Bevorstehendes Finale der 2017 World Series of Poker

Bevorstehendes Finale der 2017 World Series of Poker

Mit Event 73 ist das Main Event der World Series of Poker 2017 bereits in vollem Gange. Neben bekannten Gesichtern, aufregenden Strategien, tollen Bluffs und guten Händen können Spieler und Zuschauer das Pokervergnügen in Las Vegas in vollen Zügen genießen. Tag Sechs des Main Events 73 wurde bereits beendet. Das $10,000 No-Limit Hold’em Main Event der 2017 World Series of Poker versprach schon im Vorfeld nicht umsonst ausreichend Spannung und Abwechslung.

Bekannte Teilnehmer des $10,000 No-Limit Hold’em Main Events:

  • Antoine Saout
  • Matthias De Meulder
  • Martin Finger
  • Robert Schulz
  • Max Silver
  • Dario Sammartino
  • Florian Lohnert
  • Benjamin Pollak
  • Kenny Hallaert
  • Paul Vas Nunes
  • Michael Ruane
  • Ben Lamb
  • Connor Drinan
  • Marcel Luske
  • Robin Hegele

Deutsche Spieler wissen zu überzeugen

Von den insgesamt 85 Teilnehmern des 73. Events sind noch 27 Spieler übrig, darunter auch zwei deutsche Pokerspieler. Sammartino und Schulz mussten sich bereits aus dem Turnier verabschieden. Immerhin konnte dieser sich noch ein Preisgeld in Höhe von $121,188 sichern. Weitere bekannte Pokerspieler wie Brandon Meyers, Max Silver, Connor Drinan, Wesley Pantling und Kenny Hallaert mussten sich bei Event 73 auch bereits vom Pokertisch verabschieden.

Die letzten 27

27 Spieler konnten sich bei diesem Event im Turnier halten. Als Chipleader ging Christian Pham aus diesem Tag hervor, mit einem Stack von 31,440,000 Chips. Ein ähnliches gutes Tagesergebnis erzielte der Spieler Ben Lamb, der immerhin noch 25,685,000 Chips sein Eigen nennen kann. Auch zwei Deutsche schafften es unter die letzten 27, dazu gehören Robin Hegele mit einem Stack von 11,150,000 Chips und Florian Lohnert mit 5,360,000 Chips.

David Singer geht aus Event 14 bei der WSOP 2017 als Sieger hervor

David Singer geht aus Event 14 bei der WSOP 2017 als Sieger hervor

Die World Series of Poker 2017 ist aktuell in vollem Gange. Ein Event jagt das nächste, dabei gibt es natürlich nach jedem Event einen Sieger. Am 10 Juni 2017 ging das Event 14 am Vormittag zu Ende. Bei diesem Event konnte sich David Singer als Sieger durchsetzen.

Fakten des Events #14:

  • $1,500 HORSE Turnier
  • 736 Spieler als Teilnehmer
  • David Singer gewann Event 14
  • Singer erhielt ein Preisgeld in Höhe von $203,709 und sein zweites goldenes WSOP Armband

Die einzelnen Events der WSOP 2017 haben einiges zu bieten. So gibt es nicht nur überraschende Ausgänge der Turniere, sondern auch zahlreiche bekannte Gesichter und viele Poker Highlights.

Bekannte Gesichter unter den Teilnehmern des 14. Events der WSOP 2017:

  • Jason Mercier
  • Michael Mizrachi
  • Daniel Negreanu
  • Max Pescatori
  • Brandon Shack-Harris
  • Sebastian Pauli
  • Jan Christoph Von Halle
  • John Cernuto, Barry Greenstein
  • John Racener
  • Greg Raymer
  • Vanessa Selbst
  • Ismael Bojang

Highlights des Events #14

Neben dem Sieg durch David Singer bot das Turnier selbst auch einige Highlights. Im Heads-up setzte sich Singer gegen Kevin LaMonica durch. Dieser erreichte bei dem Turnier daher den zweiten Platz und erhielt ein Preisgeld in Höhe von $125,904. Den dritten Platz erspielte sich Andrew Kelsall mit einem Preisgeld in Höhe von $88,221.Als bester Deutscher Spieler erreichte Tobias Hausen den 96. Platz und räumte ein Preisgeld in Höhe von $2,316 ab.

