Lesestoff von Dan Harrington

Lesestoff von Dan Harrington

Seine bisherigen Bücher, vor allem die Buchreihe "Harrington on Holdem", waren ein voller Erfolg, allerdings sind einige Informationen in den Büchern nicht mehr auf die heutige Zeit anwendbar. Ken Wunder also, dass sich Harrington in Zusammenarbeit mit dem Erfolgsautor Bill Robertie an ein neues Werk gemacht haben.

Bei dem neuen Pokerbuch handelt es sich um eines der Standardwerke von Harrington, welches von den beiden Erfolgsautoren überarbeitet wurde, um es auf diese Art und Weise zeitgemäßer zu gestalten, denn vor allem Pokerturniere haben sich im Laufe der Jahre gewandelt. Vor allem für Spieler, die es mit No-Limit Holdem Turnieren ernst meinen, ist das Werk als Standardwerk bestens zu empfehlen. Für einen Preis in Höhe von 29,90 Euro ist das Buch für die Fans bereits käuflich zu erwerben.

Einführung neuer Konzepte

Das Pokerspiel als solches hat sich im Laufe der vergangenen Jahre enorm verändert und somit wurden auch die Spieltheorien angepasst. Die Vorstellungen der Pokerspieler sind heute in abgewandelter Form vorhanden, auch wenn sich an den Grundlagen von No-Limit Hold?em nichts verändert hat. Das Spiel ist nicht nur härter, sondern zudem auch deutlich schneller geworden. Auch die Entwicklung des Spiels an sich schreitet mit großen Schritten voran, sodass die Spieler wirklich Interesse zeigen müssen, um hier mithalten zu können.

Neue Konzepte von Seiten der Spieler müssen in der heutigen Zeit daher Einzug halten und so kommt es auch, dass Dan Harrington in seinem neusten Werk einen ganz anderen Blickwinkel auf die aktuelle Spielweise aufzeigt. Neuste Trends und Entwicklungen werden von Seiten des Erfolgsautors näher beleuchtet und für die Pokerfans sind einige interessante Tipps in dem Werk zu finden, die dabei helfen sollen, als Turnierspieler der heutigen Zeit mit den schnellen Entwicklungen Schritt halten zu können.

Hier k?nnt ihr das Buch Harrington on Modern Tournament Poker bei Amazon kaufen.

Gekürzte Biographie von Viktor "Isildur1" Blom

Gekürzte Biographie von Viktor "Isildur1" Blom

In dieser wird die Geschichte des jungen Schweden erläutert, wie dieser sich zum Pokerprofi hocharbeiten und wem oder was er seine Erfolge zu verdanken hat. Die Biographie soll den Titel "The Making of Viktor Blom" tragen. Nachdem einige Kapitel bereite online veröffentlicht wurden, wurden zwei dieser Kapitel allerdings wieder entfernt. Offensichtlich waren diese Teile des Buches dem Pokerstar zu privat.

Teile der autobiografischen Serie über Viktor Blom wurden nach der Veröffentlichung im Internet wieder zurückgezogen. Als Begründung für den Rückzug wurde angegeben, dass nicht alle Inhalte dieser beiden Kapitel tatsächlich der Wahrheit entsprachen, beziehungsweise keine Belege dafür existierten, dass das Geschriebene der Wahrheit entsprach. Bei den betreffenden Kapiteln handelte es sich um das vierte und das fünfte. Die ersten drei Kapitel habe der junge Schwede selbst verfasst.

Offensichtlich sollte mit dem Rückzug der Kapitel in erster Linie auch die eigene Privatsphäre des Pokerprofis geschützt werden. In einem Statement zu diesem Thema wurde deutlich gemacht, dass in dem Kapitel über Personen geschrieben und erzählt wurde, die Viktor in seiner Biographie nicht erwähnt haben wollte. Auch manche Ereignisse in diesen Kapiteln seien nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Der Rückzug der Veröffentlichung unterstreicht die Annahme, dass es hierbei in erster Linie um den Schutz der Privatsphäre von Viktor Blom gehe.

Die ersten drei Kapitel, die von Blom selbst geschrieben wurden, handeln von den ersten Jahren, die Blom in der Pokerszene erlebte. Gerüchten zu Folge ging es in den gelöschten Kapiteln darum, dass Blom broke ging. Dies sei die Schuld von dem schwedischen Spieler Robert "Gulkines" Flink gewesen, der jedoch unter dem Account von Peter "Zupp" Jensen gespielt hatte, Kaum verwunderlich, denn zu dieser Zeit war der Account-Verleih keine Seltenheit.

Gulkines hatte jedoch deutlich gemacht, dass diese Tatsache nicht der Grund für das broke gehen von Blom gewesen sei. Davon abgesehen seien alle Schulden zurückgezahlt worden. In den bereits gelöschten Details wurden außerdem noch weitere Angaben zu den Ereignissen und Personen rund um diese Geschichte gemacht. Aufgrund dessen wurden diese wohl zurückgezogen. Ob für das Löschen dieser Kapitel Viktor selbst oder jemand aus dem Management oder von der Plattform verantwortlich gewesen sei, dies ist bisher noch unbekannt.

Pokerweltmeister Heinz veröffentlich bald sein erstes Buch

Pokerweltmeister Heinz veröffentlich bald sein erstes Buch

Er wird auch "Pokerpapst" genannt und hat nun ein Buch geschrieben, hier werden seine Erfahrungen bezüglich dieses Ereignisses festgehalten und nennt sich "Meine Hände auf dem Weg zum Poker-Weltmeister".

Anfang November ging der Student als erster Deutscher aus der Hauptveranstaltung der Pokerweltmeisterschaft als Sieger hervor und nahm rund 9 Millionen Dollar von Vegas mit. Seit diesem Ereignis steht er im Rampenlicht der Pokermedien.

Das Buch hat etwas mehr als 270 Seiten und schildert ohne zeitliche Lücken, wie es beim Endspiel der Poker-WM zuging. Zudem kann man sich hier auch eine Biografie von Herrn Heinz zu Gemüte führen und die gegebenen Hände werden in diesem Werk ebenfalls analysiert.

Der Pokerprofi Herr Kalhamer wirkte als Co-Autor mit. Dieses Buch ist am 20.04. dieses Jahres bei "Amazon" oder dem Glücksspielgeschäft "Animazing" zu bekommen. Doch man kann auch zum Profil des Spielers auf "Facebook" gehen, hier werden vier eigenhändig unterschriebene Bücher unter den Teilnehmenden vergeben.

Diese müssen seinen "Promo-Post" mit "Gefällt mir" anklicken und dann auch einen Kommentar hinter lassen. Seitens des ehemaligen Tennisspielers Boris Becker, der bei "PokerStars" ist, erhielt er 100 Prozent Anerkennung für seine Arbeit.

Er sagte, dass Herr Heinz mit seinem Sieg das für die Pokerbranche getan hat, was er bei seinem Wimbledongewinn für Tennis gemacht hat.