Neue Trends in der Spielbranche

Im Universum des Online Glücksspiels stellt man Werbe- oder Bonusaktionen besonders gerne den leidenschaftlichen Stammspielern bereit.

Diese lassen monatlich ein paar hundert Euro beim Online Poker oder anderen Spielen im Casino. Die Betreiber von Online Casinos rechnen mit einer Tendenz zu den Hobbyspielern, sprich Besuchern, bei denen das Vergnügen und nicht der Gewinn im Vordergrund steht.

Die Popularität der Spiele im Netz wurde nicht nur bei den Stammspielern größer sondern auch bei denen, die das Online Glückspiel eher ungezwungen angehen. Der Trend entgeht auch den Entwicklern der Spiele nicht, die nun etwa tun müssen.

Momentan kann die namhafte Facebook-Anwendung Zynga Poker über 36 Millionen Nutzer verzeichnen. Diese Zahl liegt über denen der meisten anderen Internetseiten für Poker und an diese werden sie nicht herankommen. Das ungezwungene Hobbyspiel wird der letzte Schrei in der Industrie des Online Glücksspiels und Anbieter sollten diesen Kelch nicht an sich vorübergehen lassen.

Einem Bericht der "Casual Gambling on the Internet", der von der Beratungsfirma MECN organisiert wurde, zufolge werden soziale Medien das nächste absolute Nonplusultra, dies muss von den Entwicklern und Betreibern dieser Branche aufgegriffen werden.

Die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter gingen als Beispiel voran und haben den Weg für das Ansprechen von neuem Publikum und Spieler geebnet. Besonders die Betreiber, die noch dabei sein wollen, sollten mit ihren möglichen neuen Kunden in Verbindung kommen, denn dieses Jahr verspricht erfolgreich zu werden.

Kommt Griechenland wieder auf die Beine?

Griechenland steht am Rande des Abgrunds, seine Kassen gähnen vor Leere, der Haushalt ist alles andere als stabil. Kurzum das Land ist pleite.

Dem will man mit der Glücksspielbranche entgegenwirken. Die Liberalisierung des Marktes für Online Glücksspiel auch für die Privatbetreiber soll die leeren Kassen auffüllen.

Man möchte Zulassungen für Online Poker und Online Casinos in diesem Jahr zuteilen. Dazu solle eine Behörde, die das Glücksspiel beaufsichtigt, etabliert werden. Diese hat die Aufgabe dafür zu sorgen, dass die Zulassungskriterien eingehalten werden.

Fachleute rechnen damit, dass im nicht kontrollierten Glücksspielmarkt, wozu auch das virtuelle Poker gerechnet wird, jedes Jahr Erträge von bis zu vier Milliarden Euro eingenommen werden.

Die Regierung Griechenlands möchte davon ihren Teil des Kuchens abhaben. Der Finanzminister hatte schon im April des vergangenen Jahres vor Repräsentanten der Spielbranche in der griechischen Hauptstadt verlauten lassen, dass der Staat an Gesetzen arbeite, die das Glücksspiel lockern sollen.

Damit möchte man sich eine weitere Finanzquelle eröffnen. Infolge der Regulierung sollen auf kurze Sicht steuerliche Erträge in Höhe von einer Milliarde Euro eingefahren werden.

Der Internationale Währungsfond und die Länder, die den Euro als Währung haben, greifen dem Land mit rund 110 Milliarden Euro für die nächsten drei Jahre unter die Arme. So will man einer Staatspleite Griechenlands vorbeugen.

SEGA erobert online Casino Markt

Wer kennt nicht den blauen Igel, das Markenzeichen von SEGA. Studenlang wurde das Spiel in den 90zigern mit dem berühtmen blauen Igel auf der Konsole gezockt. Vor Kurzem hat nun der Videospiel- und Konsolehersteller SEGA sein Comeback mit dem blauen Helden und mit Hilfe eines Online Casinos angedeutet. Medienberichten zufolge will Playtech das Projekt unterstüzen. Im Bereich der Softwareentwicklung für online Spiele und Online Casinos gehört Playtech zu den Marktführenden. Viele Online Casinos arbeiten bereits sehr erfolgreich mit Playtech zusammen, SEGA wäre mit diesem Partner also gut beraten. Von Insidern in der Spielbranche bekam SEGA schnell Zuspruch, jedoch ist man sich nicht über die Chancen im Klaren, ob SEGA in den konkurrenzstarken online Casino Markt bestehen kann. SEGA soll nicht nur ein Online Casino planen, es sollen auch noch drei weitere Glücksspielseiten gestartet werden.

Die zukünftigen Seiten namens SEGAcasino und SEGApoker wurden schon bestätigt und es dürfte klar sein, was im SEGA online Casino geboten wird – klassisches Casino Spiel und Spielautomaten, bei denen sich alles um Sonic, DR. Robotnik Shinobi & Co dreht. Auf den Online Slot mit Retro Sonic hat die Spielbranche schon lange gewartet. Das Maskottchen des Unternehmens, das stets besessen von Münzen ist, scheint die logische Wahl für das Thema des neuen Casino Projektes zu sein, somit dürfte es ein großer Erfolg werden.
Auf der offiziellen Webseite von SEGA werden leider noch keine Namen bekannt gegeben, wie die kommenden Casinospiele genannt werden. Es bleibt also weiterhin die Frage offen, welche Charaktere des Unternehmens den übergang schaffen und ihre eigenen Casino Spiele bekommen werden.

Es lief nach der Erscheinung von Sonys Playstation und der XBOX von Microsoft nicht ganz so gut für SEGA und so spezialisierten sie sich auf die Entwicklung von Spielen und zogen sich aus dem Konsolen Markt zurück. Auch da lief es in letzter Zeit anscheinend nicht besonders gut für SEGA, ein Grund mehr, sich in neue Aufgaben zu stürzen und andere Zweige auszuprobieren. Da der Start anscheinend unmittelbar bevor steht, bleibt nur noch die Frage, ob das SEGA Casino seine Türen auch für US-amerikanische Fans öffnen wird, die das Unternehmen einst so berühmt und erfolgreich gemacht haben.

Der Schritt in die Welt der Online Casinos ist auf jeden Fall naheliegend. SEGA feiert sicher Erfolge, egal ob Wirtschaftskrise oder nicht ? denn gespielt wird immer.