Lügen, tricksen und lachen

Ein wilder Mix wird den Spielern im Pokerclub Schwarzwald-Baar geboten, denn hier wird gelogen, geblufft und gelacht. Es gibt sogar Spieler, die gelangweilt am Tisch sitzen, aber Langeweile ist hierbei auch nur ein Trick, um die Gegenspieler zu verwirren. Der Vorsitzende des Vereins ist Bernd Muckle und der stellvertretende Vorsitzende ist Florian Günter. Beide Vorsitzende sitzen hier bei den Pokerabenden selbst mit am Tisch und bluffen was das Zeug hält.

Was im Pokerclub Schwarzwald-Baar geboten wird:

  • wöchentlichen Spieleabend am Dienstag in der Niners Billard Lounge
  • Turnieren, die alle 14 Tage immer samstags gespielt werden
  • Fünf bis sechs Turniere bei befreundeten Pokerclubs pro Jahr

Sachpreise und selbstgebaute Pokertische

Poker ist besonders beliebt bei den Mitgliedern des Vereins, die zwischen 20 und 60 Jahren sind. Die selbstgebauten Pokertische tun dem Vergnügen hierbei keinen Abbruch. Im Verein wird nicht um Geld gespielt, das ist verboten, sondern bei anstehenden Turnieren werden Sachpreise verlost, wie zum Beispiel Tankgutscheine oder Firmengutscheine. Auch die Pokale, die ausgespielt werden, sind bei den Vereinsmitgliedern sehr beliebt.

Fakten zum Pokerclub Schwarzwald-Baar e.V.:

  • der Verein wurde im Jahr 2005 gegründet
  • seit 2013 ist der Verein ein eingetragener Verein
  • aktuell gibt es 30 Mitglieder
  • mitmachen kann jeder ab einem Alter von 18 Jahren
Hermann Pascha: Verdacht auf Steuerhinterziehung

Hermann Pascha: Verdacht auf Steuerhinterziehung

Der Pokerspieler mit seiner frauenfeindlichen Art, versteht es eine Show zu machen, sowohl am Pokertisch als auch sonst offensichtlich, denn es besteht hier der Verdacht der Steuerhinterziehung. Die Steuerbehörde scheint schon seit längerer Zeit diesen Verdacht zu haben, denn bereits im Frühling wurde Pascha für einen Tag inhaftiert. Offensichtlich hatte dieser Verdacht zu dem Zeitpunkt jedoch nicht bestätigt, wodurch der Pokerspieler danach auch wieder bei verschiedenen Pokerrunden zu sehen war.

Von der Bildfläche verschwunden

Seit es den internationalen Haftbefehl gibt, scheint Pascha abgetaucht zu sein. Offensichtlich weiß niemand, wo er sich aktuell aufhält, auch seine Anwälte konnte hierzu keine Informationen weitergeben. Die einzige Information, die die Anwälte von Pascha weitergeben konnten, war, dass sich Hermann Pascha stationär in ein Krankenhaus hat einweisen lassen, jedoch konnten sie diesbezüglich keine genaueren Informationen weitergeben. Das Handy des Gesuchten scheint abgestellt, sodass ihn auch bisher keiner erreichen konnte.

Der internationale Haftbefehl wurde ausgeschrieben, weil der Gesuchte sich nicht wie vereinbart zum entsprechenden Zeitpunkt in Augsburg gemeldet hat. Der Vorwurf der Steuerbeziehung dreht sich um einen Betrag in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Wie der Fall weitergehen wird, ist bisher nicht klar. Aktuell kann der Gesuchte nicht gefunden werden, daher bleibt es abzuwarten, ob die Behörden ihn ausfindig machen werden. An den Pokertischen wird man Pasche jedoch in den nächsten Tagen und Wochen wohl eher nicht sehen.

Pokerprofi Tony G setzt Pokertalent in der Politik ein

Pokerprofi Tony G setzt Pokertalent in der Politik ein

Seit mittlerweile zwei Jahren ist er Abgeordneter der Liberalen Bewegung der Republik Litauen (LRLS) im Europäischen Parlament. Seit Wochen schon liefert sich Guoga eine ganz persönliche Fehde mit den im EU-Parlament ebenfalls vertretenen britischen EU-Gegnern der Partei Ukip.

Der Pokerprofi Guoga will mit seinem Pokertalent auch bei den Politikern überzeugen und nervt die britische Ukip mit einem frechen Belehrungsplan. Sein Ziel ist es aufzuzeigen, dass die in Wahrheit wenig zu bieten haben. Er selbst hat sich bereits als Kandidat für den Vorsitz der Ukip angekündigt. Sein hintergründiges Ziel ist es, ähnlich wie beim Poker, auch an dieser Stelle in der Politik einen Bluff zu entlarven. Ein wichtiger Faktor bei diesem politischen Kampf ist vor allem das Brexit-Votum, welches bereits für wirtschaftliche Schwierigkeiten innerhalb des Landes sorgte. Während die EU sich aufgrund des Votums in einer Art Schockstarre befindet, mischt sich der Pokerspieler genau in dieser Zeit in die Politik ein. Auch als Unternehmer in Verbindung mit TonyBet hat Guoga alias Tony G bereits ausreichend Erfahrung gesammelt.

