Mehr Magie in Las Vegas

Mehr Magie in Las Vegas

Einer dieser Magier, der es den Großen nachmachen will, ist der 35-jährige Jan Rouven aus Nordrhein-Westfalen. Er hat bereits seine eigene Show in Las Vegas, doch neusten Meldungen zu Folge wird der Magier sich nun vergrößern. Mit dem Umzug seiner Show in das neu renovierte Tropicana-Casino bietet der Zauberer mit seiner Zaubershow mehr Platz für Zuschauer. Insgesamt 1200 Plätze stehen in der neuen Location zur Verfügung, mehr Platz und somit in der Zukunft hoffentlich auch mehr Gäste.

Schon in jungen Jahren, im Alter von Acht, bewunderte Rouven eigenen Angaben nach die großen Zauberkünstler in Las Vegas. Umso unfassbarer sei es nun für ihn, dass er vor Ort seine eigene Show habe und die neue Location sich direkt gegenüber von David Copperfields Location am Strip befindet. In einem Interview gibt der Magier an, dass er sich dies niemals hätte träumen lassen. Rouvens Karriere scheint mit diesem Schritt weiterhin steil bergauf zu gehen, natürlich zur Freude des Magiers und auch zur Freude seiner Fans.

Illusionist des Jahres 2014

Der Künstler wurde erst in diesem Jahr von der weltgrößten Zaubervereinigung, der International Magicians Society (I.M.S.), als "Illusionist des Jahres 2014" ausgezeichnet. Schon seit drei Jahren begeistert der Zauberer mit seiner Kunst das Publikum in Las Vegas. Nun bietet die neue Location noch mehr Platz und den passenden Rahmen, um mit seinem neuen Debüt "The New Illusions" das Publikum zu begeistern.

Vor ihm gab es erst zwei Deutsche Künstler, nämlich das Magierduo Siegfried & Roy, die die Zuschauer am Strip von der Zauberkunst begeistern konnten. Rouven kann nun jedoch auch seit drei Jahren voll überzeugen, mit Monumental-Tricks mit brennenden Kreissägen und weiteren Highlights, die ihm in den vergangenen Jahren bereits mehrere Auszeichnungen einbrachten und ihm zu internationalem Ruhm verhalfen.

Weltstar Siegfried Fischbacher feiert 75. Geburtstag

Weltstar Siegfried Fischbacher feiert 75. Geburtstag

Shows von Magiern wie Siegfried und Roy gehörten damals zu den beliebtesten Anlaufpunkten neben den Casinos. Heute ist der Illusionist Siegfried Fischbacher 75 Jahre alt und blickt auf eine aufregende Magier-Karriere im Showbusiness von Las Vegas zurück.

Vor zehn Jahren sorgte ein Unfall während einer der Magier-Shows von Siegfried und Roy in Las Vegas für Aufsehen. Der Magier Roy Horn (69) wurde von dem Tiger Montecore während einer Show angegriffen und fast tödlich verletzt. Nach Angaben der Magier war dies jedoch kein Angriff von Seiten des Tigers, sondern dieser hatte ihrer Ansicht nach nur helfen und den Zauberer wegtragen wollen. Dieser Vorfall beendete die Karriere der beiden Magier und ihrer Tiger in Las Vegas und heute gibt es nur noch wenige Auftritte des Duos. Die beiden Männer verabschiedeten sich auf diese Weise von der Glücksspielmetropole und wurden so in den vorzeitigen Ruhestand gezwungen.

Neben dem Ende der Karriere können beide Zauberer jedoch dennoch auf eine erfolgreiche Laufbahn zurückblicken. Siegfried Fischbacher wurde in Rosenheim geboren und arbeitet nach dem Schulende als Aushilfe in einem Hotel am Gardasee. Im Anschluss daran heuerte er als Schiffssteward auf der TS Bremen an. Auf dem Schiff konnte der Magier schon viele Passagiere von seiner Zauberkunst überzeugen und vor Ort lernte er auch seinen Partner Roy kennen, den er schnell mit der Zauberkunst begeistern konnte.

