Neue Full Tilt Ambassadors

Neue Full Tilt Ambassadors

Diese Spieler sollen sogenannte Botschafter sein und die Webseite bei besonderen Events und Veranstaltungen entsprechend repräsentieren. Auf bevorstehenden Veranstaltungen wie Australia New Zealand Poker Tour, der Brazilian Series of Poker, der UK & Ireland Poker Tour oder der Eureka Poker Tour sollen die Ambassadors vor Ort bereits eingesetzt werden.

Als neuste Botschafterin für Full Tilt wurde die hübsche Kroatin Hana Sojan vorgestellt, die als Ambassador für Full Tilt bei entsprechenden Events in Erscheinung treten wird. In einem Interview macht sie deutlich, dass diese Position sie mit Stolz erfülle, weil dies auch deutlich aufzeige, dass auch Spieler aus einem kleinen Land wie Kroatien die Möglichkeit haben, weltweit im Bereich des Pokerns Berühmtheit zu erlangen und als Repräsentant nicht nur das eigene Können sondern auch andere Spieler aus dem eigenen Land zu präsentieren.

Die eigene Leidenschaft für das beliebte Pokerspiel entdeckte das Model bei ihrer vorherigen Arbeit als Journalistin. Hier schrieb die junge Kroatin über die Pokerszene in Kroatien. Zudem ist die Spielerin als Moderatorin einer TV Pokershow sowie als Model bekannt. Nachdem die Pokerschönheit das erste Mal an einem Pokertisch platznahm und dort gewann, spielte sie einige Monate lang in einigen Turnieren mit, ohne jemals zu verlieren.

Die junge Frau macht eine gute Figur am Pokertisch, was vielleicht auch der familiären Pokerleidenschaft zuzusprechen ist. Nachdem die Monate zeigten, wie gut Sojan sich machte und Freunde ihr gut zusprachen, entschied die Kroatin auch bei professionellen Events mitzumischen und Ihr Glück und Können gegen richtige Pokerprofis auf die Probe zu stellen. Einige Gewinne zeigten bereits auf, dass dies für das hübsche Model die richtige Entscheidung gewesen ist.

Stetiger Abwärtstrend des Merge Netzwerks

Stetiger Abwärtstrend des Merge Netzwerks

Ob dies ein Grund für den Abwärtstrend ist, ist nicht deutlich abzusehen, jedoch ist es mehr als deutlich, dass sich das Netzwerk in einem stetigen Abwärtstrend befindet. Das Netzwerk belegt derzeit den 12. Platz der Rangliste und hat einen Kundenstamm von 1400 Spielern. Die Anzahl der Spieler ist im Vergleich zum letzten Monat um 25 Prozent abgesunken.

Das ganze Jahr über musste das Netzwerk Rückschläge hinnehmen, denn der Abwärtstrend begann bereits zu Beginn dieses Jahres. Gleich zu Beginn des Jahres wechselte Lock Poker von Merge in das Revolution Netzwerk. Auch in den vergangenen Wochen wurden erneut Skins vom Netz genommen.

Erst in der letzten Woche wurde der Bluff Raum geschlossen. Direkt im Anschluss daran folgte auch die Schließung des Skins FeltStars. Aus welchen Gründen der Pokerraum jedoch schließen musste ist bisher noch nicht bekannt gegeben worden. Trotz der Schließung können zumindest die Kunden aufatmen, denn laut der neusten Informationen, sind zumindest die Gelder der Kunden in Sicherheit.

Die Verwaltung dieser Gelder hat das Merge Netzwerk eigenständig in der Hand. Daher wurden die Spieler auch bereits durch das Netzwerks dazu aufgefordert, sich mit dem Support des Netzwerks in Verbindung zu setzen, um so klären zu können, wie die weitere Vorgehensweise geplant ist.

Schon beim Bluff Room entschied sich das Netzwerk dafür die Kunden auf einen anderen Skin zu transferieren. Hierzu wurden die Spieler dazu aufgefordert einen neuen Account bei einem anderen Skin anzulegen. Hier konnten die Gelder dann hin transferiert werden, sodass die Kunden wieder darüber verfügen konnten. Der Transfer klappte laut Aussage der Kunden in diesem Fall sehr gut, auch wenn Bonuspunkte und andere Boni bei dem Transfer verloren gingen.

Das Aus der Pokerplattform von IGT

Das Aus der Pokerplattform von IGT

Die Gerüchte besagten, dass das Poker Netzwerk seine letzten Tage feiert. IGT gab hierzu bekannt, dass der Fokus des Unternehmens nun mehr auf den Casino Produkten liegen und daher der Betrieb der Pokerplattform vorerst eingestellt werden soll.

Der Softwarehersteller IGT hat erst in diesem Jahr DoubleDown Interactive aufgekauft. Dieser Kauf kostete das Unternehmen eine halbe Milliarde Euro. DoubleDown erfreute sich schon vorab großer Beliebtheit bei der sozialen Plattform Facebook und IGT plante den Erwerb einer Lizenz für den amerikanischen Bundesstaat Nevada.

Während der Fokus des Unternehmens also auf dem Bereich Online Casino liegt, hat die Tochterfirma Entraction Holding AB den Hauptsitz in Schweden aufgegeben. Mit dieser Schließung wird die Pokerplattform geschlossen und die Pokerfans müssen sich in Zukunft auf andere Netzwerke konzentrieren. Damit wird der Fokus des Unternehmens in erster Linie auf Casino Angebote und Slot Spiele gelegt.

Die volle Konzentration des Unternehmens soll in Zukunft in erster Linie auf Entwicklungen in diesen Bereichen liegen, um die eigene Marktposition auszuweiten. Die Entwicklung neuer Technologien und das Folgen der neuen Trends in den Bereichen sollten in Zukunft als erstes berücksichtigt werden.

Weitere Neuerungen beinhalten die Aufkündigung der Geschäftsbeziehung zwischen iGame und Entraction. Für iGame bedeutet dies einen neuen Vertragsabschluss, denn das Unternehmen benötigt nun ein neues Pokernetzwerk. Offensichtlich wurde hier bereits eine Auswahl getroffen, jedoch wurden dazu keine weiteren Informationen bekannt gegeben. Vermutungen besagen, dass iGame einen Zusammenschluss mit Microgaming anstreben könnte.