Kampf gegen Ukip als politisches Projekt

Die Kampfansage von Guoga gegen Ukip kann nicht aufgrund eines finanziellen Hintergrunds Erfolg sein, denn der Pokerprofi zehrt noch heute von Seiten millionenschweren Pokererfolgen. Provokation gehört zu den Charaktereigenschaften des Pokerspiels, was er nun auch auf politischer Ebene unter Beweis stellt. Ähnlich wie am Pokertisch wendet der Spieler auch gegen Ukip seine bekannte Strategie an und versucht die Partei öffentlich lächerlich zu machen. Bei Ukip bemängelt der Spieler vor allem die Konzeptlosigkeit, die die Partei seiner Ansicht nach deutlich auch nach außen ausstrahlt.

Promidamen üben das Pokerface

Promidamen üben das Pokerface

Verschiedene Promidamen bekamen bei dem Charity-Poker-Turnier Turnier zugunsten des Vereins Kinderherzhilfe Schleswig-Holstein im Casino Schenefeld die Chance zu beweisen, wie gut das eigene Pokerface ist.

Bisher waren die Sternchen es gewöhnt auf dem roten Teppich ihr strahlendes Lächeln zu zeigen, doch bei diesem besonderen Pokerevent drehte sich alles um das Pokerface. Bei dem Charity-Event traten folgende Damen am Pokertisch gegeneinander an:

– Ex-"Dschungel"-Kandidatin Indira Weis (36)

– Boxerin Susi Kentikian (28)

– Turn-Legende Magdalena Brzeska (38)

Während Indira Weis unter Beweis stellte, dass sie sich dank durch Auto- und Wohnungskäufe mit dem Pokerface gut auskennt, gehört dieses auch für die Profi-Boxerin Susi Kentikian zum Sportleralltag. Wer im Vorfeld bereits Probleme mit dem Pokerface ankündigte war Magdalena Brzeska, sie sei ein offenes Buch. Die Ladys hatten bei dem Charity-Events im Casino Schenefeld ausreichend Möglichkeit an ihrem eigenen Pokerface zu feilen, mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg.

Bei dem Pokerabend für den guten Zweck ging es jedoch weniger darum mit dem Pokerface einen eigenen Vorteil zu erlangen, sondern vielmehr darum, Geld für den Kinderhilfsverein zu erspielen. Das Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro wurde dem Verein komplett gespendet. Egal also, wer mehr Erfolg am Pokertisch hatte, das Event war für einen guten Zweck und profitieren konnte der Kinderhilfsverein so oder so davon, egal wie gut das Pokerface der Promidamen am Ende tatsächlich war.

Bildquelle: pokerfirma.com

Das Aus für das Normandie Casino in Gardena

Das Aus für das Normandie Casino in Gardena

Das kleine Städtchen Gardena wird unter Pokerfans sogar als "Poker-Hauptstadt" bezeichnet, doch damit könnte es schon bald vorbei sein. Das Normandie Casino in Gardena muss seine Pforten schließen. Der Club galt eine der wichtigsten Adressen für Pokerfans und bestand seit 76 Jahren. Als Grund für die Schließung wird Lizenzentzug wegen Geldwäsche angegeben.

Sowohl die Pokerfans als auch die Mitarbeiter des Normandie Casinos in Gardena wird die Schließung des Pokerraums nahe gehen. Die Lizenz des Pokerclubs wurde bereits durch die California Gambling Control Commission entzogen. Nun haben die Betreiber vier Monate Zeit, um den Pokerraum zu schließen und einen Käufer zu finden. Was dies für die 380 Mitarbeiter bedeutet ist unklar. Es ist im Gespräch, dass das Etablissement verkauft werden wird und eventuell haben die Angestellten in diesem Fall auch eine Chance auf Übernahme.

Larry Flint als potentieller Käufer

Die Geldwäschevorwürfe scheinen nicht unbegründet. Die Besitzer des Normandie Casinos, Mitglieder der Miller Familie, hatten sich in der Vergangenheit bereits schuldig bekannt, High Roller bei der Geldwäsche unterstützt zu haben. Hierbei ging es um Beträge in Höhe von 1,38 Millionen US-Dollar. Hierbei waren vier Familienmitglieder in die Sache verwickelt. Wen die aktuellen Vorwürfe betreffen und ob diese begründet sind, ist bisher noch unklar. Klar ist jedoch, dass das Normandie Casino in Gardena dichtmachen muss. Es hat sich bereits ein interessierter Käufer gemeldet, Larry Flint, der als Betreiber des Hustler Casinos in Gardena bekannt ist.

Seite 1 von 1012345...10...Letzte »