"Der bessere Spieler gewinnt!" – Interview mit Poker-Pro Natalie Hof

"Der bessere Spieler gewinnt!" – Interview mit Poker-Pro Natalie Hof

Natalie, seit wann spielst Du Poker und wie kamst Du dazu?

2006 kam ich in Kontakt mit dem Poker-Spiel. Und zwar durch meinen besten Freund, der schon einige Zeit gespielt hat und mit uns eines Abends spaßeshalber um Salzstangen Poker gespielt hat. Es diente uns mehr als Gesellschaftsspiel und Zeitvertrieb. Allerdings war mein Interesse dadurch mehr als geweckt. Ich genoss die mentale Auseinandersetzung mit meinem Gegenüber und hatte das Bedürfnis mich mehr mit dem komplexen Spiel zu beschäftigen.

Mein Kumpel nahm mich dann an meinem Geburtstag mit ins Casino Bad Zwischenahn und spendierte mir das Buy-in eines kleinen Turniers, bei dem ich auf Rang 3 landete. Ich fühlte mich großartig, obwohl ich eigentlich noch keinen blassen Schimmer von Strategie und so gut wie kein Spielverständnis hatte. Allerdings war ich von dem Zeitpunkt Feuer und Flamme und wollte mich verbessern und das Spiel ernst nehmen.

Poker ist eine Männerdomäne. Als Frau wird man erstmal nicht ernst genommen und es erfordert Mut sich bei einem Pokerspiel zu behaupten. Wie schwer war es für Dich, Dich als Frau zu behaupten? Musstest Du den ein oder anderen Spruch über Dich ergehen lassen?

Da ich schon immer mehr auf männliche Aktivitäten wie Billard und Skateboard fahren stand und viele männliche Freunde hatte, fällt es mir logischerweise gar nicht schwer mich in einer Männerdomäne aufzuhalten und mich dort zu behaupten. Ich finde auch das Poker keine Geschlechter-Unterschiede kennen sollte. Schließlich ist es ein Mind-Game und erfordert kein körperliches Kräfte messen, wo Frauen halt anatomisch unterlegen wären. Und wenn mal ein blöder Spruch kommt, dann geht das hier rein und da wieder raus. Und das passiert so gut wie nie, jedenfalls nicht bei so renommierten Poker Events wie z.B. der European Poker Tour.

Du bist nicht nur erfolgreich am Pokertisch sondern siehst zudem auch noch sehr gut aus, was manchem Mann am Pokertisch sicher den Kopf verdreht. Hat es einen gewissen Reiz für Dich gerade Deinen männlichen Mitspielern das Geld aus der Tasche zu ziehen?

Danke für das nette Kompliment. Aber Nein, ich setze meine Weiblichkeit nicht bewusst ein um Profit daraus zu schlagen.

Was ist Poker für Dich? Glücksspiel, Strategiespiel, Sport oder lediglich ein Hobby?

Ein Strategiespiel und eines meiner Hobbies.

Wie würdest du das Pokerspiel erklären?

Man braucht fünf Minuten um es zu lernen, aber ein Leben lang, um es zu beherrschen.

Du hast sehr erfolgreich Pädagogik und Theologie studiert, denkst Du, dass Dein Pädagogik-Studium einen positiven Einfluss auf Dein Pokerspiel hat, gerade im Bezug auf das Pokerface Deiner Mitspieler? Denkst Du, Du erkennst leichter, wenn ein Pokerspieler blufft?

Ich denke schon, dass eine gute Menschenkenntnis von Vorteil beim Pokern ist. Allerdings muss man dafür nicht Pädagogik und Theologie studiert haben.

Was war Dein bisher größter Pokergewinn und was hast Du damit gemacht?

Mein größter Gewinn war beim EPT Berlin Main Event, bei dem ich damals den 39. Platz für knapp 19.000 Euro gemacht habe. Gekauft habe ich mir davon nichts besonders außer Bücher und Sneakers, so weit ich mich erinnern kann.

Wie stehst Du zur Emanzipation und der Geschlechtertrennung am Pokertisch?

Wie schon gesagt. Diese Frage dürfte eigentlich gar nicht im Raum stehen. Ich glaube der Pokersport ist einfach nicht so attraktiv für Frauen, weil es keinen Gruppenwettkampf gibt, der von Frauen bevorzugt wird und man stundenlang auf dem Allerwertesten sitzt.

