Macau überholt Las Vegas in Sachen Glücksspiel

Die World Series of Poker ist zwar das Thema Nummer Eins im Moment, aber Glücksspiel im großen Stil ist in Asien beheimatet.

Vor Kurzem wurde ein neues Casino im chinesischen Macao aufgemacht, das Galaxy-Resort. Dies ist ein Casino Hotel im ganz großen Maßstab und verschlang mehr als eine Milliarde Euro.

Es verfügt über mehr als 2.000 luxuriöse Zimmer und 50 Restaurants. Es ist eine Spielstätte mit fünf Sternen und bringt zudem noch einen riesigen Pool auf dem Dach, einen Strand mit Sand von den Philippinen und über 400 Tische, die den Anhängern von Poker und Glücksspiel den Aufenthalt versüßen, mit.

Man möchte noch ein Kino errichten, das dreidimensionale Filme zeigt und ein paar Clubs eröffnen. Diese Größen waren bislang nur im amerikanischen Las Vegas heimisch, aber hier ist die Lage alles andere als rosig.

Vor Kurzem musste das Sahara Hotel und Casino, das über 1.700 Zimmer vorweisen kann, seine Pforten nach fast 60 Jahren Betrieb dichtmachen. Mittlerweile finden sich in der asiatischen Stadt 34 Glücksspielzentren, aber wie lange die Gäste noch herkommen, steht noch offen.

Aber den Geschäftszahlen nach zu urteilen geht der Aufschwung der Casinos in der chinesischen Metropole noch lange weiter. Das MGM China veräußerte seine Anteilsscheine für die Börse am oberen Limit der festgesetzten Preise. Das Unternehmen machte einen Gewinn von anderthalb Milliarden Dollar, was ungefähr einer Milliarde Euro entspricht.

Es gehört zu den sechs Anbietern im Glücksspielbereich, denen das erfolgreiche Geschäft in der chinesischen Stadt eine Menge Geld an der Börse beschert. Aus wirtschaftlicher Perspektive spielt Las Vegas schon lange keine führende Rolle mehr, was das globale Glücksspiel angeht.

Macao, das einst eine Dependance Portugals war, verfügt bereits über den größten Markt im Bereich Glücksspiel weltweit. Im ersten Quartal dieses Jahres machten die dortigen Casinos einen Gewinn von 10 Milliarden Dollar.

Dies ist die Summe, die Vegas im ganzen letzten Jahr an Gewinn einfuhr.