George Danzer – Kein normaler Job

George Danzer – Kein normaler Job

George Danzer ist jedoch einer derjenigen, der seinen Traum verwirklichen konnte. Pokern ist heute für den Deutschen nicht mehr nur ein Hobby und ein Spiel für nebenbei, sondern vielmehr seine Arbeit, mit der er sein tägliches Brot verdient.

Als junger Mann erfüllte Danzer sich einen Traum und reiste mit 21 Jahren das erste Mal nach Las Vegas. Schon zu dieser Zeit konnte Danzer sich sein tägliches Brot mit Hilfe des Pokerns verdienen, denn in Las Vegas spielte er täglich in den Casinos. Er war bald so gut, dass sogar der Rückflug durch das Pokern finanziert werden konnte. Für den Spieler lag es nahe aufgrund dessen sein Hobby zum Beruf zu machen. Heute gilt er als bekannter, deutscher Pokerprofi mit Wohnsitz in einem der luxuriösen Apartments in Las Vegas.

Heute ist der Pokerprofi 29 und glücklich mit der Entscheidung, mit seinem Hobby Geld zu verdienen. Er macht klar, dass die Einnahmen durch das Pokerspiel zwar nicht regelmäßig seien, weil auch ein geübter Pokerprofi natürlich einmal verliert, aber ein geregeltes Einkommen sei dem jungen Mann auch gar nicht wichtig.

Er wollte seine Freiheit im eigenen Job fühlen, nicht der täglichen Routine ausgeliefert sein und sich auch bei der Arbeit mit Menschen umgeben, die die eigenen Interessen teilen. Dies ist als Pokerprofi deutlich möglich und darüber hinaus kann Danzer außerdem sein eigener Chef sein. Um entsprechendes Geld verdienen zu können reist er als Pokerprofi durch die Welt und spielt bei verschiedenen Turnieren mit.