Croupier für Luzern gesucht!

Croupier für Luzern gesucht!

Als Croupier wird den Mitarbeitern vor Ort ein exklusiver Arbeitsplatz in einzigartiger, eleganter Atmosphäre angeboten. Sowohl die Spieler als auch die Mitarbeiter erleben vor Ort spannendes Vergnügen, welches an die Atmosphäre in Las Vegas erinnert. Die gehobene Gastronomie mit ihren vorzüglichen Speisen, rundet das Angebot vor Ort für die Gäste optimal ab.

Durch Veranstaltungen und Events vor Ort erleben sowohl die Gäste als auch die Mitarbeiter im Grand Casino Luzern ständig neue Highlights und abwechslungsreiche Abende. Als Croupier im Grand Casino Luzern ist man der Gastgeber am Tisch. Ein freundliches Auftreten und eine effiziente Arbeitsweise gelten hier natürlich als Voraussetzung. Am Spieltisch muss ein professioneller und prozesstreuer Spielablauf sichergestellt werden, hierfür ist der Croupier verantwortlich.

Die Möglichkeit der Weiterentwicklung nutzen

Als Mitarbeiter im Casino gehören Selbstbewusstsein, ein freundliches und gepflegtes Auftreten und Kontaktfreudigkeit zu den Grundvoraussetzungen. Am Spieltisch haben die Croupiers täglich mit den unterschiedlichsten Menschen zu tun, sodass die Arbeit mit Menschen den Mitarbeitern am Spieltisch Freude bereiten sollte. Auch fachlich sollten die Bewerber bereits Erfahrungen mitbringen. Für den Job als Croupier im Grand Casino Luzern ist eine fundierte Ausbildung zum Croupier und eine mindestens 1-jährige Erfahrung in den Casinospielen American Roulette, Black Jack und Texas Holdem Poker (Stud Poker oder Punto Banco von Vorteil) Voraussetzung.

Das Casino bietet den Mitarbeitern die Möglichkeit der Weiterentwicklung, sodass alle Mitarbeiter ein Interesse daran mitbringen sollten, in ihrem Fachgebiet auch zukünftig noch etwas dazu zu lernen. Die Kommunikation in mehreren Sprachen wird in dem Schweizer Casino täglich benötigt, daher sind Fremdsprachenkenntnisse für die Bewerbung als Croupier zusätzlich vorteilhaft. Schichtbetrieb und internationale Atmosphäre sind weitere Highlights, die die neuen Mitarbeiter im Grand Casino Luzern erwarten.

Erfahrener Croupier gesucht

Erfahrener Croupier gesucht

Neben der Erfahrung, die der Bewerber mitbringen sollte, setzen die Betreiber des Casinos auf eine engagierte, zuverlässige und kundenorientierte Persönlichkeit, die sich für die Arbeit im Casinos begeistern kann und das Unternehmen mit der eigenen Persönlichkeit verstärken wird.

Die Aufgaben des Croupiers im Swiss Casino Schaffhausen setzen sich aus der Sicherstellung des freundlichen, effizienten und professionellen Spielablaufs bei American Roulette, Black Jack und Poker zusammen. überzeugen können die Bewerber laut Stellenbeschreibung zum einen mit der bereits angeeigneten Erfahrung, aber auch mit einer offenen Persönlichkeit, die Entertainerqualitäten aufweist.

Der Bewerber sollte sich mit dem Unternehmen und zugleich mit der Unternehmensphilosophie identifizieren können, selbst von dem Konzept begeistert sein und diese Begeisterung auf die Kunden übertragen können. äußerlich sollte der Bewerber ein gepflegtes und gewinnendes äußeres mitbringen, für Verschwiegenheit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit stehen sowie Interesse an Casinoführung und Promotionen mitbringen.

Das Casino Schaffhausen bietet im Gegenzug ein angenehmes, berufliches Umfeld für den passenden Bewerber, der sich auf eine vorzeigbare Teamzusammenarbeit einstellen darf. Das Casino mit der besonderen Atmosphäre schafft für die Bewerber einen unkonventionellen Arbeitsplatz mit außergewöhnlichen Arbeitszeiten in einem Team, bei dem Professionalität und Zusammenhalt an erster Stelle stehen, um den Kunden entsprechende Dienstleitung anbieten und diese von dem Angebot des Unternehmens begeistern zu können.

