Milliardenschwere Fusion am Pokermarkt

Milliardenschwere Fusion am Pokermarkt

Zwischen 888Poker und GVC konnte unterdessen keine Einigung getroffen werden, wodurch der andere Milliardendeal bisher wenig Beachtung fand. Nun, da die Pläne in Bezug auf die Fusion bereits sehr ernst zu sein scheinen, sind die Pokerfans mit Sicherheit reichlich überrascht von dieser neusten Meldung.

Die Fusion zwischen Betfair und Paddy Power wird einen besonders beachtlichen Pokergiganten hervorbringen, denn beide Unternehmen überzeugten in der Vergangenheit durch das gute Pokerangebot und durch die Anzahl an Kunden, die überzeugt von dem Angebot beider Anbieter sind. Durch die Fusion würden die Anbieter zu einem 5,8 Milliarden Pfund schweren Unternehmen werden. Seit die Meldung der bevorstehenden Fusion bekanntgegeben wurde, sind die Aktien beider Anbieter gestiegen. Betfair allein hatte in der Vergangenheit gute Schlagzeilen gemacht, denn die Einnahmen des Anbieters sind im vergangenen Quartal angestiegen und vor allem der mobile Bereich hat um 57 Prozent zugelegt.

Entstehung des weltgrößten Wett- und Gaming-Anbieters

Mit einer Fusion zwischen Betfair und Paddy Power würde der weltweit größte Wett- und Gaming-Anbieter entstehen. Der geschätzte Jahresumsatz des fusionierten Unternehmens würde dann etwa bei Einnahmen in Höhe von einer Milliarde Euro liegen. Als CEO des neuen Unternehmens ist bereits der Betfair Chief Executive Officer Breon Corcoran im Gespräch.

Der Paddy Power CEO, Andy McCue, wäre zukünftig als Chief Operating Officer (COO) tätig. Auch die Verteilung der Aktienanteile ist bereits festgelegt. Die Aktienbesitzer würden 52 Prozent des neuen Unternehmens erhalten, während die Aktenbesitzer von Betfair einen 45 Prozent Anteil bekommen werden. Die Verteilung ist nach der Größe der einzelnen Unternehmen berechnet.