Die breite Masse gehört zu den Verlierern

Die breite Masse gehört zu den Verlierern

Ein solcher Fall ereignete sich bei einem Sportwettenfan aus Groß Britannien. Der Brite setzte 50 Pfund aus den englischen Fußballclub Leicester, der zuvor als absteigende Mannschaft gehandelt wurde. Wider Erwarten gewann der Club tatsächlich den Titel und ist ein halbes Jahr Champion. Statt dem Gewinn in Höhe von 250.000 Pfund ließ der Spieler sich auf einen Deal mit dem Anbieter Ladbrokes ein und ist somit heute stolzer Gewinne von einer Summe in Höhe von 72.000 Pfund.

Trotzdem in diesem Fall ein ganz klarer Gewinn für den Spieler abgefallen ist, so gehört die breite Masse an Spielern doch zu den Verlieren. Auch in diesem Fall hat der Anbieter Ladbrokes einen Teil gewonnen, weil der Spieler durch den Deal auf eine Summe in Höhe von 178.000 Pfund verzichtete. Die Verluste der Spieler machen die Gewinne für die Anbieter aus. Kein Wunder, dass das Geschäft für Sportwettenanbieter so profitabel ist, denn offensichtlich ist es ein Fakt, dass beim Setzen auf Sportwetten meist die Spieler als Verlierer aus der Sache hervorgehen.

Schnell wachsender Sportwettenmarkt

Trotz der hohen Verlustquote wächst der Sportwettenmarkt rasant, ein Vorteil für die Anbieter. Die Spieler lieben den Nervenkitzel, die Adrenalinschübe und setzen dauerhaft auf die eigene Hoffnung nach dem großen Gewinn. In der Realität sind jedoch die Anbieter die großen Gewinner. Todsichere Wetten gibt es für die Spieler nicht und die Wetten, bei denen der Ausgang des Sportevents fast schon vorhersehbar ist, sind von Seiten der Anbieter mit extrem schlechten Quoten gespickt.

Gewinne sind also durchaus möglich, aber keine Gewinne, die wirklich beachtlich sind. Sowohl im Internet als auch in den Sportwettencafes floriert das Geschäft. Während in Österreich das Kleine Glücksspiel verboten wurde, erlebt das Sportwettengeschäft einen enormen Boom. Statt an den Spielautomaten zu zocken, setzen die Spieler heutzutage lieber Wetten auf Sportevents. Die bevorstehende Europameisterschaft freut nicht nur die risikofreudigen Tippfans, sondern vor allem die Anbieter rechnen mit dem großen Reibach.

Sportwetten – Die Tricks der Buchmacher

Sportwetten – Die Tricks der Buchmacher

Die Chance ist vorhanden, doch trotz Chance gibt es auch für Sportexperten die Möglichkeit hohe Verluste einzufahren. Fachwissen allein schützt demnach nicht vor hohen Verlusten. Grundsätzlich darf an dieser Stelle von Seiten der Spieler nicht außer Acht gelassen werden, dass die Buchmacher ihr Angebot nicht präsentieren um Geld zu verschenken, sondern um Geld zu verdienen.

Wer sich mit Sportwetten auskennt, der weiß, dass es für die verschiedenen Wettmöglichkeiten Quoten gibt. Bei Fußballspielen zum Beispiel, wo das Ergebnis im Vorfeld bereits vorhersehbar ist, sind die Quoten des Favoriten sehr schlecht. Bei unwahrscheinlichen Konstellationen, da sind die Quoten für die schlechtere Mannschaft meist sehr gut. Die Festlegung der Quoten hat demnach etwas mit Wahrscheinlichkeiten zu tun. Grundsätzlich wird bei der Festlegung der Quoten von Seiten der Anbieter natürlich im Vorfeld bereits berücksichtigt, dass der eigene Verdienst vorhanden sein muss. Dieser wird dementsprechend vorsorglich in die Quoten mit einberechnet. Dies zeigt deutlich auf, dass letztendlich der Anbieter immer der große Gewinner ist.