Mit welchem Geschlecht sitzt Du lieber am Pokertisch? Fällt es Dir leichter bei Frauen oder bei Männern zu bluffen?

Ich mag die Abwechslung. Von daher gemischte Tische. Ich spiele sehr gerne Ladies Events. Die Gespräche sind dort einfach vielseitiger.

Du moderierst seit 2013 die TV Total PokerStars.de Nacht. Mit welchen Promi(s) würdest Du gerne ein Mal am Pokertisch sitzen?

Ja, ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich das wirklich mache. Hmm, am liebsten würde ich gern mal gegen Raab spielen.

Du bist mit Pius Heinz liiert, der 2011 die WSOP gewonnen hat. Lässt er in Eurer Beziehung auch gerne mal den Poker Coach raushängen? Welche Rolle spielt Poker in Eurem Beziehungsaltag?

Keine. Und das ist auch gut so.

Wie stehen Deine Eltern zu Deiner Karriere als Pokerspielerin?

Naja. Ich bin ja nicht hauptberuflich Pokerspielerin. Ich verdiene mein Geld durchs Moderieren, habe ein abgeschlossenes Studium und will jetzt ab Oktober meinen Master machen. Ich finde man sollte schon Alternativpläne haben. Die Welt hat so viel zu bieten, warum nur auf eine Sache beschränken?

Meine Mama und auch mein Papa sind sehr stolz auf mich und gucken sich alles von mir an, selbst wenn ich nur Sekunden zu sehen bin. Sie standen schon immer hinter allem, was ich mache und dafür bin ich sehr dankbar. Man sollte immer das machen, was einen gerade glücklich macht.

Was macht ein perfektes Pokerspiel für Dich aus?

Ich glaube perfekt gibt es nicht. Wir sind keine Maschinen und machen Fehler. Deswegen gibt es ja auch Gewinner und Verlierer. Perfekt wäre es jede Hand profitabel und mathematisch richtig zu spielen.

Bevorzugst Du Online Poker oder spielst Du lieber live an den Tischen?

Poker kann ein sehr soziales und kommunikatives Spiel sein. Und ich liebe einfach die direkte Auseinandersetzung mit den Gedanken meines Gegners. Von daher definitiv LIVE. Aber wenn ich mal keine Lust habe meinen Jogger gegen eine Jeans einzutauschen, auch gerne online.

Welche Ziele hast Du in der Zukunft?

Nicht stehen zu bleiben. Ich mag gern Abwechslung und ich probiere mich gerne aus. Ich habe kein bestimmtes Ziel im Leben, das ich unbedingt erreichen muss, sonst bin ich totunglücklich oder so. Aber ich habe eine gewisse Vorstellung meiner Zukunft und die beinhaltet ganz klassisch Haus, Mann, Kind und Hund.

Poker hat auch heute leider immer noch an vielen Ecken einen schweren Stand, weil es immer wieder mit Glücksspiel assoziiert wird. Denkst Du das Poker unterschätzt wird und wie hoch ist für Dich der Glücksfaktor bei einem Pokerspiel?

Poker hat einen Glücksfaktor, das lässt sich gar nicht abstreiten. Aber es ist und bleibt ein komplexes Strategiespiel. Auf Dauer wird immer der bessere Spieler gewinnen. Wie kann es dann ein Glücksspiel sein?

Welche Strategie hast Du?

Es gibt nicht die perfekte Strategie. Jede Situation ist aufgrund von Stack Sizes, Gegnern und Turnierphase anders. Es gibt mittlerweile so viele Foren und Literatur, die einem helfen stetig an seinem Spiel zu arbeiten, so dass man nie auslernt.

Welchen Tipp hast Du für weibliche Pokerspieler?

Für Neulinge: Traut euch und probiert es aus. Vielleicht gefällt es euch ja. Für Frauen, die schon spielen: Arbeitet stetig an eurem Game und vernetzt euch mit vielen Pokerspielern.

Was ist Dein Lebensmotto?

Was du heute kannst besorgen, das verschiebe auf über . . . nächstes Jahr.

