Glücksspiel als Heilmittel

Glücksspiel als Heilmittel

Vor allem für die Angehörigen ist das Fortschreiten der Krankheit besonders schlimm. Neusten Erkenntnissen zu Folge soll das Glücksspiel dabei helfen können, der Krankheit vorzubeugen. Glücksspiel fungiert das Glücksspiel also als Präventivmaßnahme, um sich selbst vor Alzheimer und Demenz zu schützen?

Die Erkenntnis, dass sich das Glücksspiel positiv auf die Bekämpfung von Altersdemenz auswirken kann, basiert auf einer aktuellen Studie. Bei den Forschungen untersuchten Wissenschaftler, wie das Gehirn funktioniert, während die Personen am Pokerspiel teilnehmen.

Um die Forschungen durchzuführen wurden sechs Testpersonen an einen Pokertisch gesetzt, bei zweien der Spieler handelte es sich um echte Pokerprofis, die restlichen Teilnehmer waren unerfahren. Die Tests wurden mit einem EEG durchgeführt und hierbei wurde vor allem getestet, wie die Spieler kognitiv und emotional reagierten. Gespielt wurde Texas Hold?em Poker, jeweils 40 Minuten lang, um die Tests entsprechend durchführen zu können.

Unterschied zwischen Anfängern und erfahrenen Spielern

Die Tests zeigten deutlich auf, dass beim Pokerspiel generell enorme Emotionen freigesetzt werden. Die Reaktionen der neuen Spieler unterschieden sich zudem extrem von den Reaktionen der Spieler, die bereits als Profi im Pokergeschäft tätig sind. Die Profispieler waren vollkommen ruhig, was wohl an der Tatsache festzumachen ist, dass diese die Pokersituationen bereits gewohnt sind, was wiederum dazu führte, dass die erfahrenen Spieler durchgehend sehr konzentriert am Pokertisch saßen.

Die Pokeranfänger hingegen zeigten deutliche, emotionale Reaktionen. Als Ergebnis aus diesem Test konnte festgestellt werden, dass das Pokerspielen den Menschen gut tut, da die Spieler trotz verschiedener Situationen konzentriert weiterspielen konnten, umso mehr Erfahrung sie im Vorfeld bereits am Pokertisch gesammelt hatten. Dies trainiert somit das strategische Denken der Spieler und zudem ist es ein Training für das Gehirn. Präventiv eingesetzt soll es dabei helfen, das Auftreten von Alzheimer zu verhindern oder abzuschwächen.