr als 500 Quadratmetern entstehen soll. Neben dem umfassenden Spielangebot sollen die Gäste mit einem einzigartigen Ambiente in besonderer Atmosphäre überrascht werden.

Damit die Eröffnung der Merkur Spielbank Magdeburg pünktlich vor Ort gefeiert werden kann, müssen die Bauarbeiten in den nächsten Monaten fertiggestellt werden. Zuerst soll es ausschließlich einen Automatenbereich geben, später soll das Angebot um traditionelles Glücksspiel und weitere Highlights erweitert werden. Der Grundriss ist bereits fertig und zeigt die Aufteilung der Spielbank auf. Klimaanlagen sind installiert und als nächster Schritt steht die Elektroinstallation bevor. Auch für das Innendesign gibt es bereits ein Konzept, welches durch die Diplom-Innenarchitektin Susanne Rasspe erstellt wurde.

Bauplan für die Spielbank Magdeburg

Die Bauarbeiten gehen voran, der Plan steht und muss jetzt nur noch umgesetzt werden. Besonders erfreut ist auch die Spielbankleitung Automatenspiel, Cornelia Degenhard. Sie freut sich vor allem auf die Umsetzung des Konzepts zur Innengestaltung. Die Gäste können nach ihrer Aussage eine einzigartige Atmosphäre vor Ort erleben, welche durch ein gastronomisches Angebot abgerundet wird. Neben dem Glücksspielangebot könnte die Spielbank Magdeburg in Zukunft zu einer beliebten Adresse werden, die für die Gäste auch als Treffpunkt gelten kann, um einen tollen Abend in einer besonderen Atmosphäre zu verbringen.

Gauselmann auf Expansionskurs

Gauselmann auf Expansionskurs

Neben den zwei Spielbanken, von denen eine bereits eröffnet und die Eröffnung der anderen geplant ist, gibt es ein weiteres Projekt, welches das Spielbanken-Engagement der Gauselmann Gruppe zusätzlich verstärken soll. Die beiden Spielbanken in Sachsen-Anhalt wurden bzw. werden insgesamt 10 Millionen Euro investiert.

Weitere Investitionen wird die Gauselmann Gruppe in Zukunft wohl in die Berliner Spielbank tätigen. Die Gauselmann Gruppe hat bestätigt als Mitgesellschafter in die größte Spielbank, die Spielbank Berlin einzusteigen. Das Familienunternehmen Gauselmann übernimmt nach eigenen Angaben 40 Prozent der Anteile.

Berliner Spielbank als Premium Etablissement

Als Betreiber der Berliner Spielbank, die im vergangenen Jahr eine Steigerung des Umsatzes um 10 Prozent verbuchen konnte, ist die Gustav Jaenecke GmbH & Co. KG bekannt. Die österreichische Novomatic Gruppe hielt bisher 100 Prozent der Anteile und entschied sich, die Gauselmann Gruppe mit ins Boot zu holen. Beide Unternehmen haben in der Vergangenheit beschlossen, enger zusammenzuarbeiten.

Die erfolgreiche Berliner Spielbank soll in Zukunft zu einer Premiummarke entwickelt werden. Aktuell ist es das nächste Ziel, die Verlängerung der Spielbankkonzession zu erreichen Hierfür liegt es nun bei den neuen Anteilseignern, die sich ein Premium-Konzept ausdenken und dieses vorstellen können, um so auch die Konzessionsverlängerung zu erreichen.