Keine Casino Spiele für Deutsche Gamer

Keine Casino Spiele für Deutsche Gamer

Weitere Anbieter, die von nun an keine Online Casino Spiele mehr auf dem deutschen Markt anbieten werden, sind zum Beispiel Bet3000 und Cashpoint. Die Anbieter geben an, die Online Casino Games für den deutschen Markt gesperrt zu haben, weil das Reverse-Charge-Verfahren innerhalb der Europäischen Union neu geregelt wurde. Nach der Neuregelung müssen die Steuern nun in dem Land gezahlt werden, in dem der Endkunde seinen Wohnsitz hat.

Die Mehrwertsteuer in Deutschland liegt bei 19 Prozent und ist im Vergleich zu den Steuerzahlungen in anderen Ländern höher. Zudem mussten die Anbieter mit Firmensitz in Malta oder Gibraltar bisher ausschließlich in dem Land die Steuern zahlen, indem sie lizensiert sind. Experten gehen davon aus, dass diese Neuregelung ein Mitgrund für Digibet war, das angebotene Online Glücksspiel für den deutschen Markt zu versiegen.

Weniger Online Casino Games für Deutschland

Experten gehen davon aus, dass es in Zukunft weitere Anbieter geben wird, die ihr Angebot vom deutschen Markt zurückziehen werden. Die Neuregelung des Reverse-Charge-Verfahrens betrifft viele Anbieter, die bisher ihr Angebot auch in Deutschland präsentierten. Es wird davon ausgegangen, dass weitere Schließungen von Online Casinos in Deutschland folgen werden.

Vor allem die Spieler wird diese Situation betreffen, denn wenn der Anbieter, bei dem bisher gespielt wurde, das Angebot vom deutschen Markt zurückzieht, dann müssen die Spieler einen neuen, seriösen Anbieter finden, der sein Angebot weiterhin in Deutschland präsentieren wird.

Poker-Festival von Paddy Power

Poker-Festival von Paddy Power

Auf der Webseite von Paddy Power können bereits die Tickets für das Turnier gewonnen werden, denn die Satellites werden bald beginnen. Insgesamt gibt es 20 Plätze, die besetzt werden sollen.

Der Austragungsort für das Irish Poker Festival von Paddy Power wird Dublin sein. Hier wird am 26. Oktober 2012 der erste Tag des Turniers starten. Die Spieler werden sich an diesem Termin im bekannten Barlington Hotel einfinden, denn hier wird das Turnier stattfinden. Hauptevent und kleinere Neben-Events warten auf die Spieler. Am Tag darauf soll das Main Event ausgetragen werden.

Hierzu müssen die Spieler einen Buy In in Höhe von 1125 Euro investieren. Um diese Summe kommen die Spieler nur herum, wenn sie sich mit Hilfe der Satellites für das Main Event qualifizieren. Start der Satellites ist der 14. Oktober 2012. Insgesamt sollen 20 Plätze hierüber vergeben werden, die jeweils in Form eines Pakets im Wert von 1800 Euro ausgeschrieben sind.

Für die Teilnahme an den Satellites müssen die Spieler lediglich einen Einsatz in Höhe von 192 Euro einplanen. Doch wem auch das noch zu teuer ist, der bekommt auch mit Können die Möglichkeit sich über die Sit`n`Go Spiele oder die Feeder Varianten für das Main Event zu qualifizieren. Das Paket zum Irish Winter Festival ist ein begehrter Preis und daher sollten die Spieler rechtzeitig um eines dieser Pakete bemüht sein.

Die Anzahl der Pakete, die vergeben werden sollen, ist auf 20 begrenzt. Im Falle von großem Interesse von Seiten der Spieler, kann die Anzahl dieser Pakete gegebenfalls auch noch erhöht werden. Das Paket beinhaltet nicht nur das Buy In für das Main Event, sondern auch vier übernachtungen im Burlington Hotel. Auch Spesen sind bei diesem Paket inkludiert, sodass die Spieler hier etwa 329 Euro als Taschengeld dazu erhalten.

Die Paketgewinner erhalten gleichzeitig mit diesem tollen Gewinn eine Chance auf ein Ticket für die Irish Open 2013. Die genauen Teilnahmebedingungen, Möglichkeiten und Chancen werden auf der Webseite von Paddy Power genau erläutert.