Kieler Glücksspielunternehmen freut sich über erste Zulassung

Kieler Glücksspielunternehmen freut sich über erste Zulassung

Ein neuer Schwerpunkt des Kieler Unternehmens ist der Bereich der Sportwetten. So war es in einer "Jaxx"-Pressemitteilung zu lesen.

Gemeinsam mit dem Unternehmen "Digidis S.A." welches in der spanischen Hauptstadt ansässig ist, besteht nun die Chance, virtuelles Glücksspiel im Ausland anzubieten. Die Realisierung dieses Vorhabens will man rasch über die Bühne bringen.

Im Juni 2012 möchte man seine Dienstleistungen virtuell bereitstellen. Hierzu gehören unter anderem auch Poker und Bingo. "Jaxx" beurteilt den Markt in Spanien als Markt des Wachstums, der zahlreiche Optionen bereithält.

Der Markt für Glücksspiele in der Bundesrepublik unterlag besonders in den vergangenen Jahren zahlreichen Neuerungen und viel strikteren Eingrenzungen.

Gerüchteküche um "Herr der Ringe"-Spiele brodelt weiterhin

Vor Kurzem gab es von den Spielstätten der Unternehmensgruppe "Jackpot Factory" eine Pressemitteilung.

Diese war in der Lage, die wahrscheinliche und in Kürze stattfindende Herausgabe von "Herr der Ringe- Die zwei Türme" als Automatenspiel öffentlich zu machen.

Aber die aktuellsten Vermutungen in der Casinosparte liefern ein ganz anderes Bild. Ein Online Casino, das die Programme von "Microgaming" verwendet, äußerte ebenfalls Mutma?ungen.

Diese betreffen nicht die Herausgabe des zweiten Teils des Dreiteilers, hierbei geht es um die Verbesserung des Automaten "Herr der Ringe- Die Gefährten". Man geht davon aus, dass die aktuellere Variante des Spiels an die Resonanz des eigentlichen Automaten anknüpfen soll.

Neu hierbei sind der Spieleinhalt und die enthaltenen Features. Den Charakter "Gollum" will man hier ebenfalls in Erscheinung treten lassen. Dieser taucht an einer beliebigen Stelle im Spiel auf und beschert dem Spieler Extrapreise und – features.

Ebenfalls eine Neuheit bei der Neuauflage des Spiels ist wahrscheinlich ein progressiver Hauptgewinn. Aktuell verfügt der Automat über vier dieser Hauptgewinne und die Nutzer haben mit den Verbesserungen die Möglichkeit, im Laufe der Funktion "Bonus Wheel" einen dieser Hauptgewinne zu ergattern.

Bei der Neuvariante will man augenscheinlich auch neue Bilder einbauen, aber die von Erfolg gekrönten Funktionen sollen erhalten bleiben.

Dazu zählen auch die über 240 Gewinnchancen und die Runden, bei denen man Ausschnitte aus dem zugehörigen Kinofilm sehen kann. Ungeachtet der Mutmaßungen in Bezug auf die "Herr der Ringe"- Automaten, gibt der Hersteller des Spiels, "Microgaming", dahingehend nichts preis und gibt keine Informationen.

So bleibt die Neugierde weiterhin bestehen.