Macau erzielt Rekord-Umsätze

Macau erzielt Rekord-Umsätze

Trotz vieler positiver Meldungen ist die Wirtschaftskriese auch vor Ort deutlich spürbar gewesen. Vor allem im Bereich der VIP und High Stakes Gäste war in den vergangenen Monaten eine deutlich Abnahme zu merken.

Der Rekord-Ertrag vom Dezember belief sich dennoch auf eine Summe in Höhe von 28,2 Milliarden Patacas, umgerechnet ca. 3,5 Milliarden US-Dollar. Die Spieler nutzten die Angebote rund um Weihnachten in dem chinesischen Glücksspielmekka aus und bereisten das Gebiet in der Hoffnung auf das große Glück. Das Weihnachtsgeschäft war dadurch für die Region besonders ertragsreich und es konnten Rekord-Umsätze erzielt werden.

Auch die Jahresbilanz sieht für die Glücksspielregion besonders erfolgreich aus, denn nach der Auswertung von Seiten des Gaming Inspection and Coordination Bureau ist im Vergleich zu den Vorjahren im letzten Jahr ein Anstieg n Höhe von 14 Prozent verbucht werden. Die Jahresumsätze beliefen sich auf umgerechnet fast 37,2 Milliarden US-Dollar. Erstaunlicher Weise ist diese enorme Steigerung jedoch nicht auf eine höhere Anzahl an Besuchern zurückzuführen, denn im vergangenen Jahr kamen lediglich 0,5 Prozent mehr Gäste nach Macau.

Es bleibt spannend, wie sich das Glücksspielmekka in der Zukunft weiter entwickeln wird und ob bereits für das nächste Jahr anstiege in gleicher Höhe erwartet werden können. Es wird jedoch durchaus davon ausgegangen, dass sich weitere Erfolge einstellen werden, denn auch für nächstes Jahr sind einige Projektrealisierungen und Investitionen in Planung, die langfristig die Umsätze des Glücksspielmekkas halten oder sogar steigern sollen.