Pokerweisheiten von berühmten Spielern

Pokerweisheiten von berühmten Spielern

Ein beliebter Ausspruch beim Poker Lautet "Trust everyone, but always cut the cards". Dieser stammt von der Casinolegende Ben "Benny" Binion. Der Spieler ist für sein erfolgreiches Glücksspiel in den USA bekannt, aber auch dafür, ziemlich oft mit dem Gesetz in Konflikt geraten zu sein. Mit dem berühmten Ausspruch sagt er aus, dass man erst einmal jedem vertrauen sollte, aber immer vorher die Karten abheben muss.

Mit dem Ausspruch "Asse sind überlebensgroß und größer als Berge". Machte hingegen Mike Caro auf sich aufmerksam. Dieser ist der Gründer der "Mike Caro University of Poker, Gambling and Life Strategy" und verfügt über ein umfassendes, theoretisches Wissen im Bereich Poker. Doch nicht nur Pokerexperten, sondern auch Spieler wie Mark Twain, der als Autor der Bücher über Huckleberry Finn und Tom Sawyer bekannt geworden ist, haben Weisheiten zu bieten. Twain sagte einmal "Zu lernen, wie man mit zwei Paaren spielt, ist so viel wert wie eine Hochschulbildung und auch ungefähr so teuer."

Neben weisen Sprüchen werden beim Poker auch gerne mal witzige Vergleiche gezogen. Zu diesen zählt zum Beispiel dieser: "Poker ist wie Sex – jeder glaubt darin der Beste zu sein, aber nur ein paar wenige wissen wirklich was sie tun.", der von dem Pokerprofi Layne Flack stammt und geäußert wurde, als die Frage aufkam wieso so viele Spieler beim Pokern ihr Geld verlieren. Zu den größten Sprücheklopfern gehört der berühmte Phil Helmuth, dieser ist für sein lockeres Mundwerk bekannt.

Mit Sprüchen wie "Wenn beim Pokern kein Glück dabei wäre, dann würde ich wohl immer gewinnen.", "Es gibt den Rest der Welt und es gibt mich!" und "Hey Mann, es heißt Texas Holdem nicht Foldem." gewinnt er am Pokertisch nicht immer nur Freunde, aber darum geht es ja beim Pokern auch nicht, sondern darum das Spiel für sich zu entscheiden!

Neues Pokermodell soll Pokerspiel zugänglicher machen

Neues Pokermodell soll Pokerspiel zugänglicher machen

Dieses nennt sich "iSeriesLIVE" und ist ein interaktiver Pokerwettkampf. Hier werden die nicht offensichtlichen Spielerkarten aufgedeckt und Spieler haben die Möglichkeit, hier Wetten zu setzen.

Hier treten namhafte Pokerspieler gegeneinander an und die Spieler können diese Karten sehen und mithilfe eines Live Streams im Netz auf den Fortgang des Spiels wetten. Die erste Veranstaltung wird in Kürze in der irischen Hauptstadt abgehalten werden.

Jeder Spieler wird isoliert und der Zugang zu Handys und ähnlichen Geräten ist nicht gestattet, so können sie keinen Kontakt zu ihren Mitmenschen aufnehmen. Diese Veranstaltung hat eine Teilnahmegebühr in Höhe von 10.000 Euro und findet am Gründonnerstag dieses Jahres statt.

Hier sind auch Phil Hellmuth und Daniel Negreanu dabei. Bei diesen Veranstaltungen dieser Reihen sind maximal 36 Nutzer zugelassen. Diese Reihe besteht unter anderem aus sogenannten "Heads-Up-Turnieren" und "6-Max No-Limit Holdem". Die zugedeckten Karten jeder Hand sind für den Spieler zu erkennen und so kann man als Spieler das Turnier live mitverfolgen und seinen "Liebling" wählen.

Der Sportwettenbetreiber "Paddy Power" bietet die Wetten vor und im Laufe des Spiels an. Der professionelle Pokerspieler Hellmuh sagte, dass das Pokerspiel für die Freunde des Spiels zugänglicher sein muss, damit es noch mehr wachsen kann. Die Fans haben die Chance, das Spiel live mit offenen zugedeckten Karten nachzuvollziehen und sie können auf dieses Spiel wetten.

So wird dieses Pokermodell dazu beitragen, das Pokerspiel auf ein neues Level zu befördern.

Neue Kombi bei iSeries

Neue Kombi bei iSeries

Aus diesem Grund haben viele Anbieter von Sportwetten ihr Angebot auf Poker erweitert. Auch iSeries Live zieht hier nun mit und kombiniert Poker und Sportwetten, was nach der Meinung verschiedener Glücksspielfans auch gut zusammenpasst.

Die Marketing und Management Agentur für Pokerspieler, Poker Royality LLC ist für die Idee der ISeries verantwortlich. Das erste Event wird bereits am 5. April 2012 stattfinden und der Austragungsort wird Dublin sein. Das Buy-In soll 10.000 Euro betragen und insgesamt werden 10 Personen an dem Event teilnehmen.

Zu den Teilnehmern gehört unter anderem auch Prominenz aus dem Glücksspielbereich. Stars wie Daniel Negreanu, Maria Ho, Carlos Mortensen, Eoghan O Dea, Faraz Jaka, Dave Ulliott, James Dempsey, Phil Hellmuth sowie Tobias Reinkemeier und Marvin Rettenmaier werden an den Pokertischen zu finden sein.

Das Besondere an dem Event wird sein, dass nicht nur die Teilnehmer die Möglichkeit haben werden ihr Glück auf die Probe zu stellen, sondern auch die Zuschauer können sich an dem Event beteiligen. Für die Zuschauer werden nämlich während des Events quasi Pokerwetten angeboten, denn sie können darauf wetten, welche Hand als nächstes gewinnt, wer als nächstes ausscheidet oder welche Karte als nächstes aufgedeckt wird. über den Live Stream werden die Wetten möglich gemacht. Als Partner fungiert hier außerdem Paddy Power.

Die Zuschauer und Fans werden so in gewisser Weise direkt in das Geschehen mit eingebunden. Laut dem Poker Star und 11-fachen Braclet-Gewinner Phil Hellmuth ist dies genau die richtige Weise, um die Fans näher an das Pokerspiel heranzubringen und in das Geschehen mit einzubinden.

Die iSeries geht damit den nächsten Schritt und begibt sich auf eine höhere Ebene, so der Pokerprofi. Zusätzlich dazu kriegen die Spieler auch etwas von dem Geld ab, welches auf sie gewettet wurde. Zu einem bestimmten Anteil, werden die Wetteinsätze nämlich zusätzlich zu dem Preisgeld auch an die Spieler ausgezahlt.