Rafael Lebron erfolgreich bei der 2016 World Series of Poker

Rafael Lebron erfolgreich bei der 2016 World Series of Poker

Bei dem Event 38 handelte es sich um ein Dollar 1,500 six-handed Limit Holdem Turnier der 2016 World Series of Poker in Las Vegas. Insgesamt nahmen 245 Spieler an diesem Event teil. Neben dem Sieger Rafael Lebron gab es weitere bekannte Teilnehmer, die bei dem Turnier an den Start gingen. Zu den Teilnehmern gehörten:

– Jeff Lisandro

– Ronnie Bardah

– Ian Johns

– Joe McKeehen

– Matt Matros

– Jason Somerville

– Humberto Brenes

– Mike Leah

– Jason Mercier

– Thomas Mühlöcker

– Dutch Boyd

– Ari Engel

– Eli Elezra

– Jonathan Duhamel

Spannendes Turnier mit positivem Ausgang für Lebron

Lebron beendete das Event 38 als Sieger. Nicht nur den Sieg konnte der Pokerspieler für sich gewinnen, auch eine Gewinnsumme in Höhe von Dollar 169,337 kann Rafael Lebron nun sein Eigen nennen. Zudem bescherte ihm dieses Events sein erstes goldenes WSOP Bracelet. Den zweiten Platz erreichte Georgios Zisimopoulos, der immerhin noch ein Preisgeld in Höhe von Dollar 104,646 für sich gewinnen konnte. Als bester deutschsprachiger Spieler ging Thomas Mühlöcker mit Platz 18 und einem Preisgeld in Höhe von Dollar 7,638 aus dem Turnier hervor.

Das 19. Event der 2016 World Series of Poker

Das 19. Event der 2016 World Series of Poker

Insgesamt gingen 1.106 Spieler an den Start und hofften auf den Sieg bei dem 19. Event. Der glückliche Gewinner war dieses Mal eine Überraschung, denn bei diesem handelt es sich um Sam Soverel.

Bekannte Größen wie Jesse Syliva, Antonio Esfandiari, Michael Mizrachi, Shaun Deeb, Ryan Laplante, Andy Bloch, Ismael Bojang, George Danzer, JC Tran, Matt Stout, Noah Schwartz, Bryn Kenney, Dan Kelly, Phil Laak und Dan Shak gingen bei dem 19. Event der 2016 WSOP an den Start. Der Gewinner von einem Preisgeld in Höhe von 185.317 war in diesem Jahr Sam Soverel. Doch nicht nur das ansehnliche Preisgeld kann der Spieler nun sein eigen nennen, auch holte er sich an diesem Tag sein erstes goldenes WSOP Armband.

Spannendes Finale bei dem 19. Event der WSOP

Zuletzt lieferten sich Sam Soverel und Kirby Lowery ein spannendes Heads-up. Soverel ging als Sieger aus der Partie hervor, Lowery sicherte sich den zweiten Platz mit einem Gewinn in Höhe von 114.486 US-Dollar. Den dritten Platz des 19. Events belegte Garret Garvin mit einem Preisgeld in Höhe von 81.080 US-Dollar. Als bester deutschsprachiger Spieler ging Andreas Freund mit Platz 45 und einem Preisgeld in Höhe von USD 3,694 aus dem Turnier hervor.

Anonymer Sieger im Casino Innsbruck

Anonymer Sieger im Casino Innsbruck

Der Sieger der Poker Challenge im Casino Innsbruck war der anonyme Spieler, der am Ende des Turniers ein Preisgeld in Höhe von 8.200 Euro mit nach Hause nehmen konnte. Den zweiten Platz belegte der Spieler Stefan Kostner, der immerhin noch eine Summe in Höhe von 3130 für sich gewinnen konnte. Das Casino Innsbruck konnte sich über eine rege Teilnahme an dem Turnier freuen, denn insgesamt wurden 89 Entries beim 250 Euro NLH verbucht. Bei diesem Turnier wurde daher um einen Preispool in Höhe von 6.664 Euro gekämpft.

Deal beim PLO Event

Einen klaren Sieger gab es dieses Mal beim 250 Euro PLO Event im Casino Innsbruck nicht, denn hier einigten sich die letzten sieben Spieler vom Finaltisch auf einen gemeinsamen Deal. Nachdem hier insgesamt 29 Entries verzeichnet wurden und die Spieler daher um einen Gesamtpreispool in Höhe von 6.450 Euro kämpften ergab der Deal für die besten fünf Spieler ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Die anderen beiden Spieler konnten sich immerhin noch über eine Summe in Höhe von 725 Euro freuen.

Seite 1 von 512345