Interview geführt von Franziska Steiner

(Bildquelle:facebook.com/NatalieHof)

Streit um Frauentausch mit Poker-Pro Phil Hellmuth

Streit um Frauentausch mit Poker-Pro Phil Hellmuth

So ist es kaum verwunderlich, dass der Poker-Pro Phil Hellmuth von einer Medienagentur angeboten bekommen hat, bei der ABC TV Show "Wife Swap", die als Pendant zur RTL Serie Frauentausch anzusehen ist, teilzunehmen. Doch dieses Angebot löste bereits Streit in seiner Ehe aus, denn seine Ehefrau hat sich geweigert an der Show teilzunehmen.

Die Fans des 50-jährigen Pokerstars Hellmuth hatten sich sicher schon gefreut, ihren Lieblings-Pokerspieler bald auch einmal in privat auf den Bildschirmen sehen zu können. Oft wollen Fans gerne wissen, wie die Stars ihr alltägliches Leben gestalten. Auch nachvollziehbar, dass einige Stars hieran selber jedoch kein besonders großes Interesse haben.

Im Falle von Hellmuth war es seine Frau, die sich geweigert hat, an der amerikanischen Frauentausch-Sendung teilzunehmen. Auf Twitter postete der Pokerspieler, dass er ein Angebot von dem Fernsehsender ABC bekommen hatte an der Show teilzunehmen, doch seine Frau leider nicht daran teilnehmen möchte. Weiterhin schreibt er, dass sie dennoch gut ausgesehen hätte. Offensichtlich löste der Streit um die TV-Show somit keine Ehekriese aus.

Kein medienwirksamer Auftritt für Hellmuth

Auch für Profispieler ist es wichtig die Medien für die eigenen Zwecke zu nutzen. Hellmuth kann schon jetzt auf ein paar erfolgreiche Monate dieses Jahres zurückblicken, denn bei dem WSOP APAC Bracelet Event in Australien erreichte er das dritte Mal in diesem Jahr den Final Table. Er konnte sich bei diesem Turnier über den vierten Platz freuen. Nicht ungewöhnlich also, dass seine Erfolge auch die Medien interessieren, vor allem nachdem er bereits in einem Werbespot für die Carls Jr. Burgerkette sein schauspielerisches Talent unter Beweis gestellt hatte.

Nun machte ihm seine Frau allerdings einen Strich durch die Rechnung. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass es sich bei dem TV-Show Angebot nicht um das letzte handelte und Hellmuth auch in Zukunft mit großer Wahrscheinlichkeit noch die Chance haben wird, sich im Fernsehen von seiner besten Seite zu präsentieren.

Pokerhighlights im Casino Baden

Pokerhighlights im Casino Baden

Am vergangenen sowie am kommenden Wochenende haben die Spieler die Chance, sich über die Plattform win2day eines der begehrten Tickets für die Poker EM zu sichern. Beim Euro 218 Satellite können die Spieler sich direkt für das Highlight Euro 3.000 No Limit Holdem Event qualifizieren. über die Euro 50 plus 5 Casino Turniere können die Spieler 500 Euro Gutscheine ergattern, die zusammengelegt werden können, um so auch an dem EM-Highlight teilnehmen zu können.

Der Spielplan für die Poker EM im Casino Baden sieht vor, dass der Start des Turniers vom 25. Bis 27. Oktober mit dem Euro 500 No Limit Holdem Deepstack Event gefeiert werden soll. Im Anschluss daran wird vom 28. Bis zum 29. Oktober 2014 das Euro 2.000 Pot Limit Omaha Turnier gespielt und das Euro 3.000 No Limit Holdem Main Event soll dann über drei Tage vom 31. Oktober bis zum 2. November ausgetragen werden.

Mit 50.000 Chips und 60 Minuten Levels haben die Spieler auch in diesem Jahr wieder die Chance ihr Können zu beweisen und das eigene Glück auf die Probe zu stellen. Wie in jedem Jahr wird eine hochkarätige Besetzung in den EM-Turniertagen erwartet, denn keiner will die Poker Europameisterschaft verpassen. Im letzten Jahr konnte sich beim Main Event Lasell King gegen Martin Fischer durchsetzen.