Die Tierliebe Roys führte dazu, dass sich das Duo mit der Zauberkunst im Zusammenhang mit exotischen Tieren befasste. Die Reise des Zauberduos begann und immer mehr exotische Tiere sowie die Zaubertricks der beiden Magier überzeugten die Zuschauer in den verschiedenen Ländern. Der Durchbruch gelang den beiden Illusionisten mit dem Auftritt bei einer Galavorstellung beim Fürstenpaar Reiner und Patricia in Monaco im Jahr 1966.

Bereits ein Jahr später entschied sich das Zauberer-Duo nach Las Vegas zu reisen, wo sie nach einigen Jahren und Auftritten im Stardust den Millionendeal mit dem Mirage-Hotel aushandeln konnten. Das &qout;Secret Garden&qout;-Gehege im Mirage-Casino, welches die weißen Tiger der beiden Magier beherbergt, gilt heute als beliebte Touristenattraktion. Die beiden Zauberkünstler konnten sich in der Glücksspielmetropole einen Namen machen und bereuen ihren Schritt nach Las Vegas heut ein keiner Minute, denn Siegfried und Roy gehören auch heute noch neben den Casinos der Stadt als Besonderheit zu der Zocker-Metropole Las Vegas.

Magie in der Glücksspielmetropole

Magie in der Glücksspielmetropole

Die eigene Show von Jan Rouven in Las Vegas trägt den Namen "Illusions". Jeden Abend gibt es die spektakuläre Show des Magiers in dem berühmten Hotel Riviera zu sehen. Las Vegas hat sich im Laufe der letzten Jahre mehr und mehr von der Glücksspielmetropole weg hin zur Unterhaltungsmetropole entwickelt. Genau aus diesem Grund ist die Konkurrenz vor Ort in Nevada für den Rheinländer sehr groß.

Bekannte Weltstars wie Celine Dion, Britney Spears und Elton John verfolgen vor Ort eigene Shows und Auftritte und stehen natürlich allein durch die Bekanntheit in der Gunst des Publikums. Der junge Magier will mit der eigenen Show genauso viele Menschen begeistern und versucht nun in die Fußstapfen großer Künstler zu treten. Die Plattform dafür ist in Las Vegas in jedem Fall vorhanden.

Durch die große Konkurrenz in Las Vegas, auch in Bezug auf die Magie, hat der Zauberkünstler es vor Ort nicht einfach. Zwischen ihm und seinen Kollegen herrscht der sogenannte Kampf der Magier und auch seine Bekanntheit aus Deutschland war ihm in Las Vegas nicht von Nutzen. Er fängt vor Ort bei null an und versucht den Besuchern seiner Show seinen eigenen Stil und seine eigene Persönlichkeit zu präsentieren und die Menschen dadurch im wahrsten Sinne des Wortes zu verzaubern.

Durch die eigene Freundschaft Rouvens mit dem Magier-Duo Siegfried und Roy kann er sich wertvolle Tipps von den Magier-Größen holen. Die zwei Zauberkünstler haben sich bereits die Show des Deutschen angesehen und konnten dem jungen Deutschen einige Tipps und Tricks verraten, die ihnen damals zu dem großen Erfolg verholfen hatten.

Zauberhaftes Las Vegas

Zauberhaftes Las Vegas

Jan Rouven gilt in diesem Jahr als "Bester Magier" der Casino-Metropole, da er von dem Publikum auf dem Strip dazu gewählt wurde. Sven Schulze selbst ist im Sauerland als "Sven Deline" mit seiner Show "Crime" bekannt und verfügt dadurch über gute Beziehungen, auch in Las Vegas. So kommt es, dass er und Rouven schon gute Freunde gewesen sind und er bei seinem letzten Las Vegas Aufenthalt dem großen Magier Copperfield zur Begrüßung die Hand schütteln durfte.

Jan Rouven konnte sich in Las Vegas einen Namen machen. Dies ist ihm als Illusionist nach bekannten Größen wie Siegfried und Roy und David Copperfield gelungen. Diese bekannten Stars konnten bereits vor Jahren mit eigenen Shows auf dem Las Vegas Strip überzeugen. So gilt Rouven für Sven Schulze nun als großes Vorbild. Rouven kann sich besonders glücklich schätzen, solche Erfolge auf dem Strip feiern zu können, denn nur sehr selten werden die Künstler vor Ort fest von den Hotels angestellt.

