Ben Afflecks Casinobetrug in Las Vegas

Ben Afflecks Casinobetrug in Las Vegas

Es ist bekannt, dass der Schauspieler Ben Affleck gerne einmal sein Glück im Casino auf die Probe stellt. Beim letzten Besuch des 41-jährigen zusammen mit seiner Frau Jennifer Garner (42) fiel der Star jedoch nicht besonders positiv auf.

Bei dem Spiel Blackjack ertappte ihn die Casino-Secruity dabei, wie er versuchte sich durch das Kartenzählen einen eigenen Vorteil zu sichern. Der Secruity war Affleck aufgefallen, weil der durch besonderen Erfolg bei dem beliebten Kartenspiel glänzte, dies konnte für die Angestellten des Casinos nicht mit rechten Dingen zugehen.

Das Karrenzählen ist ein beliebter Trick in den Casinos von Las Vegas, den die Spieler gerne nutzen, um sich beim Glücksspiel einen eigenen Vorteil zu sichern. Die Casino-Bosse sehen diesen Trick natürlich nicht besonders gern, da dieser unter Betrug fällt. Die Secruity des Casinos konnten Ben Affleck dabei ertappen, wie er versuchte bei dem beliebten Kartenspiel Blackjack mit Hilfe des Kartenzählens zu gewinnen. Durch das Zählen der Karten konnte der Spieler seinen Einsatz ganz bewusst tätigen.

Der Betrugsversuch fiel jedoch auf und so bekam der Spieler, trotz Promistatus, Blackjackverbot für das "Hard Rock Hotel und Casino". Durch seinen Prominenten-Status fiel die Strafe in diesem Fall jedoch nicht so hart aus wie gewohnt, die Secruity hatten dem Spieler sogar angeboten, sein Glück bei einem anderen Glücksspiel innerhalb des Casinos auf die Probe zu stellen.