Concord Card Casinos mit neuen Turnierregeln

Concord Card Casinos mit neuen Turnierregeln

Bei der Ausgabe der Karten haben die Spieler von nun an an ihrem Platz zu sein bzw. in Reichweite des eigenen Platzes. Hier gilt, dass der Spieler bereits zu Beginn der Kartenausgabe durch den Dealer in Platznähe sein muss. Wenn diese Regel nicht eingehalten wird, so entscheidet der Dealer die Karten des betreffenden Spielers aus dem Spiel zu nehmen.

Beim Vorwerfen sieht die Regelung vor, dass die Spieler warten müssen, bis sie mit dem eigenen Spielzug an der Reihe sind. Hierbei gilt, dass der Spieler eine Penalty von zwei Händen erhält, wenn dieser den Tisch mit einer aktiven Hand verlässt, obwohl die Aktion noch nicht bei ihm angekommen ist. über die Penalty ist die Turnierleitung durch den Dealer zu informieren, diese muss von den Spielern auch am Tisch abgewartet werden. Schon beim Vorwerfen an sich ist die Turnierleitung durch den Dealer darüber in Kenntnis zu setzen. Diese entscheidet dann, ob eine böse Absicht dahinter steckte und spricht dann, je nach Fall, die entsprechende Penalty aus.

Die Regelung in Bezug auf elektronische Geräte, sieht vor, dass diese auf dem Tisch also der Spielfläche nicht gestattet sind. Elektronische Geräte können zwar mitgeführt werden, sind aber auf dem Beistelltisch oder in der Hosentasche etc. abzulegen. Die elektronischen Geräte dürfen von den Spielern nicht während eines aktiven Spiels benutzt werden, ansonsten hat der Dealer die Möglichkeit, die Hand für ungültig zu erklären.

Grundsätzlich sind Email und Texting Devices verboten, außer der Spieler ist aus dem aktiven Spiel bereits raus, weil er gefoldet hat, dann ist es erlaubt. Das Telefonieren ist am Spieltisch generell verboten, egal ob ein Spieler aktiv und nicht mehr aktiv ist. Zum Telefonieren muss der Tisch verlassen werden. Elektronische Geräte wie iPads, eBooks, usw. dürfen nur von Spielern am Tisch genutzt werden, die nicht an einer aktiven Hand beteiligt sind. Laptops, Netbooks, Computer und ähnliche dürfen hingegen am Tisch gar nicht verwendet werden.

Es ist dem Personal vorbehalten, zu entscheiden, wann Spieler aufgefordert werden können, die elektronischen Geräte abzuschalten. Dies bezieht sich insbesondere auf die Fälle, wo die Benutzung von elektronischen Geräten den Spielablauf verzögert oder beeinträchtigt. Solche Fälle können von den Spielern auch aufgezeigt werden, auch wenn ein Spieler durch äußere Einflüsse, wie Buch, Zeitung oder elektronische Geräte den Spielablauf beeinträchtig. In solchen Fällen informiert der Dealer das Floor Personal darüber.

Zauberhafter Online Slot von SkyVegas

Zauberhafter Online Slot von SkyVegas

Zuerst wurde der Spielautomat Happy Fruits im Programm des Anbieters aufgenommen und nun folgt, wenige Wochen danach, der verzaubernde Slot Secret Elixir, der über fünf Walzen verfügt.

Die Hauptrollen des Slots Secret Elixir spielen Alchimisten, weiße Eulen und Fabelwesen, all das in einem zauberhaften Ambiente. Das Spiel soll laut den Entwicklern nicht nur Spannung mitbringen, sondern außerdem besonders humorvoll sein. Neben dem thematischen Inhalt und dem aufregenden Spielablauf bietet der Slot vor allem tolle Grafiken und gute Soundeffekte.

