Neues Pokermodell soll Pokerspiel zugänglicher machen

Neues Pokermodell soll Pokerspiel zugänglicher machen

Dieses nennt sich "iSeriesLIVE" und ist ein interaktiver Pokerwettkampf. Hier werden die nicht offensichtlichen Spielerkarten aufgedeckt und Spieler haben die Möglichkeit, hier Wetten zu setzen.

Hier treten namhafte Pokerspieler gegeneinander an und die Spieler können diese Karten sehen und mithilfe eines Live Streams im Netz auf den Fortgang des Spiels wetten. Die erste Veranstaltung wird in Kürze in der irischen Hauptstadt abgehalten werden.

Jeder Spieler wird isoliert und der Zugang zu Handys und ähnlichen Geräten ist nicht gestattet, so können sie keinen Kontakt zu ihren Mitmenschen aufnehmen. Diese Veranstaltung hat eine Teilnahmegebühr in Höhe von 10.000 Euro und findet am Gründonnerstag dieses Jahres statt.

Hier sind auch Phil Hellmuth und Daniel Negreanu dabei. Bei diesen Veranstaltungen dieser Reihen sind maximal 36 Nutzer zugelassen. Diese Reihe besteht unter anderem aus sogenannten "Heads-Up-Turnieren" und "6-Max No-Limit Holdem". Die zugedeckten Karten jeder Hand sind für den Spieler zu erkennen und so kann man als Spieler das Turnier live mitverfolgen und seinen "Liebling" wählen.

Der Sportwettenbetreiber "Paddy Power" bietet die Wetten vor und im Laufe des Spiels an. Der professionelle Pokerspieler Hellmuh sagte, dass das Pokerspiel für die Freunde des Spiels zugänglicher sein muss, damit es noch mehr wachsen kann. Die Fans haben die Chance, das Spiel live mit offenen zugedeckten Karten nachzuvollziehen und sie können auf dieses Spiel wetten.

So wird dieses Pokermodell dazu beitragen, das Pokerspiel auf ein neues Level zu befördern.

Recreational Poker Model bei Bodog

Recreational Poker Model bei Bodog

Die Entwicklung dieser neuen Form von Online Poker hat einige Jahre beansprucht und nun sind die Erwartungen der Kunden hoch, denn schon vorab wurde die Neuerung als besonders interessant und innovativ angekündigt. Das neue Pokermodell soll eine Weiterentwicklung sein, die als besser geeignet ausgelegt wurde.

Die Firmenpolitik von Bodog sieht vor, dass das Unternehmen sich dem schnell wachsenden und verändernden Markt anpasst und mit neuen Innovationen die Kunden begeistert. Eine Besonderheit des neuen Poker Modells ist es, dass die Spieler beim Pokern vollkommen anonym bleiben.

So kommt es, dass die Nutzer nicht wissen, gegen wen sie pokern und sich dadurch auch keinen Vor-oder Nachteil gegenüber den anderen verschaffen können. Diese Funktion wurde erst kürzlich zu dem Modell hinzugefügt, so dass am Ende alle Puzzleteile zusammenkommen, so dass das "Recreational Poker Model" präsentiert werden kann.

Auf diese Art und Weise bekommen die Spieler die Chance im Spiel zu gewinnen. Wenn vorab keine Informationen über die Spieler herausgegeben werden, können diese nicht gegen den Spieler verwendet werden. Die Pokertische haben sich so entwickelt, dass viele Profis die Anfänger ausnutzen, um über diese an ihr verdientes Geld zu gelangen.

Dies wird durch das neue Modell von Bodog nicht mehr Möglich sein und alle haben die gleichen Chancen. Hier entsteht an den anonymen Pokertischen auch die Chancengleichheit für Freizeitspieler, denn diese bekommen dadurch die Chance am Tisch auch einmal Erfolgserlebnisse zu feiern.

Neben Bodog, dem Unternehmen, welches Innovationen für wichtig hält und die Gleichheit der Spieler mit dem neuen Modell in den Vordergrund schiebt, gibt es auch bei PokerStars eine Neuerung, und zwar "Zoom Poker". Auch "Zoom Poker" wurde im Speziellen für Freizeitspieler entwickelt. Neben diesen Neuerungen bietet Bodog eine weitere einzigartige Neuheit.

Die Spieler können für 24 Stunden nach dem Pokerspiel ihren eigenen Kartenverlauf und auch den der anderen Spieler sehen. Dies kann gerade für Anfänger besonders hilfreich sein, Bisher bietet Bodog dies als einziges Unternehmen an, doch es wird damit gerechnet, dass auch bald andere Firmen ähnliche Funktionen anbieten werden.