Unterstützung von Kindern durch die Bally Wulff Stiftung

Unterstützung von Kindern durch die Bally Wulff Stiftung

Aktuell gibt es erneut ein Projekt von Seiten des Glücksspielanbieters, mit dem die Bally Wulff Stiftung Kinder und Jugendliche und die Kinder und Jugendlichen selbst unterstützt werden sollen. Von Seiten des Unternehmens wird deutlich, dass es diesem am Herzen liegt, für die Kinder in die Umgebung etwas Gutes tun zu können. Das aktuelle Projekt sieht vor insgesamt 10 Kickertische an soziale Einrichtungen in der Region zu spenden.

Die übergabe der zehn Kickertische an soziale Einrichtungen erfolgte schließlich am 04. März dieses Jahres. Die Bally Wulff Stiftung wurde bereits im Jahr 2011 ins Leben gerufen und mit der Stiftung sollen Neuköllner Kinder unterstützt werden. Hierdurch bietet das Unternehmen Unterstützung im direkten Umfeld an, denn der Unternehmenssitz befindet sich auch in dem Berliner Bezirk Neukölln.

Bally Wulff arbeitet hier eng mit dem Bezirksamt Neukölln zusammen, da dieses Anregungen, Ideen und sogar tatkräftige Unterstützung bieten kann. In der Vergangenheit kam die Unterstützung des traditionsreichen Glücksspielunternehmens schon zahlrechen Schulen und sozialen Einrichtungen zu Gute.

Freude und Förderung

Dieses Mal richtet sich die Spende an folgende Einrichtungen: das ASH-Anton-Schmaus-Haus, das Nachbarschaftsheim Neukölln e.V., das Kinderclubhaus Zwicke, das Kinderclubhaus Sternschnuppe, das NW 80 sowie an den Südstadt e.V., das JKW Grenzallee, das IKEZ Am Tower, den MaDonna Mädchentreff und den Abenteuerspielplatz Wildhüterweg. Mit den Kickertischen soll zum einen den Kindern eine Freude gemacht werden, zum anderen sollen die Spielgerte die Kinder zur Bewegung animieren und einen perfekten Schauplatz für soziales Miteinander bieten.