Kelheimer Prozess auf Eis gelegt

Kelheimer Prozess auf Eis gelegt

Die Etablissements wurden im Franchise-System betrieben und änderten im Laufe der Zeit mehrfach ihren Namen. Vor Ort wurden einem unbegrenzten Kundenkreis Live-Sportwetten angeboten, obwohl keine notwenige Erlaubnis dafür vorlag. Hinter dem Unternehmen steht die Kapitalgesellschaft "Limited", die ihren Sitz in einer ehemaligen britischen Kolonie, nämlich auf der Insel Malta, hat.

Auf der Anklagebank sitzen bei der Verhandlung in Kelheim ein 25-jähriger ohne Rechtsbeistand und ein 37-jähriger mit Pflicht- und Wahlverteidiger. In der Anklageschrift geht es vor allem um das illegale Angebot von Live-Sportwetten mit fehlender Lizenz. Während zunächst erwartet wurde, dass der Fall klar ist und die Zeugenaussagen dies bestätigen würden, nahm die Verhandlung eine unerwartete Wendung, als sich der Vorsitzende Richter Vanino mit den beiden Rechtsanwälten und der Staatsanwältin kurz nach Beginn der Verhandlung zu einem Rechtsgespräch zurückzog. Nach eineinhalbstündigem Treffen ohne Öffentlichkeit wurde der Prozess fortgesetzt.

Geständnisse der Angeklagten

Beide Angeklagten waren nach dem Treffen von Anwälten, Staatsanwaltschaft und Richter geständig. Trotz der Geständnisse und der eindeutigen Sachlage wurde in dem Fall bis heute kein Urteil gefällt. Wer erwartet hatte, dass das geheime Treffen eine Absprache über das Strafmaß beinhaltet haben könnte, der lag offensichtlich falsch. Das Rechtsgespräch endete ohne Ergebnis.

Richter Vanino machte deutlich, dass das Verfahren erst einmal eingestellt werden würde, da gegen die beiden Angeklagten bereits seit Jahren weitere Verfahren laufen würden. Hier sei ein weit höheres Strafmaß zu erwarten und erst nach Abschluss entsprechender Ermittlungen und weiterer Verurteilungen würde man entschieden, dieses Verfahren gegebenfalls später erneut aufzunehmen.

Abschluss des Mega-Deals: Übernahme von Tipico gesichert

Abschluss des Mega-Deals: Übernahme von Tipico gesichert

Das Unternehmen übernimmt mit dem Deal 60 Prozent von Tipico. Der Sportwettenanbieter ist auf Malta angesiedelt und hat im Laufe der Jahre einen großen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad in Europa erreicht. Der Preis für diesen Deal liegt Angaben zu Folge bei einer Summe in Höhe von 1,5 Milliarden Euro.

Heißes Bietergefecht um Tipico

Natürlich löste die Ankündigung, dass Tipico zum Verkauf stehen soll, bei den Glücksspielunternehmen ein Bietergefecht aus. Dementsprechend war es für CVC keine einfache und schnelle Sache, sondern das Unternehmen musste sich gegen die angelsächsischen Private-Equity-Investoren von Centerbridge und Advent, Xiu aus China, zwei Glücksspielformen aus England sowie zwei Glücksspielfirmen aus China durchsetzen. Das Interesse an der Übernahme von Tipico war innerhalb der Branche durchaus groß, daher ist es kein Wunder, dass der Abschluss des Verfahrens für CVC nun als Mega-Deal bezeichnet wird.

Antrieb des Wachstumstempos

Der Einstieg für CVC bei Tipico bedeutet gleichermaßen einen Einstieg in die boomende Welt von Sport- und Unterhaltungswetten. Der Markt wächst immer weiter, daher war es für das Unternehmen genau die richtige Entscheidung, in ein solch erfolgreiches Unternehmen mit einzusteigen. Tipico existiert seit 12 Jahren und ist heute als Marktführer bekannt.

Die Struktur des Unternehmens, also die bisherigen Eigentümer bestehend aus Privatinvestoren um den deutschen Tipico-Vorstandschef Jan Bolz, bleibt mit 40 Prozent gleich. Alle Beteiligten hoffen mit den durch den Verkauf entstandenen Geldern das Wachstumstempo weiterhin anzutreiben und den Marktführer an der Spitze halten und vorantreiben zu können.

Verkauf des Sportwettenanbieters Tipico

Verkauf des Sportwettenanbieters Tipico

Aktuell ist die Rede davon, dass der Sportwettenanbieter zum Verkauf steht. Das Geschäft mit den Sportwetten ist milliardenschwer und so rechnen Experten damit, dass der Verkauf für einen Milliardenbetrag über die Bühne gehen wird. Die amerikanischen Agentur J.P. Morgan and Rothschild soll den Auftrag bekommen haben, potentielle Käufer zu suchen und zu finden. Erwartet wird ein Verlaufspreis in Höhe von 1,12 bis hin zu 1,69 Milliarden Dollar.

