Ein Rentnerpaar über Nacht zu Lottomillionären

Ein Rentnerpaar über Nacht zu Lottomillionären

Das Ehepaar Merle und Patricia Butler gehört zu den Gewinnern des Lottojackpots, der eine Gesamthöhe von 656 Millionen Dollar betrug. über Nacht wurde das Rentnerpaar zu frisch gebackenen Millionären. Die beiden anderen Parteien, die einen Teil der Gesamtsumme gewonnen haben, sind bisher noch anonym.

Das Rentnerpaar kann die eigene Freude kaum in Worte fassen. Merle Butler gibt an, dass sie einige Stunden nach der Benachrichtigung über den Gewinn einfach nur kichern konnte. Ihr 65 jährige Ehepartner habe die Zahlen während der Ziehung verfolgt und konnte es kaum fassen, als die Zahlen nach und nach immer weiter überein stimmten.

Nachdem die Butlers erst einmal wirklich begriffen hatten, dass sie zu über Nacht zu Millionären geworden waren, traten sie mit ihrem Gewinn an die öffentlichkeit. Fotos zeigen ein strahlendes Ehepaar, welches nun zu den frisch gebackenen Millionären zählt. Den Einsatz, den das Paar für diesen Gewinn getätigt hatte, betrug lediglich drei Dollar.

Die beiden ehemaligen Computer Spezialisten sind bislang die einzigen, die als Gewinner des riesigen Jackpots bekannt geworden sind. Es soll noch zwei weitere Parteien geben, die bisher jedoch nicht an die öffentlichkeit gegangen sind. Das Rentnerpaar kommt aus Illinois, wo die Bekanntgabe zur Vorschrift gehöre.

Die anderen Gewinner kommen aus anderen Bundesstaaten und haben selbst entschieden vorläufig anonym zu bleiben. Das einzige, was bisher als Information an die öffentlichkeit gelangt ist, ist dass es sich bei einer Gruppe um Lottospieler einer Schule handelt, darunter zwei Lehrer, die ihren Tippschein in Maryland abgegeben hatten. Die andere Partei stammt aus Kansas.

2010 war für viele Menschen ein gutes Jahr

Glücksspiel kann richtig lohnenswert sein, besonders war dies im letzten Jahr für rund 120 Menschen in der Bundesrepublik der Fall. Denn sie wurden durch das Lottospiel reich. So schreibt es der Deutsche Lotto- und Totoblock.

Obwohl weniger in das Spiel investiert wurde, gab es trotzdem einen Millionär mehr als 2009. Die glücklichen Millionäre waren in allen Spielformen zu finden, doch die meisten fanden sich im klassischen Lotto. Hier gab es 65 Gewinner, die die Million einheimsten. Es gab 346 Sechser und 42 davon schafften es sogar die richtige Zusatzzahl zu tippen.

Im Jahr 2010 gab es insgesamt rund 370 Millionen Euro zu gewinnen. Im Laufe von 10 Ziehungen sammelte sich der höchste Jackpot überhaupt im Lotto an, 21,2 Millionen Euro. Dieser bringt den Hauptgewinn in die ewige Bestenliste, die 1955 eingerichtet wurde und belegt hier den neunten Rang.

Dieser Gewinn ging an zwei Spieler aus den benachbarten Bundesländern Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Der danach folgende Jackpot 2010 betrug 20,9 Millionen Euro. Der Präsident von Lotto Bayern gibt an, dass es im Gegensatz zu 2009 weniger große Jackpots gezahlt worden seien, so kann auch begründet werden, warum das Interesse an Lotto sank.

Im letzten Jahr flossen 7,2 Millionen Euro weniger in die Lotterie als in 2009, was auch, so der Präsident mit dem steigenden Wechsel der Spieler zu unrechtmäßigen Betreibern im Netz zu erklären ist. Der Kampf gegen solche Angebote ist dem Präsidenten zufolge noch nicht ausreichend, aber dennoch sei es seinem Block gelungen, zahlreiche Menschen zu Millionären zu machen.

Ein Teil der Erträge kommen dem Gemeinwohl wie Sportverbänden und soziale Institutionen zugute. Doch auch die Kultur sowie der Schutz von Umwelt und Denkmälern kommen nicht zu kurz dabei. Die Einzahlungen der Spieler betrugen im letzten Jahr über 3 Milliarden Euro.

Beim Lotto um beim vieldiskutierten Glücksspielvertrag werden nach wie vor große Beträge für den Deutschen Lotto- und Totoblock von Belang bleiben. Dieses Jahr soll ein interessantes Jahr in der Weichenstellung werden, so der Präsident in Bezug auf die kommende Neustrukturierung des Vertrags. Wie diese aussehen soll, ist noch unklar.