Pokerspaß für Android Geräte

Pokerspaß für Android Geräte

Zu beachten ist natürlich, dass die Angebote der Pokerapps hauptsächlich dem Vergnügen beim Pokerspiel dienen, nicht jedoch dazu konzipiert sind, wirklich viel Geld beim Poker zu gewinnen. Wer mit Poker Geld gewinnen will, der sollte lieber in anderen Casinos spielen, denn bei den Pokerapps geht es in erster Linie um das Spielvergnügen. Hier unsere Top 4 Poker Apps für Android:

1. Zynga Poker: Um diese App nutzen zu können ist keine Anmeldung nötig, lediglich das Benutzen des "Jetzt spielen" Buttons und eine stabile Internetverbindung werden benötigt und schon kann gezockt werden. Sowohl die Auswahl des Tisches nach Höhe der Einsätze und das Spieltempo lassen sich regulieren, der Spieler kann bei Zynga Poker selbst bestimmen. Es gibt verschiedene Levels, in denen der Spieler sich beweisen und immer weiter spielen kann. Die übersichtlichkeit der Pokerapp ist grandios und auch mit der Grafik überzeugt der Anbieter.

2. Texas HoldEm Poker Deluxe: Das Angebot bei HoldEm Poker Deluxe ist ähnlich gut wie bei Zynga Poker. Zusätzlich gibt es hier die Möglichkeit täglich Gratis-Chips zu erspielen und diese zu verdoppeln. Dies lässt Zocker-Herzen auf allen Ebenen höher schlagen. Bei der App gibt es die Möglichkeit, den eigenen Sitzplatz selbst auszuwählen und so bei der Reihenfolge mitzubestimmen. Bei der Auswahl des Raumes, in dem der Spieler zuschauen oder selber spielen will, ist es besonders hilfreich, dass hier in der übersicht angezeigt wird, wie viele Spieler bereits in dem Raum aktiv sind und wie der Raum heißt. Auch gibt es hier spezielle Angebote für Anfänger und Fortgeschrittene Pokerspieler. Durch das Einsehen des Spielverlaufs können die Spieler herausfinden, wie die anderen Spieler zocken und wer wie viele Chips bereits mit welchen Händen gewonnen hat.

3. Casino League: Bei dieser App wird den Spielern ein komplett anderes Spielerlebnis präsentiert, als bei den Anbietern Zynga und HoldEm Poker Deluxe. Schon im Design bestehen große Unterschiede. Die Pokerapp bietet neben dem Texas Hold?em Angebot auch Blackjack als Spieloption an. Um an der League teilzunehmen, brauchen die Spieler entsprechende Tickets, die sie durch ein Spiel-Los ziehen oder käuflich erwerben können. So können die Spieler sich auf der Rangliste nach oben spielen. Es gibt sehr viele Effekte und ein auffälliges Design, wodurch der Anbieter mit der App bei manchen Spielen etwas unseriös rüberkommt, nichtsdestotrotz finden wir das Angebot gut und zeichnen den Anbieter genau deshalb aus, weil er sich so sehr von den anderen unterscheidet.

Deutsch Texas Holdem: Neben dem Pokerangebot, welches dem der anderen Anbieter ähnelt, gibt es auch bei dieser App bestimmte Angebote, mit denen die Spieler sich extra Chips dazuverdienen können. Mit den Chips, die angeboten werden, können alle Angebote der App genutzt werden, es werden keine zusätzlichen Features notwendig, was die übersichtlichkeit der App enorm erhöht, die im Vergleich zu den anderen weniger gegeben ist. An dem Design der App könnte der Anbieter durchaus noch arbeiten, denn dieses überzeugt nicht wirklich.

Mobile Gaming in New Jersey

Mobile Gaming in New Jersey

Sowohl WSOP.com NJ und 888Poker haben zum Start des Online Glücksspiels in dem amerikanischen Bundesstaat richtig Gas gegeben und haben bereits die ersten Poker-Apps auf den Markt gebracht, die im iTunes Store für die User erhältlich sind.

Die Apps sind erst einmal nur im Single-Modus nutzbar. Cash Games, Sit and Gos und Turniere werden hingegen von den beiden regulierten Pokerseiten New Jerseys über die mobilen Apple Geräte angeboten. Die Echtgeldspiele, die über die regulierten Pokerseiten angeboten werden, können ausschließlich von Personen genutzt werden, die sich innerhalb des Bundesstaates New Jersey aufhalten.

Die Entwicklung in New Jersey steckt derzeit dennoch in den Kinderschuhen. Nach und nach gibt es immer wieder etwas, was überarbeitet werden muss, weil es noch nicht richtig funktioniert. So sind die mobilen Apps beispielsweise erst einmal nur mit dem WLAN nutzbar und können nicht über das mobile Internet bedient werden.

Die Fehler werden jedoch nach und nach erkannt und dann auch behoben. Trotzdem alles noch nicht ganz reibungslos funktioniert scheint der frühe Launch der Apps eine erfolgsversprechende Idee gewesen zu sein. Auch für die Android Geräte soll in Kürze das Mobile Angebot zur Verfügung gestellt werden, derzeit befasst man sich noch mit der Entwicklung entsprechender Apps.