Ansteigende Teuerung beim Glücksspiel

Ansteigende Teuerung beim Glücksspiel

Im April dieses Jahres lag die Inflationsrate bei 1,2 Prozent. Bis jetzt ist die Rate um 0,3 Prozent auf 1,5 Prozent angestiegen. Der Anstieg scheint weiterhin in diese Richtung zu gehen, so zeigen es jedenfalls die Prognosen.

Trotzdem die Teuerung in Deutschland derzeit gerade weiter anzusteigen scheint, liegt sie noch deutlich unter dem Preisstabilitätsniveau der Europäischen Zentralbank (EZB). Nach der EZB war diese etwa bei zwei Prozent angesiedelt. Im April noch war die Teuerung gefallen, doch danach weiterhin angestiegen. Die steigenden Nahrungsmittelpreise tragen ihren großen Teil zu diesem Anstieg bei. Auch tragen die Nahrungsmittelpreise und deren Anstieg schuld daran, dass die Gesamtteuerung nun stetig übertroffen wird.

Angeführt wird die Liste der Teuerung durch ansteigende Preise in den Bereichen Glücksspiel, Pauschalreisen und Nahrungsmitteln. Auch im Bereich des Stroms konnte ein deutlicher Preisanstieg vermerkt werden. Gleichzeitig sanken die Preise in den Bereichen Benzin, Diesel und Heizöl. Es bleibt abzuwarten, inwiefern sich die Teuerungsrate in diesem Jahr noch weiter entwickeln wird. Bisher zeigt der Trend auf, dass ein weiterer Anstieg der Preise aus den genannten Bereichen erwartet wird.

Damit würde gleichzeitig auch ein Anstieg der Teuerungsrate einhergehen. Die Glücksspielfans werden sicher bereits gemerkt haben, dass das Glücksspiel in den vergangenen Monaten einen Preisanstieg verzeichnet hat. Wenn gleichzeitig die Gewinnchancen steigen, dann dürfte dies die Spieler jedoch nicht stören, Hauptsache der Spaß an der Sache und der Unterhaltungsfaktor gehen hierbei nicht verloren.