Mit Strategie zum Misserfolg

Trotzdem viele Spieler überzeugt davon sind, dass sie durch Expertenwissen und Strategie dem Anbieter und den anderen Spielern überlegen sind, so ist dies nicht der Fall. Buchmacher verdienen ihr Geld mit dem Angebot von Sportwetten, natürlich gehen diese hierbei demnach kein Risiko ein.

Der einzige, der beim Thema Sportwetten ein Risiko eingeht, ist der Spieler selber. Auch wenn Expertenwissen dabei helfen kann, eher einen Gewinn zu generieren, so gewinnt der Buchmacher am Ende trotzdem am meisten. Als Spieler sollte man sich demnach selbst nichts vormachen, sondern die Sportwetten besser nur als Freizeitbeschäftigung sehen und nicht davon ausgehen, damit tatsächlich langfristig Geld verdienen zu können.

Sportwetten mit Erfolg

Sportwetten mit Erfolg

Für die Spieler mit Interesse an Sportwetten gilt es also, die richtige Strategie zu finden, um Einsätze so auf professioneller Ebene tätigen zu können. Eine bekannte Sportwetten-Strategie ist unter dem Namen "die goldene Mitte" bekannt.

Bei der Wettstrategie "die goldene Mitte" können die Spieler, je nach Professionalität und je nach Methode, mit einer gewissen Sicherheit von einem Gewinn ausgehen. Im Unterschied zu anderen Strategien wird hierbei nicht auf Sieg oder Niederlage oder auf eine bestimmte Mannschaft gewettet, sondern die Gamer setzen darauf, ob eine bestimmte Tore- oder Punkteanzahl über- oder unterschritten wird.

Natürlich müssen die Gamer für diese Strategie auf bestimmte Sportarten setzen, denn bei einigen Sportarten ist ein Gewinn mit dieser Strategie dann einfacher generierbar. Es kommen vor allem Sportarten in Frage, bei denen viele Tore fallen bzw. viele Punkte gemacht werden. Zum Beispiel beim Handball oder Basketball bietet sich die Strategie "die goldene Mitte" sehr gut an.

Voraussetzungen für erfolgreiches Wetten

Um mit der Strategie Erfolg zu haben, müssen die Gamer teilweise ihre Wetten bei unterschiedlichen Buchmachern setzen. Die Gamer setzen zum Beispiel bei einem Anbieter die over Wette und bei einem anderen die under Wette. Je nach Quote ist dem Gamer damit ein Gewinn garantiert. Die Anzahl der Tore wird vom Wettanbieter festgelegt, sodass die Spieler beispielsweise die Möglichkeit haben, darauf zu setzen, ob die Mannschaft mehr oder weniger als 54 Tore machen wird.

Um mit diesem Prinzip tatsächlich jedes Mal einen Gewinn zu generieren, gilt es darauf zu achten, dass die Quoten bei den Wettanbietern die 2,0 nicht unterschreiten. Auch der Einsatz ist an dieser Stelle wichtig. Sollten also zwei Wettanbieter gefunden werden, bei denen die Quoten für die over und die under Wette jeweils über 2,0 liegen, so ist ein Gewinn dann sicher, wenn der Einsatz mindestens 10 Euro beträgt.

Yamaha Motorroller als WM-Hauptgewinn

Yamaha Motorroller als WM-Hauptgewinn

Doch nicht nur die Mannschaft und die deutschen Fans können sich freuen, auch ein Casinogast in Schaffhausen hat allen Grund zur Freude, denn er ging als Sieger aus der speziellen WM-Verlosung hervor. Der Sieger der besonderen Verlosung ist Ibo Akovali, der über das ganze Gesicht strahlte, als ihm im Swiss Casino Schaffhausen der Yamaha Motorroller als Siegesprämie überreicht wurde.

In der Zeit der spannenden und aufregenden Fußball-WM 2014, die in diesem Jahr im Brasilien ausgetragen wurde, gab es im Swiss Casino Schaffhausen eine zusätzliche Gewinnmöglichkeit. Die Casinogäste hatten an zwei Tagen die Woche, jeweils Montag und Dienstag, die Möglichkeit, einen kostenlosen Tipp abzugeben, wer aus der Weltmeisterschaft als Sieger hervorgehen wird. Diejenigen unter den Gästen, die richtig getippt hatten, warteten nach dem erfolgreichen Finale auf die Verlosung im Casino, die am 14. Juli stattfand. Als Hauptpreis wurde bei dem Gewinnspiel der Yamaha Motorroller verlost, den Ibo Akovali für sich gewinnen konnte. Auf dem Siegerfoto mit seiner Frau sieht man dem glücklichen Gewinner die Freude darüber deutlich an.

