Neuer Standort für die Spielbank Dresden

Neuer Standort für die Spielbank Dresden

Vorher befand sich das Casino in der Prager Straße. Die Suche nach dem neuen Standort dauerte einige Jahre, ebenso wie die Umbauarbeiten und die Planung. Bis zum ersten Septemberwochenende soll jedoch alles fertig sein, so dass die Sächsischen Spielbanken GmbH & Co. KG die Eröffnungsfeier vor Ort ausrichten kann.

Der neue Standort, das Cafe Prag, stand einige Jahre leer und fungierte danach als Markthalle. Das Konzept mit der Markthalle ging jedoch nicht auf und nach langer Suche wurde dieser Standort nun als neuer Ort für die Spielbank Dresden auserwählt. Die Sächsischen Spielbanken GmbH & Co. KG hofft nun, dass das Spielbankenkonzept für den Standort aufgehen wird.

Neueröffnung der Spielbank Dresden

Die Spielbank Dresden wurde bereits im August des letzten Jahres geschlossen. Bis heute waren die Umbauarbeiten und Vorbereitungen in vollem Gange, so dass nun in wenigen Tagen im Cafe Prag die Eröffnung gefeiert werden kann. Im ersten Stockwerk des Standortes gibt es das Gastronomiekonzept "Aposto". Die Spielhalle wird nun im oberen Stockwerk eröffnen.

Höhere Erträge bei der Brandenburgischen Spielbanken GmbH

Höhere Erträge bei der Brandenburgischen Spielbanken GmbH

Dies führte dazu, dass das Unternehmen mehr Umsätze generieren und dadurch auch mehr Geld in den Landeshaushalt abgeführt werden konnte. Für die Brandenburgische Spielbanken GmbH bedeutet dieser Aufwärtstrend Erfolg auf der ganzen Linie.

Erfolg der Spielbanken Brandenburg in Zahlen:

– rund 2,6 Millionen Euro wurden an den Landeshaushalt abgeführt

– damit rund 400 000 Euro mehr als noch im Jahr davor

Höhere Erträge der Spielbanken bedeuten, dass mehr Spieleinsätze abzüglich der Gewinne in die Kassen der Spielbanken geflossen sind. Offensichtlich hat sich das Konzept der brandenburgischen Spielbanken bewährt, wie die Zahlen deutlich zeigen. Sowohl das Unternehmen als auch das Land profitieren von dieser Entwicklung. Dies heißt jedoch nicht, dass die Gesellschaft nun aufhört, an der Weiterentwicklung und Verbesserung der Spielbanken zu arbeiten.

Erst in der letzten Woche wurde die Einführung eines neuen, einfacheren Einlasssystems bekannt gegeben. Durch dieses soll den Spielern ein schnellerer und unkomplizierterer Einlass ermöglicht werden. Neuerungen wie diese sind es, die die Spieler begeistern und dazu führen, dass die Beliebtheit der Spielbank bei den Kunden weiterhin ansteigt.

Neuer Standort für das Casino in Köln

Neuer Standort für das Casino in Köln

Das Ratsmitglied Thor Zimmermann gibt an, dass er sich nicht vorstellen könne, dass das Casino an dem geplanten Standort errichtet werde, denn bisher wurde hier mit den Bauarbeiten nicht begonnen. Die Westdeutschen Spielbanken GmbH hält sich als Betreiber in dieser Angelegenheit allerdings weiterhin bedeckt und möchte keine Stellungnahme zu diesem Thema abgeben.

Bereits Mitte des letzten Jahres stand die Errichtung der neuen Spielbank in Köln bereits fest. Nach Angaben des Rathauses standen schon im Juli des letzten Jahres die Pläne fest und alle Voraussetzungen zur Realisierung des Projektes seien zu diesem Zeitpunkt bereits erfüllt gewesen.

Zwar gibt es von Seiten der Westdeutschen Spielbanken GmbH zu diesem Thema keine Stellungnahme, allerdings äußerte sich nun der SPD-Fraktionsvorsitzende, Martin Börschel, der sich als Landtagsabgeordneter für den Standort Köln eingesetzt hatte, zu diesem Thema. Er gibt an, dass aufgrund der Verzögerungen an der Cäcilienstraße bereits andere Standorte in Köln ins Gespräch gekommen seien. Nach Angaben Börschels seien komplizierte planungsrechtliche Themen der Grund dafür, warum es zu den Verzögerungen an dem Standort an der Cäcilienstraße gekommen sei.

Zeit als wichtiger Faktor

Schon bei der Entscheidung für den Standort an der Cäcilienstraße sei zum damaligen Zeitpunkt die Zeit ein wichtiger Faktor gewesen. Aufgrund der Verzögerungen jedoch greift der Zeitfaktor für diesen Standort nun nicht mehr und daher sei es ganz normal, dass alternative Standorte ins Gespräch geraten seien. Die Standortsuche ist nun schon seit geraumer Zeit ein Thema in Köln.