Der Alchimist stellt in diesem Spiel das Wildsymbol dar. Dieses wird als eine Art Joker eingesetzt und kann alle andere Symbole des Spiels ersetzen, um somit eine Gewinnlinie komplettieren zu können. Das einzige Symbol, welches durch den Alchimisten nicht ersetzt werden kann, ist der Stein der Weisen, welcher als Scattersymbol fungiert. Mit diesem Scattersymbol können Freidrehs erspielt werden. Auch der Einsatz von Multiplikatoren wird durch den Stein der Weisen ausgelöst.

Das Spiel ist leicht zu verstehen und übersichtlich strukturiert, sodass auch neue Spieler ihre Freude daran haben werden. Neben der einfachen Bedienung bietet das Spiel zusätzlich Abwechslung, Spannung und jede Menge Unterhaltung für die Spieler.

Letztlich sind vor allem die schnellen und hohen Gewinnmöglichkeiten bei dem Spiel Secret Elixir nicht zu verachten und bietet einen lohnenswerten Anreiz für die Spieler, um sich von dem Spiel bei einer Testrunde verzaubern zu lassen.

Baccarat nun auch als beliebtes Live-Spiel im Online Casino

Baccarat ist ein beliebtes Karten Spiel, welches gewöhnlich in einer Runde mit mehreren Mitspielern gespielt wird, ähnlich wie beim Poker. Bei der Online Variante spielt der Gamer allerdings nur gegen die Bank und es sind keine weiteren Mitspieler beim Spiel vorhanden. Das Spiel selbst wird als edelstes Kartenspiel unter den vorhandenen Glücksspielen bezeichnet.

Bei dem Spiel haben die Gamer die Möglichkeit, drei verschiedene Wetten abzugeben. Die drei Möglichkeiten beinhalten folgende Varianten: der Gamer selbst ist näher an der Neun, die Bank ist näher an der Neun oder beide Mitspieler sind gleich nah an der neun, haben einen sogenannten Gleichstand. Die Wetten werden vorher gemacht, was bedeutet, dass der Einsatz festgelegt wird und entschieden wird, auf was der Spieler setzt: die Bank, sich selbst oder den Gleichstand.

Der Spielablauf verhält sich dann folgendermaßen. Es gibt einen virtuellen Croupier bzw. im Live Spiel, welches immer beliebter wird, einen echten Croupier aus dem Casino, der die Karten gibt. Jeder, die Bank und der Spieler, bekommen zuerst zwei Karten. Diese werden verdeckt ausgegeben und im Anschluss aufgedeckt. Sollte die Summe der Karten schon eine acht oder neun ergeben, so werden keine weiteren Karten mehr vergeben, denn dann hat der Spieler bzw. die Bank bereits eine neutrale Hand.

Je nachdem, was bereits aufgedeckt ist, wird gegebenfalls durch den Dealer eine weitere Karte angeboten. Der Spieler bzw. die Bank entscheidet, das Risiko einzugehen oder nicht. Nach Vergabe der eventuellen Dritten Karte ist das Spiel spätestens entschieden. Derjenige mit dem höchsten Ergebnis gewinnt das Spiel und der Gewinner wird nach der Runde direkt ausbezahlt. Bei einer Wette auf die Bank oder den Dealer bekommt der Gewinner eine Auszahlung von 2:1, bei einer Gleichstand-Wette erhält der Gewinner eine Auszahlung mit 8:1.

Die Wertigkeit der Karten ist wie auch im richtigen Spiel vorher festgelegt. Die gängige Variante zählt die Bilderkarten und die 10 mit einem Wert von 0, die zahlenkarten haben ihren jeweils angegebenen Wert und das Ass zählt einen Punkt. Bei einem Kartenwert über 9, wird die vordere Stelle der Summe entfernt. Als Beispiel wird bei den Karten 8 und 4, die Summe daraus gezogen, was in diesem Fall 12 ergibt, wovon die erste Zahl gelöscht wird, also eine zwei übrig bleibt.

Bei einer 8 oder 9 mit zwei Karten erhält der Spieler keine dritte Karte, dazu muss die Summe vorher bei maximal 5 liegen. Die Kartenverteilung für die Bank variiert, je nach Karten und je nachdem was der Spieler bekommen hat. Die einfachen Regeln des Spiels, haben bisher schon viele Gamer begeistert und sollen es auch künftig in der Online- und der Online-Live-Variante weiterhin tun.