Glücksmoment zum Valentinstag

Glücksmoment zum Valentinstag

Wenn in Verbindung mit dem Valentinstag die Rede ist, dann ist normalerweise davon auszugehen, dass die Rede von verliebten Paaren ist, die gemeinsam den Tag der Liebe gefeiert und sich beschenkt haben.

Bei dem Malermeister aus der Ostschweiz geht es jedoch in Verbindung mit dem Valentinstag nicht um das Liebesglück, sondern tatsächlich um das Glück im Spiel im Casino. Am Tag der Liebe hatte der Ostschweizer das große Glück und knackte im Swiss Casino St. Gallen den Jackpot in Höhe von 125.000 Franken. Wenn das mal kein Glück ist.

Der glückliche Gewinner, selbst kein regelmäßiger Spieler, war noch relativ unerfahren im Glücksspiel. Bisher hatte dieser immer nur von den großen Gewinnen und den glücklichen Spielern gelesen. Auch wenn dies natürlich für jeden Spieler ein besonderer Traum ist, so hatte der Ostschweizer sicherlich nicht damit gerechnet, dass ihn das große Glück am Valentinstag erwarten würde.

Dieses kam in Form von 125.000 Franken, die der Spieler mit einem Einsatz von 25 Franken an dem Spielautomaten «Super Cherry» im Swiss Casino St. Gallen gewann. Offensichtich hatte der Valentinstag einen ganz anderen Glücksmoment für den Spieler geplant, der die richtige Wahl traf, als er sich entschied ein paar Stunden in der einzigartigen Casinoatmosphäre zu verbringen.

Wenn Träume wahr werden

Nachdem der Ostschweizer sich über den riesigen Gewinn freuen konnte, gehört er selbst zu den glücklichen Gewinnern, über deren Gewinne berichtet wird. Das hatte er selbst wahrscheinlich am allerwenigsten erwartet. Der Spieler war noch am Valentinstag überglücklich über seinen Gewinn, belohnte die Angestellten des Swiss Casinos St. Gallen mit einem lohnenden Trinkgeld und verriet, dass er sich mit dem gewonnenen Geld einen lang ersehnten Wunsch erfüllen würde.

Für den Spieler wird der Traum wahr und mit dem gewonnen Geld kann dieser sich nun ein neues Auto kaufen. Rund um den Valentinstag war das Glück im Swiss Casino St. Gallen fast schon zum Greifen nah. Neben dem 125.000 Franken Gewinn konnte sich ein weiterer Spieler wenige Stunden zuvor über einen stolzen Gewinn in Höhe von 85.000 Franken freuen.

Nicht das einfachste Spiel im Casino

Nicht das einfachste Spiel im Casino

Doch wenn der Spieler am Spieltisch nach großen Gewinnen strebt, dann wird die Spielpartie aufregender und natürlich auch schwieriger für den Spieler. Im Großen und Ganzen kann Roulette generell nicht als das einfachste Spiel im Casino bezeichnet werden, auch wenn es auf den ersten Blick auf viele Spieler sehr einfach wirkt.

Harry aus München erlebte eine ganz besondere Casinogeschichte an einem Roulettetisch. Nach seiner Angabe spielte der Gamer im The Bea Rivage Casino in einer ruhigen Nacht. Es herrschte nicht viel Betrieb an den Craps Tischen und keine High Roller setzten große Geldbeträge am Blackjack Tisch. Der Roulettetisch hingegen war gut gefüllt und hier reihte Harry sich zum Spielen ein.

Während Harry am Roulettetisch spielte, kam eine hübsche brünette Frau an den Tisch, die den Croupier darum bat, ihren 20-Dollar-Schein in vier fünf Dollar Chips umzuwandeln. Der Croupier folgte den Anweisungen der hübschen Brünetten und diese packte drei der vier Chips in ihre Tasche, um den vierten dann geradeheraus auf die Nummer 36 zu setzen.

Harry bemerkte die Nervosität der Frau und schätzte sie als unerfahrene Spielerin ein, erst Recht als sie die Wette abgab, bei der ihre Gewinnchancen bei einer Wahrscheinlichkeit von 35 zu 1 lagen.

Unglaublicherweise gewann die Brünette diese Runde und schien in diesem Moment, wieder erwarten, noch nicht fertig zu sein. Nach dem Einstreichen der Gewinne setzte die Brünette erneut den roten fünf Dollar Chip auf die Nummer 36 und gewann erneut, obwohl hierbei die Wahrscheinlichkeit, dass die gleiche Zahl ein zweites Mal in Folge gewinnen würde, bei 1,400 zu 1 lag.