Bekannte Gesichter bei der Poker EM

Die Poker EM ist jedes Jahr einer der Anlässe, den die Poker Profis nutzen, um an den Turniertagen aufeinander zu treffen. Hier können die besten Spieler unter den Poker Pros gegeneinander antreten und so wird auch in diesem Jahr erwartet, dass anlässlich der Poker EM einige bekannte Gesichter im Casino Baden gesehen werden. Die Teilnahme wurde bereits von bekannten Pokerspielern wie Fast November Niner Maximilian Senft, Jan-Peter Jachtmann, Florian Langmann sowie den beiden Iren Steve O Dwyer und Eoghan ODea angekündigt.

Phil Ivey vor Gericht

Phil Ivey vor Gericht

Das Casino hatte von alleine wohl nicht zahlen wollen, daher blieb dem Poker-Pro keine andere Möglichkeit, als gegen das Casino vor Gericht zu ziehen, so bestätigt er dies in einem Interview. Die Spielbank würde sich seither weigern die Gewinne der Pokerspielers an ihn auszuzahlen. Aufgrund dieser Verweigerung zieht Ivey nun vor Gericht.

Vor Gericht wird Ivey durch seinen Anwalt Matthew Down vertreten. Dieser erklärte in einem Interview, dass die Angelegenheit für Ivey nicht sonderlich erfreulich sei. Es sei ihm unangenehm vor Gericht gegen das Londoner Casino vorgehen zu müssen, nur leider ließ dieses ihm keine andere Wahl, so der Anwalt.

Den Gewinn konnte der Pokerprofi Ivey sich im vergangenen Jahr im August beim High Stakes Punto Banco im Crockfords Casino in London erspielen. Innerhalb von zwei Tagen konnte Ivey einen Gewinn in Höhe von mehreren Millionen Pfund verbuchen. Doch als der Pokerprofi sich die Summe auszahlen lassen wollte, erklärte man ihm, dass eine Barauszahlung nicht möglich sei und der Spieler sich etwas auf sein Geld gedulden müsse, welches von dem Casino überwiesen werden sollte. Diese überweisung wurde jedoch von Seiten des Casinos offensichtlich nie getätigt, denn der Spieler bekam sein gewonnenes Geld nie.

Von Seiten des Londoner Casinos wurde bisher keine Stellungnahme dazu bekannt gegeben. Laut verschiedener Nachrichten sei eine Untersuchung angeordnet worden, bei der das Spiel Iveys überprüft werden sollte. Dies führte jedoch angeblich zu keinem Ergebnis, da es sich bei dem Spiel um ein reines Glücksspiel handelte.

Poker-Premiere im Fernsehen

Poker-Premiere im Fernsehen

Fünf Power Frauen aus Las Vegas dominieren die Reality-TV-Serie und unter ihnen befindet sich auch der Poker-Pro Jennifer Harman. Unzählige Inszenierungen mit Schimpfwörtern, Handgreiflichkeiten und schlampigen Outfits sollen die Serie für die Zuschauer spannend machen.

Die Zuschauer sollten bei dieser Serie in jedem Fall nicht zu viel Tiefgang erwarten, auch wenn Pokerfans sich freuen können, dass bei der TV-Sendung das Pokerspiel thematisiert werden wird. Ansonsten erinnert auch diese Serie an die anderen Beispiele von dem Sender TLC, zu denen "19 Kids & counting", "Virgin Diaries" und "Here comes Honey Boo Boo" zählen.

Neben dem Pokerprofi, der 47-jährigen Jennifer Harman gibt es vier weitere Damen aus Las Vegas, die in der Serie die Hauptrolle spielen. Zu diesen Ladys zählen Lana Fuchs (Billionaire Mafia Enterprises), Alicia Jacobs (Reporter und Society Lady), Lori Montoya (RainCosmetics) sowie Amy Hanley, die einer Tätigkeit im Finanzgeschäft nachgeht.

Bereits im August gab es das Okay für die Fernsehserie und im Oktober machte die bevorstehende Präsentation einige Schlagzeilen. Schon vor der Ausstrahlung hörte man davon, dass die Frauen aneinander gerieten und das in einem öffentlichen Restaurant.

Fans von Reality-TV-Shows können sich auf eine ereignisreiche und spannungsgeladene Serie gefasst machen. Und auch für Pokerfans wird es etwas geben. Daher kann das reinzappen mit Sicherheit nicht schaden, wenn Sin City Rules seine Erstausstrahlung im amerikanischen Fernsehen feiert.