Fakten zum Sportwettenanbieter Tipico:

– in Malta lizensiert und ansässig

– besteht seit dem Jahr 2004

– deutschlandweit einer der größten privaten Wettanbieter

– Umsatz von rund 500 Millionen Euro

– offizieller Wett-Partner vom FC Bayern München

– besitzt rund 800 regionale stationäre Wettläden

– ca. 10.000 Fußballwetten pro Tag

Erschwerte Rechtslage in Deutschland

Auch wenn der Verkauf von Tipico anhand der Fakten sehr sicher erscheint, so macht die deutsche Rechtslage dem Anbieter vorerst vielleicht einen Strich durch die Rechnung. Das Angebot von Sportwetten durch private Anbieter ist in Deutschland aktuell noch weitestgehend illegal. Eigentlich sollen bereits seit Jahren Lizenzen für Sportwettenanbieter vergeben werden, doch bisher ist dies nicht geschehen.

Aktuell ist die Rede davon, dass ein neuer Glücksspielstaatsvertrag aufgesetzt werden soll. Dies könnte bedeuten, dass die Sportwettenangebote nicht mehr zahlenmäßig sondern qualitativ begrenzt werden könnten. Wenn Tipico hier eine Chance auf eine offizielle, bundesweite Lizenz erhält, dann wird der Verkauf des Wettanbieters noch einfacher und profitabler für die Betreiber. Aktuell besitzt Tipico eine Lizenz in Schleswig-Holstein, das Bundesland, welches am Anfang einen Sonderweg einschlug und private Wettanbieter lizensierte.

Berlin: Keine Casino- und Pokerspiele im Internet

Berlin: Keine Casino- und Pokerspiele im Internet

Zu der gerichtlichen Auseinandersetzung kam es aufgrund des Antrags eines Glücksspielanbieters mit Lizenz in Malta. Dem Anbieter wurde es untersagt, Online Glücksspiele anzubieten und damit deutschen Spielern zugänglich zu machen. Der Antragstellerin wurde durch das Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO) im Februar 2015 die Abhaltung solcher Glücksspiele im Internet "im Land Berlin" untersagt. Darüber hinaus wurden von Seiten des LABO weitere Forderungen gestellt:

– Befragung der Spieler über den Aufenthaltsort

– Teilnahme deutscher Spieler nur möglich, wenn die Rechtslage des Aufenthaltsort dies zulässt

– Ausschließung der aktiven Spielteilnahme vom Land Berlin mithilfe geeigneter technischer Methoden

Nachdem zu Beginn des letzten Jahres diese Entscheidung getroffen wurde, wurde ein Eilantrag von Seiten der Antragstellerin eingereicht. Nach diesem sei das Verbot von Online Glücksspiel nicht gerechtfertigt, da es zum einen zahlreiche Anbieter gäbe, die ihr Angebot in Deutschland präsentieren würden und die Antragstellerin zudem über eine gültige Lizenz aus Malta und eine Genehmigung aus Schleswig-Holstein verfüge. Der Eilantrag wurde dann jedoch von Seiten der 23. Kammer des Verwaltungsgerichts zurückgewiesen. Begründung wurde die Zurückweisung mit folgenden Punkten:

– die Antragstellerinnen könnte sich nicht auf Genehmigungen aus Malta und aus Schleswig-Holstein berufen

– Untersagung als verhältnismäßig eingestuft

– gemeinsam verabschiedete Leitlinien der Länder rechtfertigen ein Vorgehen gegen einzelne Anbieter

– zunächst werde gegen die großen und umsatzstärksten Anbieter von Casino- und Pokerspielen vorgegangen

– das Ziel ist eine einheitliche Vollzugspraxis und dieses sei daher mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz vereinbar

Spektakuläres Live-Wetten-Programm bei bet90

Spektakuläres Live-Wetten-Programm bei bet90

Der Sportwettenanbieter bet90 aus Malta legt hohen Wert auf die Weiterentwicklung seiner angebotenen bet90 Live Wetten (bet90 live bet). Diesem Anspruch folgend, wird in diesen Tagen ein spektakuläres Programm mit Live Wetten bei bet90 vorgestellt.

In der Vergangenheit hatten die Entwickler der Live-Wetten bei bet90 Ltd. alle Hände voll zu tun, um die Entwicklung weiterer Live Wetten in anderen Sportarten / Sportwetten voranzutreiben. Der Anbieter hat hohe Anforderungen an das eigene Produkt und dies zeigt sich für die Kunden in dem nun noch umfassenderen Angebot an Live Wetten. Ganze elf zusätzliche Sportarten werden nun in einem spektakulären Live-Programm bei bet90 angeboten. Die Entwickler haben hier sehr gute Arbeit geleistet, um den Kunden ein entsprechend aufregendes und abwechslungsreiches Programm anbieten zu können.

Das Live Wetten Programm bei bet90 (bet90 live bet) beinhaltet folgende 11 neue Sportarten:

– Tennis
– American Football
– Baseball
– Basketball
– Darts
– Eishockey
– Futsal
– Handball
– Rugby
– Snooker
– Volleyball

Unser Eindruck nach einem Kurztest: Auch bei diesem umfassenden Live Wetten Programm wurde seitens bet90 bereits bei der Entwicklung Wert auf eine einfache Bedienung und eine attraktive Gestaltung gelegt. Somit können die Spieler einiges von diesem Angebot erwarten. Die Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen und Wetten können schnell abgegeben werden. Das Programm ist ab sofort über bet90 nutzbar.

Direkt zu den bet90 Live Wetten geht es hier »
Aktuelle Tests der besten Online Casinos findet ihr hier »