Meist müssen die Künstler selbst das Risiko tragen und dafür sorgen, dass die Etablissements gefüllt werden, in denen sie die eigenen Auftritte durchführen. So kommt es meist dazu, das bewunderte Künstler schnell kommen, aber fast genauso schnell wieder von der Bildfläche verschwinden.

Sven Schulze, der Ostwiger Illusionist, hat sich genau aus diesen Gründen dagegen entschieden, zu versuchen in der Glücksspielmetropole Fuß zu fassen. Lediglich bei einem Gastspiel könnte er nicht ablehnen, so die eigene Aussage des Magiers. Las Vegas besucht der Künstler nur in regelmäßigen Abständen, um sich inspirieren zu lassen und die Neuigkeiten aus der Branche mitzubekommen.

Als Unterhaltungsmetropole werden die neusten Neuigkeiten in Las Vegas zuerst vorgestellt und so ist es für Schultze eine Art Weiterbildung in Kombination mit Urlaub. Neben den neusten Shows und Infos kann der Ostwiger Illusionist sich vor Ort außerdem mit Bekannten und Freunden treffen und sich vor Ort entsprechend austauschen.

Secret Elixir, zum Eintauchen in die Welt der Magie

Secret Elixir, zum Eintauchen in die Welt der Magie

Der Novomatic Spielautomat Secret Elixir bietet den Spielern insgesamt fünf Walzen und 10 Gewinnlinien. Die Thematik ist klar: das mischen von Elixieren. Hierzu wird auf dem Bildschirm ein Wissenschaftler dargestellt, der damit beschäftigt ist, die Zaubergetränke zu brauen.

Die Symbole des Slots sind der Wissenschaftler mit Schutzbrille, der das Wildsymbol des Slots darstellt, Eulen, Wasserspeier, glänzende Juwelen, die geheimnisvollen Elixiere und seltsam wirkende Menschen oder vielleicht sogar Zauberer.

Durch das Wildsymbol, den Wissenschaftler, werden alle anderen Symbole, außer den Juwelen, ersetzt. Durch die Symbole können die Spieler eine andere Funktion hervorrufen und zwar die Freidrehfunktion, die eingeleitet wird, sobald die Juwelen mindestens dreimal auf den Rollen erscheinen. Bei den Freidrehs erwartet die Gamer außerdem die Besonderheit, dass die Liniengewinne mit 20 multipliziert werden. Dies bedeutet, dass die Spieler bei dem Slot die Chance auf unglaubliche Gewinne bekommen.

Weitere Features des Spiels werden durch die fünfte Walze ausgelöst, die fast schon als magische Walze bezeichnet werden kann. Die Spieler müssen dieser Rolle besondere Aufmerksamkeit schenken, da sich hier spezielle Funktionen verbergen. Durch das Erscheinen verschiedener Elixiere können die Gewinne vervielfacht werden, da die Elixiere für bestimmte Multiplikatoren stehen.

Angefangen bei der Verdopplung können sie den Spielern einen bis zu fünffach verdoppelten Gewinn bescheren. Noch höhere Verdopplungen können die Spieler erhalten, wenn die besonderen Elixiere während der Freidrehs auf der fünften Rolle erscheinen. Hier können die Spieler eine bis zu 20fache Multiplikation des Gewinns erreichen.

Der geheimnisvolle Slot Secret Elixir hält somit nicht nur mystische Geheimnisse, sondern auch tolle Gewinne und Überraschungen für die Gamer bereit. Sollten die äußerst attraktiven Gewinne dennoch nicht genug sein, so können die Spieler die Gamble Funktion einschalten, mit der die Gewinne ganz am Ende sogar noch einmal verdoppelt werden können.

Allerdings müssen die Spieler hierbei auch berücksichtigen, dass die Gambling Funktion auch dazu führen kann, dass der gesamte Gewinn verloren wird. Aber wie sagt man als Spieler so schön: No risk, no fun.