Der Standort an der Cäcilienstraße war von Anfang an ein umstrittener Standort. Zwar ist nun noch keine Entscheidung gegen diesen Standort gefallen, die Zeichen deuten jedoch daraufhin, dass andere Standorte eher in Frage kommen könnten. Börschel betont, dass es bisher allerdings noch keinerlei Vertragsabschlüsse gegeben habe.

Casino Cologne in Mühlheim

Casino Cologne in Mühlheim

Die Innenstadt scheint bereits zu überfüllt und so kommen derzeit die beiden Standorte Bayenthal und Mühlheim in Frage. Die Schanzenstraße in Mühlheim ist schon länger im Gespräch und Experten vermuten, dass sich der Betreiber auch für diese Region entscheiden wird.

Die Spielbank soll bereits in zwei Jahren an dem neuen Standort die eigenen Türen öffnen und betrieben werden. Durch die Verzögerung bei der Standortwahl wird davon ausgegangen, dass die Westspiel Spielbanken GmbH sich unterdessen wohl für einen Zwischenstandort entscheiden wird, um die Zeitplanung überhaupt realisieren zu können.

Eigentlich sollte für die neue Spielbank ein geeigneter Standort in der Innenstadt gefunden werden. Die bereits ins Auge gefassten Gebäude jedoch scheinen letztendlich doch nicht in Frage zu kommen. Die Kriterien für einen geeigneten Standort sind weit gefasst, denn sowohl die Infrastruktur und Parkmöglichkeiten müssen vorhanden sein, als auch ausreichend Platz in dem ausgewählten Gebäude für das Casino. Mühlheim scheint daher immer mehr ins Gespräch zu kommen. Es liegt zwar etwas außerhalb, dennoch wird bereits gemunkelt, dass eine Bewerbung für ein Objekt schon vorliegen soll.

Das Casino soll den Namen Casino Colonia tragen und für den ausgewählten, möglichen Standort in Mühlheim liegen sogar schon bereits Konzepte von Architekten vor. Das Spielbanken Gebäude könnte die Form einer abgeschnittenen ägyptischen Pyramide bekommen. Mit drei Etagen, einem prächtigen Innenhof und einem eleganten Atrium würde die Spielbank dann in vollem Glanz erstrahlen. Die Räume mit den Spieltischen und Automaten würden sich dann auf die verschiedenen Etagen verteilen und den Besuchern ein Spielvergnügen der Extraklasse anbieten.

Neben dem Bau der Spielbank könnte in der Region gleich weitere Veränderung umgesetzt werden. So würde der Bau von ausreichend Parkmöglichkeiten mit in die Hände der Architekten übergehen. Sowohl innerhalb der Spielbank als auch drum herum könnte die Spielbank mit all ihren Highlights und nötigen Kriterien entstehen. Es wäre ausreichend Platz drum herum, so dass vor Ort eine tolle Gegend entstehen kann, mit Hotels und Geschäften, um so auch entsprechende Attraktionen für die Touristen vor Ort anbieten zu können.

Spielbank für Köln

Spielbank für Köln

Bereits im nächsten Jahr soll das Casino seine Tore für die Kölner öffnen, doch bisher ist noch nicht festgelegt worden, wo sich die Spielbank letztlich befinden soll. Bereits im Jahr 2005 wollten die Verantwortlichen ein Casino in Köln realisieren, doch dies hat leider nicht geklappt, da keine weitere Casinolizenz ausgegeben wurde. Da NRW nun eine fünfte Casinolizenz erhalten hat, kann die Stadt Köln bald mit einem eigenen Spielcasino punkten.

Es wird davon ausgegangen, dass die Spielbank in Köln nicht nur die Bewohner von NRW Hauptstadt attraktiv sein könnte, sondern vielmehr auch zusätzlich Touristen anlocken wird und Spieler aus der näheren Umgebung. Bisher mussten die Kölner Spieler immer ein ganzes Stück fahren, bis sie ein Casino erreichten, doch dies soll der Vergangenheit angehören, denn in Zukunft sollen die Kölner mit einem eigenen Stadtcasino punkten können.

Neben Köln gibt es außerdem Spielbanken in Aachen, Bad Oeynhausen, Dortmund und Duisburg. Die neue Spielbank in Köln wird durch die Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co. KG (westspiel GmbH) betrieben werden.

Nun bleibt erst einmal die Suche nach dem Standort, die den Initiatoren Kopfzerbrechen bereitet. Hier müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, wie die Erreichbarkeit, die Umgebung und die vorhandene Fläche in dem Gebäude. Darüber hinaus müssen Parkmöglichkeiten gegeben sein und es sollte nicht zu weit am Rande der Stadt sondern eher im Stadtzentrum liegen.