Die Verlosung endete mit der Ziehung des glücklichen Hauptgewinners. Im Vorfeld wurden alle richtigen Tipps in eine Lostrommel geworfen, aus der der Sieger dann um 20 Uhr an diesem Abend gezogen wurde. Neben dem Hauptgewinn bot die WM-Verlosung noch für weitere Spieler einen Grund zur Freude, denn es gab weitere Sachpreise wie Spieljetons und Fußbälle zu gewinnen.

Als Teilnehmer an dem WM-Tippspiel wurden 450 Gäste verzeichnet, von denen einige sich auch über einen gelungenen Trostpreis freuen durften, denn der Sieg der Deutschen wird für die meisten Spieler schon Grund genug gewesen sein, über das ganze Gesicht zu strahlen. Der doppelte Gewinner konnte noch an diesem Abend die lauen Sommertemperaturen nutzen, um mit seinem neuen Motorroller und seiner Frau zurück nach Hause zu fahren.

Mit Live-Wetten ins Glück

Mit Live-Wetten ins Glück

Als bestes Beispiel gilt der Halbfinals-Sieg der deutschen DFB-Elf. Hier hatte das deutsche Team mit einem atemberaubenden 7:1 einen Sieg für die deutsche Mannschaft erspielt. Das Spielergebnis war unfassbar und dennoch gab es bereits im Vorfeld Sportwetter, die für die deutsche Mannschaft auf einen Sieg in dieser Höhe tippten. Ob Tipps dieser Art nur zum Spaß abgegeben wurden oder die deutschen Sportwetten-Fans tatsächlich an ein solches Spielende glaubten muss hierbei außen vorgelassen werden, klar ist jedoch, dass gerade die Tipp-Fans, die auf eben dieses Ergebnis getippt hatten, sich heute mit Sicherheit über einen hohen Gewinn freuen können.

Wer schon im Vorfeld vor dem Spiel einen Tipp von 7:0 für Deutschland abgegeben hat, der dürfte nun einen ganzen Batzen Geld zu Hause haben. Da es sich bei dem Spielergebnis, um ein nicht naheliegendes Ergebnis handelt, dürften die Anbieter vor dem Spiel besonders hohe Quoten für das Ergebnis angeboten haben. Die Spieler hatten jedoch auch noch während dem Spiel die Möglichkeit Live-Wetten zu setzen. Zwar waren die Quoten hier für ein solch hohes Endergebnis mitten im Spiel weniger gut, aber dennoch wurden auch hier von vielen Zockern erfreuliche Gewinne generiert.

Live Wetten sind insbesondere in Fällen wie dem Halbfinals-Spiel in Brasilien besonders vorteilhaft. Wenn vor dem Spiel noch auf einen normalen Sieg mit zwei bis drei Toren gesetzt wurde, haben die Spieler bei Live-Wetten die Möglichkeit, mit dem Smartphone oder Tablet weitere Wetten im Laufe des Spiels nachzusetzen. So kam es, dass bei dem Spielstand von 5:0 auch Wetten auf höhere Spielergebnisse gesetzt wurde, für manche Spieler mit Erfolg, denn das 7:1 bescherte einigen Sportwett-Profis im Nachhinein sicherlich großes Glück.

Am Ende der WM sind nicht nur die Sportwett-Fans die glücklichen Spieler, die vielleicht bei den verschiedenen Spielen den einen oder anderen Gewinn nach Hause bringen konnten, sondern auch die Fußballmannschaft von Jogi Löw dürfte besonders glücklich sein. Der Weltmeisterpokal ist in diesem Jahr erneut in Deutschland gelandet, damit hat das deutsche Team bei einer Weltmeisterschaft den insgesamt vierten Sieg bestritten. In diesem Fall sind somit alle deutschen Fans Sieger, egal ob das richtige Ergebnis bei den Sportwetten getippt wurde, oder eben nicht.