Harry war überrascht, wie cool die Brünette am Roulettetisch plötzlich wirkte und wie sie ohne zu schreien und zu jubeln auf die Auszahlung ihrer Gewinne wartete. Trotzdem die Frau am Spieltisch Harry ihr Glück exakt vormachte, wollte Harry seiner Linie treu bleiben und spielte weiterhin nach dem Prinzip, welches er bereits vorher angewendet hatte. Im Vergleich zu der Brünetten war Harry lange Zeit jedoch nicht besonders erfolgreich mit seinem Spiel.

Dann geschah das Unglaubliche, was sogar der Croupier wohl kaum fassen wollte. Die Lady ging in die dritte Runde, setzte den gleichen Chip auf die gleiche Nummer und trotz der geringen Wahrscheinlichkeit, dass beim dritten Mal die Roulettekugel auf der gleichen Zahl liegen bleiben würde, traf dieses Ereignis ein. Die Dame ließ sich ausbezahlen, steckte auch ihren Gewinnerchip ein und verließ den Roulettetisch.

Großes Unternehmen- großes Sortiment

Bislang war es so, dass der Software Produzent Playtech nur Spiele für Casinos kreierte, welche auch die Software für Casino Spiele des Unternehmens verwenden. Nun betritt das Unternehmen Neuland, um präsenter zu werden und seine Palette an Spielen auszudehnen, denn es hat nur auch vor, Software für andere Plattformen zu entwerfen.

Andere große Namen dieser Industrie wie beispielsweise Microgaming oder Crypotologic haben diesen Schritt schon vor einiger Zeit getan. Sie kreieren ihre Spiele für Casinos, die die unternehmenseigene Software nicht verwenden. Für die Unternehmen ist dies eine wichtige Einnahmequelle, die auch Playtech nun für sich entdeckt hat.

In einer Pressemitteilung erläutert Playtech diese Vorgehensweise, um seine Palette zu vergrößern. Das Unternehmen schloss eine Vereinbarung mit dem Glücksspielunternehmen Bet365 ab, sie beinhaltet die Klausel, dass Playtech 24 hochqualitative erstklassige Spiele für

die Plattformen im Bereich Sportwetten und Casinos entwerfen soll.

Zudem ist das gesamte Produktsortiment Playtechs bereits bei Bet365 verfügbar. Hierzu gehören populäre Online Spielautomaten wie Hulk, Iron Man, Blade sowie Fantastic Four. Auch die traditionellen Tischspiele wie Roulette und Poker sowie zahlreiche Automaten zum Video Poker sind hier mit von der Partie.

Der Managing Director im Spielesektor des Unternehmens Bet365 ist über dieses Abkommen sehr glücklich. Man sei stets sehr zufrieden mit dem Service der Casinos von Playtech gewesen. Das Ziel sei es gewesen, diese Spiele auch an einer anderen Stelle zur Verfügung stellen zu können, um den Spielern noch mehr zu bieten.

Playtech hat noch eine weitere übereinkunft mit einem Unternehmen namens Tain abgeschlossen, welches Dienstleistungen für kleine und mittlere Anbieter von Spielen anbietet. In den letzten fünf Jahren hat diese Firma seinen Zulassungsnehmern bereits Zugriff auf das iPoker-Netzwerk des Unternehmens Playtech ermöglicht.

Dieser neue Vertrag erlaubt es dem Dienstleister, seinen Lizenznehmern die große Palette an Spielen von Playtech bereitzustellen. Dazu gehören Online Spielautomaten, Spiele am Tisch und mit Karten, sowie Video Poker Spiele und viele populäre virtuelle Spielautomaten des Unternehmens.

Zudem erhalten die Zulassungsnehmer mithilfe des IMS-Verwaltungssystems des Software-Unternehmens auch Zugang zum kompletten Sortiment an weiteren Tools. Es hat den Anschein, als ob Playtech sehr großzügig von seinem Wissen etwas abgibt, doch beide Seiten haben davon einen Nutzen.

Playtech kann seine Präsenz auf dem Glücksspielmarkt stärken und mehr Spieler ansprechen und Tain macht es auch kleineren Betreibern von Casinos möglich, Spiele von erstklassiger Qualität bereitzustellen, die für sie im Regelfall unerschwinglich wären.

Hier haben beide Unternehmen und die Spieler viel davon, denn es gibt nun mehr Auswahlmöglichkeiten und gute Spiele auf den Plattformen die nur die Software des Unternehmens Playtech nutzen.